Pogoplug stellt zum 15.06.2015 die kostenlosen Accounts ein

16. Mai 2015 Kategorie: Internet, geschrieben von:

Na, erinnert ihr euch noch an die Pogoplug-Geräte? Kleine Heimserver mit optionalem Cloudspeicher? Im Dezember 2012 gab es den großen Abverkauf, für unter 20 Euro konnte man seine Festplatten zu Netzwerk-Laufwerken machen. Um das Ganze von außerhalb des eigenen Netzwerkes nutzen zu können, benötigte man einen Account. Dieser kam in der kostenfreien Variante mit 5 GB Cloudspeicher daher. Doch damit ist nun Schluss.

pogoplug_2_640

Sollte es tatsächlich noch ein paar Menschen geben, die diesen Speicher nutzen, dann sollten diese gut aufpassen: ab dem 15.06.2015 ist dieser kostenlose Speicher Geschichte. Doch die Macher machen ein faires Angebot, Nutzer des Pogoplugs bekommen für ihre Backupzwecke unlimitierten Speicher für knapp 2 Dollar im Monat (wenn man zum Drei-Jahres-Plan greift).

Bedenkt: diese Änderung betrifft nur die Nutzer des Cloudspeichers, die Pogoplug-Geräte als solches können genutzt werden wie immer. Wichtig: Wer das Angebot nicht wahrnehmen möchte, sollte eventuell vorhandene Daten sichern, ab dem 15.06.2015 wird der Zugang nicht mehr möglich sein. In diesem Sinne: Backup machen mit der Pogoplug-Software oder das große Cloud-Paket buchen. (danke Jens!)


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25474 Artikel geschrieben.