PCFritz.de will Einstweilige Verfügung gegen Microsoft erwirken

22. September 2013 Kategorie: Windows, geschrieben von:

Ein paar Tage ist es her, da berichteten wir hier über eine Meldung von Microsoft, dass man über 100.000 Datenträger hat konfiszieren lassen, die nun auf Gültigkeit geprüft werden sollen. Was war genau passiert?

windows7giveawaydiscoun

Onlinehändler PCFritz wird vorgeworfen, Lizenzschwindel in großem Stil zu betreiben. Die gefälschten Datenträger sind Sicherungskopien nachempfunden, die der Computerhersteller Dell Computern beilegt, auf denen das Betriebssystem Microsoft Windows 7 legal vorinstalliert ist – viele Leser haben sich gemeldet, die ebenfalls einen solchen Datenträger für schmales Geld erhalten haben.

Nun meldet sich PCFritz zu Wort und wirft Microsoft Verleumdung vor. „Bei den von uns angebotenen Produkten handelt es sich ausschließlich um Microsoft Originalprodukte, die Datenträger sind alle mit einem fälschungssicheren Mould Code IFPI Nummer versehen. Dieser befindet sich im Innenring des Datenträgers. Die Echtheitszertifikate werden ausschließlich über den Microsoft Service online oder telefonisch aktiviert“, so PCFritz-Geschäftsführer Maik Mahlow.

Er beruft sich auf die Rechtsprechung des BGH im Urteil vom 06. Juli 2000 (Aktenzeichen I ZR 244/97), wodurch der Wiederverkauf von Recovery-CDs / -DVDs als legal eingestuft wurde. Gefälschte Datenträger sollen es laut Mahlow nicht sein, sondern Original. Weiterhin teilt Mahlow mit: „Die von Microsoft veröffentlichte, verleumderische und rufschädigende Mitteilung lassen wir von unseren Anwälten überprüfen und werden eine Einstweilige Verfügung gegen diese Behauptung erwirken“.

Mal schauen, was da noch so passiert – die Geschichte scheint noch lange nicht beendet zu sein.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25434 Artikel geschrieben.