Ouya bekommt XBMC

7. August 2012 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von: caschy

Da scheint sich doch tatsächlich etwas ganz interessantes zu entwickeln. Das Kickstarter-Projekt Ouya hatten wir hier schon ein paar Mal im Blog, nicht nur die positiven Neuerungen, sondern auch kritische Stimmen. Nachdem man mit Spiele-Streamer OnLive eine schlagkräftige Partnerschaft eingegangen ist, folgt nun ein weiteres Highlight für Technik-Enthusiasten.

Auch das von mir oft erwähnte und gerne gelobte Team des XBMC (Xbox Media Center) wird sich nun an die Arbeit machen, um das XBMC bestmöglich auf die kleine Ouya-Box zu bekommen. Damit wird das momentane Lieblingskind der Techies um eine weitere Ecke interessanter, wie ich finde. Tegra3 Chip, 1 GB RAM, 8 GB interner Speicher, HDMI-Port, USB 2.0 und ein Wireless Controller sind die momentanen technischen Eckdaten der Ouya, die mit Ice Cream Sandwich (vielleicht auch Jelly Bean) ab März 2013 in unseren Wohnzimmern stehen könnte. (via, via)

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 17428 Artikel geschrieben.