Obama darf aus Sicherheitsgründen kein iPhone nutzen

5. Dezember 2013 Kategorie: Hardware, iOS, Mobile, geschrieben von:

Barack Obama, Präsident der Nation, die den Rest der Welt ausspäht, darf aus Sicherheitsgründen kein iPhone verwenden. Er nutzt weiterhin ein Gerät von BlackBerry. Bei seinem Amtsantritt 2009 kämpfte er bereits dafür, ein BlackBerry Gerät nutzen zu dürfen. Ganz auf Geräte von Apple verzichtet er allerdings nicht, er nutzt nämlich als Tablet ein iPad.

Obama_iPhone

Dass hohe Regierungsvertreter nicht jedes x-beliebige Smartphone verwenden dürfen, ist normal. Auch das Merkelphone stammt von BlackBerry. Zumindest im Kreis der Regierungschefs sollte das angeschlagene kanadische Unternehmen also noch eine hohe Verbreitung haben.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: Reuters |

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9376 Artikel geschrieben.