MTCast: Neue Version der Streaming-App bringt Verbesserungen

10. Januar 2016 Kategorie: Android, Streaming, geschrieben von: caschy

mtcast logoLange nichts mehr von MTCast gehört, oder? Solltet ihr noch nie davon gehört haben, dann hole ich euch kurz ins Boot: Kostenlose App, die die Mediatheken von ARD, ZDF, 3Sat und Arte auf euer Smartphone oder das Tablet holt. Ferner kann man auch noch jede Menge Livestreams anzapfen, hier werden auch die ganzen Dritten, Phoenix und Co unterstützt. Aus den Mediatheken heraus kann man sich Sendungen auf die Merkliste setzen, dazu auch die Inhalte auf den Chromecast streamen. Ziemlich nette App, die damals das Loch schloss, welches nichts existenter Chromecast-Support in offizielle Mediatheken-Apps riss.

MTCast Android

Ende 2014 flog die App dann aus dem Play Store, was den Entwickler Markus Fricke allerdings nicht davon abhält, weiter an der App zu entwickeln. Aktuell ist mittlerweile Version 2.0.1 von MTCast. Es hat ein entscheidendes Update gegeben, bei dem die anfangs verwendeten Webseiten der Sender komplett ersetzt wurden. Die App ist nun komplett in einem Design, was die  Nutzerfreundlichkeit erheblich verbessert. Außerdem wurde die App für die Tabletnutzung angepasst, sie läuft nun auch deutlich stabiler. Seit einiger Zeit ist es auch möglich die Livestreams auf den Chromecast zu senden. Solltet ihr also mal wieder ein Update der App wollen – oder sie als Neueinsteiger anschauen wollen: die aktuelle Version findet man hier.



Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22128 Artikel geschrieben.

11 Kommentare

@MariusMeyer 10. Januar 2016 um 12:03 Uhr

Super App, wenn man LoaderDroid installiert, ist auch Download kein Problem.

Leif Sikorski 10. Januar 2016 um 13:00 Uhr

Ich bin sehr froh dass diese App weiterhin gepflegt wird, da die der ARD leider eine einzige Katastrophe ist.

Max 10. Januar 2016 um 13:48 Uhr

@MariusMeyer mmhh kannte ich gar nicht. Habe ich probiert, funktioniert aber nicht. Wie geht das? Merci….

Lutz 10. Januar 2016 um 14:29 Uhr

LoaderDroid klingt interessant.

Karla Brecht 10. Januar 2016 um 14:59 Uhr

Sehr geile App!

wpressy 10. Januar 2016 um 15:13 Uhr

Für jeden Sender eine eigene APP? – Mit MTCast nicht 🙂 – Und das noch deutlich kleiner, als jede einzelne App der Quell-Sender.

Nur eines fehlt MTCasts noch.

Gerade wurden ja das Datum als Anzeige eingeführt. Nur sollte man es noch nach Datum sortieren können.

Ausserdem wünsche ich mir sehr, dass man die Sendung für Unterwegs automatisch umbenennen könnte. Oft kommen hier nur cryptische Namen aus den Quellfiles. (Möglich wäre das vielleicht über einen eingebauten Relay-Server, der die Dateinamen umbenennt)

mandy 10. Januar 2016 um 16:54 Uhr

An dieser Stelle man ein fettes DANKESCHÖN an Markus Fricke für diese wunderbare App und seine Ausdauer bei der Weiterentwicklung.

GS 10. Januar 2016 um 20:00 Uhr

Wieso bitte lädt man auf der verlinkten Seite eine txt- statt einer apk- Datei runter? Bug oder Feature ?

bergzierde 11. Januar 2016 um 13:13 Uhr

Also ich sehe da eine APK.

HG Röös 12. Januar 2016 um 08:43 Uhr

Ich finde diese App einfach genial! Alles geht schneller, schöner und einfacher als die „original Anbieter App“. Das ist mir eine Spende wert!!! Weiter so.

bat 16. Januar 2016 um 00:22 Uhr

@GS: Bei mir kam in einem Tablet ne apk in einem anderen txt. Letzteres öffnete ich mit PaketInstaller und benannte es danach um.


Kommentar verfassen



Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung.