Motorola zeigt 3 Clips zum Moto X: Motomoaker, Always Ready und Quick Capture

3. August 2013 Kategorie: Android, Google, Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Das Moto X will es den großen zeigen. Unsere Meinungen dazu habt Ihr sicher schon gelesen. Motorola zeigt nun in drei kurzen Clips die wichtigsten Features des Moto X. Das „Designed by You“ mit dem Motomaker, die always-on Spracheingabe und die Quick Capture-Funktion für die Kamera.

Viel Neues gibt es freilich nicht zu sehen, aber immerhin gibt es etwas zu sehen. Google soll ja den ein oder anderen DOllar locker gemacht haben, um in Marketing zu investieren, ein Faktor, den man bei Nexus-Geräten jahrelang vermisst hat.

Übrigens, weil es gerade so schön zur always-on Spracheingabe passt. Diese ist optional, man kann sie abschalten. Einen Vergleich zur Xbox One, wie er in Kommentaren zum Moto X oft gewünscht wird, ist somit hinfällig. Wer ein Problem damit hat, kauft sich entweder ein anderes Smartphone oder deaktiviert die Funktion. Alles halb so wild.



Werbung: Drohne, GoPro & Oculus Rift: Instaffo.com verlost coole Gadgets Zur Infoseite.

Quelle: CNet |
Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 7364 Artikel geschrieben.