Microsoft: Smartphone-Verkäufe im letzten Quartal um 54 Prozent gefallen

23. Oktober 2015 Kategorie: Windows Phone, geschrieben von:

artikel_microsoftMicrosoft hat auf dem Smartphone-Markt bis jetzt nicht so richtig Fuß gefasst. Zu spät, zu wenig Entwickler-Interesse und zwei Konkurrenz-Systeme, die die Gunst der Nutzer schnell erlangt haben. Da ist es auch für einen Riesen wie Microsoft nicht allzu leicht, hier einzudringen. Mit Windows 10 soll sich dies aber wieder ändern. Dass es aber auch in einem schlechten Bereich noch schlechter laufen kann, zeigt das letzte Quartal. 54 Prozent weniger Geräte als im Quartal zuvor konnte Microsoft verkaufen. Hier muss man allerdings bedenken, dass Microsoft auch nicht wirklich mehr aktiv war, die letzten Flaggschiff-Smartphones liegen schon eine ganze Weile zurück, die neuen werden erst in diesem Quartal veröffentlicht. Wo sollen da auch Verkäufe herkommen. Die günstigen Einsteiger- und Mittelklasse-Geräte haben eine riesige Konkurrenz durch die immer günstiger werdenden Android-Smartphones. Allerdings könnte sich dieser starke Rückgang auch positiv auf die nächsten Zahlen auswirken. Niedrige Verkäufe lassen sich schließlich leichter steigern als hohe. 😉
Lumia950_950xl


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9376 Artikel geschrieben.