Kostenlose Musik – Last.fm aufzeichnen

7. Januar 2009 Kategorie: Internet, geschrieben von:

Ich bin ja bekennender Radiohörer und Gelegentlich-Last.fm-Nutzer. Last.fm kommt meistens zum Einsatz, wenn auf meinem Heimatsender Bremen Vier mal nichts ordentliches läuft und ich mal wieder auf der Suche nach musikalischen Perlen bin. Kennt jemand noch nicht Last.fm? Funktioniert so: Anmelden, Gruppe oder Lied eingeben – und Last.fm haut dir die Musik um die Ohren, die artverwandt mit deinen Suchbegriffen ist. Alter Hut. Natürlich kann man den ganzen Kram auch archivieren – sofern man will.

Will man die ganze Musik auf die Festplatte bannen, so kann man die Freeware TheLastRipper einsetzen.

Wie funktioniert TheLastRipper? Last.fm-Zugangsdaten eingeben, Zielordner auswählen und Musik finden. Dann laufen lassen 😉 Funktioniert unter Linux, Mac OS X und Windows.

Die einzelnen Lieder werden schön sortiert auf eurer Festplatte abgelegt. Legal? Tja – weiß man nicht so genau. Aufnehmen ist nach deutschem Recht erlaubt – aber TheLastRipper konvertiert ja gleichzeitig in das MP3-Format. Fakt ist jedoch, dass man mit diesem Vorgehen gegen die Nutzungsbestimmungen von Last.fm verstoßen dürfte:

You agree that you may not download, reproduce, modify, display, perform, transfer, distribute or otherwise use the Last.fm Materials, except as provided under these Terms and Conditions, and you agree to take all reasonable steps to prevent the unauthorised use of the Last.fm Materials.

Muss also jeder für sich entscheiden – mir persönlich langt der Last.fm-Player.

Mehr Infos und Downloadlink drüben beim Roman – da habe ich es schließlich auch her.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25464 Artikel geschrieben.