Itsycal: macOS-Menübar-Kalender mit Agenda-Ansicht

8. Oktober 2017 Kategorie: Apple, geschrieben von: caschy

Nicht immer benötigt man Alternativ-Apps. Ich schrieb es in Testberichten schon häufiger: Viele Hersteller haben mittlerweile ganz brauchbare Software-Lösungen an Bord. Das geht los bei Notiz-Apps und geht dann rüber zur Kontaktverwaltung und Kalendern. Einiges ist ganz gut nutzbar, sodass man keine weitere Software benötigt. Ich beschrieb das Ganze auch konkret am Beispiel des iPhone 8 Plus in Verbindung mit iOS 11.

Ich besitze diverse Kalender-Apps und habe nach einer Neueinrichtung einfach mal versucht, mit der werksseitig installierten App klarzukommen. Mich störte im Vergleich zu Fantastical die Agenda-Ansicht, aber das kann man ja recht flott unter iOS einstellen.

Anders sieht es beim macOS-Kalender aus. Ich bekam die Frage gestellt, ob man so einfach wie bei iOS eine Agenda-Ansicht einblenden kann. Trockene Antwort: Nein. Man kann zwar im Suchfeld einen einzelnen Punkt setzen, dann werden alle Termine angezeigt, aber das ist ja auch nicht das Gewünschte:

Abhilfe schafft hier vielleicht eine kleine Open-Source-Lösung namens ItsyCal. Kleine Menübar-App für macOS, die einen Mini-Kalender und eine Agenda anzeigt. Die Ereignisliste zeigt Termine mit bis zu 7 Tagen Vorschau an, die Kalender sind dabei frei vom Nutzer wählbar.

ItsyCal kann auch Termine erstellen und löschen, allerdings nicht editieren. Apps dieser Art gibt es einige, vielleicht reicht ItsyCal aber denjenigen, die einfach nur den Apple-Kalender unter macOS nutzen wollen, aber dennoch einen flotten Zugriff auf die Agenda benötigen – oder sich einfach schneller Überblick verschaffen wollen.


Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25012 Artikel geschrieben.