Immer wieder sonntags KW7

19. Februar 2017 Kategorie: Internet, geschrieben von: André Westphal

Es war eine durchaus ereignisreiche Woche. Das gilt besonders dann, wenn ihr YouTube-Fans seid: Es gab nämlich einen „Skandal“ um den wohl bekanntesten YouTuber der Welt, PewDiePie. So beendete die Disney-Tochter Maker Studios wegen vermeintlicher, anti-semitischer Gags die Zusammenarbeit mit dem Schweden. Zeitgleich kickte Google PewDiePie aus seinem Programm für „Brand-Safe Content“ – in welchem PewDiePie ehrlicherweise auch zuvor nichts verloren gehabt hätte. Habt ihr das Drama verfolgt? Ansonsten hat Donald Trump mit einer umstrittenen Pressekonferenz für Aufsehen gesorgt und in unser angestammten Tech-Blase bereiten sich die Hersteller jetzt auf den Mobile World Congress 2017 vor, der am 27.02.2017 beginnt.

Die Woche fing interessant an. Apple produziert nun auch eigene Serien, welche das Unternehmen einsetzen will, um Kunden zu Apple Music zu locken. Der erste Trailer zu „Carpool Karaoke – The Series“ sieht sogar unterhaltsam aus. Eher geschockt hat (nicht nur mich) die Ideenlosigkeit des zweiten Formats „Planet of the Apps“. Schon der Titel sorgt bei mir für automatische Facepalm-Reaktionen. Doch der Trailer setzt dann nochmals eins drauf. Das kam nicht nur bei mir schlecht an, denn selbst der Apple-Mitarbeiter Renaud Lienhart schüttelte zeitweise öffentlich bei Twitter über den Trailer den Kopf – löschte seinen Tweet dann aber nachträglich lieber.

Das Konzept ähnelt „Die Höhle der Löwen“: Eine Jury aus vermeintlich geschäftstüchtigen Promis soll darüber entscheiden, ob eine durch unabhängige Entwickler präsentierte App-Idee es wert ist, finanziert zu werden. Dass hier allerdings nicht Silicon-Valley-Experten, sondern Jessica Alba, Gwyneth Paltrow, Will.i.am und Gary Vaynerchuk über die Tauglichkeit der Ideen fachsimpeln, dürfte weniger deren Kompetenz, als (zumindest im Falle der drei Erstgenannten) deren Bekanntheitsgrad geschuldet sein.

Vergessen wir das lieber schnell wieder. Positiver war in der Woche z. B. die Veröffentlichung von FaceApp für Android. Unterhaltsame Anwendung, die auf jedes Selfie-Porträt von euch ein Lächeln zaubern kann. Die Ergebnisse sind mal erstaunlich glaubhaft, mal eher unheimlich – aber immer unterhaltsam. Dagegen wurde der Microsoft Patchday auf den 14. März verschoben – auf jeden erfreuliche Nachricht folgte diese Woche also auch eine kleine Schlappe. Dazu gehört auch, dass App Gratis den Betrieb einstellt – keine Gratis-Apps mehr für euch über jenen Dienst, heißt das im Klartext. Mögt ihr denn die Die Toten Hosen? Jene sind nun bei Streaming-Anbietern wie Spotify vertreten, was in dem Fall ein kleiner Trost für euch sein könnte.

Morgen beginnt dann die achte Kalenderwoche und wir freuen uns auf weitere sieben Tage voller Tech-Nachrichten, bestimmt wieder mit vielen Höhen und Tiefen – und hoffentlich auch mit euch als Lesern. Hier sind dann zum Abschluss die zehn am häufigsten gelesenen Beiträge der letzten Woche hier im Blog.

Die 10 am häufigsten gelesenen Beiträge der vergangenen 7 Tage:


Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 2448 Artikel geschrieben.