Immer wieder sonntags KW 17

26. April 2015 Kategorie: Internet, geschrieben von:

Immer wieder sonntags kommt nicht nur die Erinnerung, sondern auch unser Wochenrückblick. Habt Ihr etwas aus der Welt der Technik verpasst, findet Ihr die meist gelesenen Themen der vergangen sieben Tage. Wie immer ein bunter Strauß an Themen, von inkoninenten Android-Maskottchen bis Datenrettungsprogrammen. Nächste Woche gibt es wieder einmal ein Smarpthone-Highlight, LG wird das LG offiziell vorstellen. Interessant ist in diesem Zusammenhang, dass LG bereits im Vorfeld sehr viel über das Gerät verraten hat. Am Dienstag wissen wir dann endgültig, was LG aus dem Hut zaubert, sicher eines der Geräte, die Samsung und HTC fürchten werden.

sonntags

Erfeuliche Nachrichten gibt es auch für Fans des Neuland Podcasts. Caschy und Palle haben quasi ihr komplettes Wochenende aufgegeben, um Euch mit einer neuen Folge zu versorgen. In Folge 58 geht es um David Hasselhoff, aber auch technischere Dinge wie Smartwatches und Microsoft finden ihren Platz. Den Beitrag dazu findet Ihr hier.

Wir wünschen Euch ein schönes Restwochenende, nächste Woche ist für die meisten einen Tag erträglicher, der einige sogar so glücklich macht, dass sie direkt in den Mai tanzen.

Die 10 meist gelesenen Beiträge der vergangenen Woche:

1.So kam der pinkelnde Androide in die Google Maps: Witzige Geschichte auf Google Maps. Unzureichende Kontrolle und kreative Kartenersteller sorgten für den etwas anderen Apple-Diss.

2.Samsung verzichtet bei Smartphones in Japan auf Firmennamen: Der Netzbetreiber darf in Japan gerne sein Logo auf einem Smartphone haben, ebenso darf die Gerätebezeichnung nicht fehlen. Samsung verzichtet jedoch auf Nennung des Firmennamens, denn dieser ist bisher dort nicht allzu beliebt.

3.Google Maps: Android-Maskottchen uriniert auf Apple: Die Meldung zur Erklärung oben. Google hat übrigens relativ lange gebraucht, um die nicht ganz korrekte Landschaft wieder zu entfernen.

4. Amazon Fire TV Stick: Kodi installieren: Der Fire TV Stick ist aktuell eines der attraktivsten Streaming-Geräte im unteren Preisbereich. Noch attraktiver wird er mit der Mediacenter-Software Kodi. Wie Ihr diese auf den Stick bekommt, erfahrt Ihr hier.

5. WhatsApp-Telefonie für iOS: Freischaltung kann durch Telefonlawine erfolgen: Telefonie per WhatsApp ist nun auch unter iOS möglich. Das dürfte Facebooks VoIP-Anteil von aktuell 10 Prozent noch einmal ein Stück steigern.

6. Optimier-Apps: Nur leere Versprechen: Optimier-Apps machen nicht viel mehr als das Konto des Entwicklers zu optimieren. Viele wurden getestet, viele fielen durch. Und als nächstes erzählen sie uns noch, dass Nacktscanner-Apps aus der Fernsehwerbung nicht funktionieren.

7. Amazon und Audi: Der Kofferraum als Briefkasten: Lieferung in den Kofferraum anstatt an die Haustür, das planen Amazon und Audi. Die Idee gab es auch schon einmal von Volvo, interessant ist diese Zustellmethode auf jeden Fall.

8. Ausprobiert: Honor 4X – viel Smartphone fürs Geld: Großes Smartphone für kleines Geld. Günstig muss nicht billig heißen, das zeigt Huawei mit dem Honor 4X.

9. Sony Xperia Z4 vorgestellt: Sony hat das Xperia Z4 vorgestellt. Habt Ihr nicht mitbekommen? Sony hat auch wirklich alles gegeben, damit dies keiner mitbekommt. Ob es am unspannenden Gerät liegt? So richtig vom Hocker reißt dieses einen nämlich nicht.

10. TestDisk & PhotoRec 7.0 veröffentlicht: Zwei Programme, die man im Falle eines Datenverlustes im Hinterkopf haben sollte. Neue Version dieser, Anleitungen zu ihnen sind im Beitrag verlinkt.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9399 Artikel geschrieben.