Honor 7X vorgestellt: Das 18:9 Display kommt in der Mittelklasse an

20. November 2017 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von:

Heute hat Honor nun auch das Honor 7X offiziell in Deutschland vorgestellt. Der Nachfolger des Honor 6X erinnert dabei stark an das Huawei Mate 10 Lite, wenn man sich die Spezifikationen genauer anschaut. Honor denkt bekanntlich an die Benutzer mit dem kleineren Geldbeutel und bringt daher immer öfter Mittelklasse-Geräte auf den Markt, die sich eigentlich nicht hinter den Geräten von der Mutter Huawei verstecken müssen.

18:9 Display mit Full HD+

Honor hat mit dem 7X ordentlich hingeklotzt. Das 2.5D-Display kommt auf eine Diagonale von 5,93 Zoll und besitzt eine Full HD+ Auflösung mit 2.160 x 1.080 Pixeln. Das Display ist das erste 18:9 Display, das Honor hier verbaut – auch ist es meines Wissens nach das erste 18:9 Display in einem Gerät der Mittelklasse. Andere Hersteller in dieser Preisregion werden aber sicherlich bald folgen. Auch beim Design hat man sich ein wenig am Mate 10 Lite orientiert, die Displayränder sind recht schmal, sodass das Gerät auf die Maße von 156,5 x 75,3 x 7,6 Millimeter kommt – das alles bei einem Gewicht von 165 Gramm.

Im inneren des Metallgehäuses arbeitet der hauseigene Kirin 659 mit 8 Kernen und 4 GB RAM – nicht der Top-Prozessor, aber in Kombination mit 4 GB RAM sollte der normale Smartphone-Nutzer nicht auf Performance-Probleme stoßen. In Deutschland wird es allerdings nur die Variante mit 64 GB geben, während in Asien noch zwei weitere Versionen mit 32 GB und 128 GB angeboten werden. Allerdings kann der Speicher weiterhin per microSD-Karte um 256 GB erweitert werden.

Wem der interne Speicher ausreicht, der kann das 7X auch mit zwei Sim-Karten (Dual-Sim) verwenden. Als Energiequelle setzt Honor auf einen 3.340 mAh starken Akku, der über den Micro-USB-Port auf der Unterseite des Gerätes geladen wird. Eine Schnellladefunktion oder QI sucht man jedoch vergebens. Bei normaler Nutzung spricht Honor von einer Nutzungsdauer von fast 1,5 Tagen, die durch das ausgeklügelte Powermanagement zu schaffen sein sollen.

Honor 7X kommt mit Dual-Kamera

Auch bei den Kameras greift man den aktuellen Trend der Dual-Kamera auf. Der Hauptsensor kann Fotos mit bis zu 16 MP erstellen, der zweite Sensor bietet jedoch lediglich 2 MP. Der Autofokus soll in 0.2 Sekunden scharf stellen, was schon recht beachtlich ist. Videos können mit 1080p und 30 fps aufgenommen werden. Die Frontkamera löst mit 8 MP aus. Der Fingerabdrucksensor befindet sich mittig auf der Rückseite und ist unterhalb der Kamera positioniert, was ihn recht gut erreichen lässt.

Aktuell nur Android 7.0 Nougat

Obwohl immer mehr aktuelle Geräte mit Android 8.0 auf den Markt kommen, wird das Honor 7X nur mit Android 7.0 Nougat und der Oberfläche EMUI 5.1 ausgeliefert. Honor verspricht aber in Q2/2018 auch das Honor 7X mit Android 8.0 Oreo zu versorgen.

Technische Daten Honor 7X

Display: 5,93 Zoll IPS mit Full HD+ (2.160 x 1.080 Pixel, 407 ppi)

Prozessor: HiSilicon Kirin 659 Octa-Core mit 4 x 2,36 GHz & 4 x 1,7 GHz

Arbeitsspeicher: 4 GB RAM

interner Speicher: 64 GB, erweiterbar per microSD-Karte um 256 GB

Hauptkamera: 16MP + 2 MP, LED-Blitz, Autofokus, Videos bis zu 1080p

Frontkamera: 8 MP, Videos bis zu 1080p

Software: Android 7.0 Nougat mit EMUI 5.1

Akku: 3.340 mAh

Konnektivität: LTE, WLAN 802.11/b/g/n, Bluetooth 4.1, GPS, microUSB 2.0

Farben: Midnight Black, Sapphire Blue

Maße und Gewicht: 156,5 x 75,3 x 7,6 mm Millimeter, 165 Gramm

Sonstiges: Dual-Kamera, Fingerabdruckscanner, kein NFC

Honor 7X: Preis und Verfügbarkeit

In den Farben Midnight Black und Sapphire Blue soll das Honor 7X ab dem 5. Dezember in Deutschland erhältlich sein. Zu den Preisen schweigt sich Honor dagegen noch aus – man kann aber davon ausgehen, dass es sich beim Honor 7X um ein Gerät handeln wird, dass schätzungsweise zu einem Preis von unter 300 Euro auf den Markt kommen wird.

Über unseren Gastautor:

Torsten Schmitt

Baujahr 1976 – Früh im Internet, nie rausgekommen. Ein Ge.erd: Halb Geek, halb Nerd // Schreibt ziemlich viele Dinge ins Netz // Chefpilot bei dronecamp.de & Pixelaffe.de // Freelancer für alles Digitales.

Twitter: @Pixelaffe
Facebook: https://www.facebook.com/pixelaffenpapa


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Der hat bereits 1477 Artikel geschrieben.