Filter im Code: Nutzer werfen WhatsApp absichtliche Blockierung von Telegram-Links vor

1. Dezember 2015 Kategorie: Mobile, Social Network, geschrieben von: caschy

Artikel_TelegramIn diesem Beitrag berichteten wir über ein komisches Phänomen in der Android-Version von WhatsApp. Nutzer stellten fest, dass Links auf Telegram weder klick- noch kopierbar waren. Dies betrifft die gestern von mir getestete Finalversion von WhatsApp für Android, nicht aber eine von mir getestete Betaversion. Ob WhatsApp ein Fehler unterlaufen ist oder das Ganze absichtlich geschah, war bislang nicht klar. Fakt ist, dass WhatsApp Links nicht klick- oder kopierbar macht, die direkt Telegram in der URL haben.

Ändert man die Adresse mit einem Buchstaben irgendwie ab, ist alles beim Gewohnten. Im bereits gestern erwähnten Thread bei Reddit haben sich nun Nutzer eingefunden, die angeblich die WhatsApp-Version unter die Lupe genommen und mit dem Tool jadx untersucht haben. Hier ist der Nutzer nach eigenen Angaben auf einen Blockier-Filter innerhalb des Codes gestoßen – und eben jener Filter hat Telegram – also den Mitbewerber auf dem Messenger-Markt – zum Inhalt.

whatsapp telegram

Laut Aussagen des Nutzers geht WhatsApp also gezielt gegen Links vor, deren URL ausschließlich „Telegram“ enthält. Aus diesem Grunde wird nicht nur Telegram.org geblockt, sondern auch das Nachrichtenangebot Telegram.com. Sollten sich die Vorwürfe gegen WhatsApp erhärten, so hätte man sicherlich den Nutzern etwas mitzuteilen.

(danke Patrik!)

 

Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 23585 Artikel geschrieben.