Erinnerungen an TV-Sendungen per SMS

4. September 2010 Kategorie: Apple, Portable Programme, Software & Co, Windows, geschrieben von:

Ich schrieb letztens über den TV-Browser, meine Internet-Programm-Zeitschrift. Sebastian nutzt diese auch. Er lässt sich sogar per SMS an Sendungen erinnern. Kostenlos. Euch beschreibt er, wie das funktioniert.

Es gibt Menschen, die kleben sich alles mit Notizzetteln zu. Schöne gelbe Zettel. Überall. Und mit überall meine ich überall. Einige Leute werden wissen, wovon ich schreibe. Aber wozu Zettel, wenn mittlerweile die Elektronik immer mehr unser qualifiziertester Mitarbeiter wird? Im Job werden elektronische Todo-Listen beliebter oder daheim die gute alte Einkaufsliste aufs Handy übertragen.

Neben dem Beruf und dem Familienleben gibt es aber auch noch ein wenig Entspannung. Fernsehen zum Beispiel. Das Blöde ist nur, dass sich das Fernsehen noch nicht überall an einen anpasst sondern man sich an das Programm anpassen muss. Nicht das fernsehen erinnert sich daran, wann wir etwas sehen wollen, sondern wir müssen uns erinnern, wenn wir etwas sehen wollen. An diesem Beispiel möchte ich gern Googles kostenlose Hilfe der elektronischen Erinnerung in Verbindung mit der Online-Fernsehzeitung TV-Browser vorstellen.

Bisher noch sehr unbekannt und vielleicht auch mit Respekt vor Google nicht sehr verbreitet, gibt es eine kostenlose Email- und SMS-Benachrichtigungen. Richtig, ihr sagt Google wann etwas ansteht und ihr bekommt vorher eine Erinnerungs-Email oder -SMS. Wie das geht möchte ich ganz kurz erklären.

Zunächst müsst ihr natürlich bei Google angemeldet sein, bevor ihr im Google Kalender einen neuen Kalender erstellt, den ihr zum Beispiel „Erinnerungen“ nennt. In der Übersicht aller Kalender auf der linken Seite findet ihr diesen dann wieder. Klickt auf das Dreieck daneben, um das Menü zu öffnen und wählt anschließend die Kalendereinstellungen.

Neben einigen Optionen zur Freigabe, Beschreibung usw findet ihr oben einen Reiter „Benachrichtigungen“. Hier müsst ihr Google nun nur noch eure Handynummer mitteilen. Klickt dazu auf den unteren Link neben dem Handybildschirm, gebt eure Nummer ein und ihr bekommt von Google einen Sicherheitscode, den ihr bestätigen müsst. Anschließend könnt ihr neben einer Popup- und Email-Benachrichtigung auch eine SMS-Benachrichtigung auswählen. 10 Minuten vor einem Termin bekommt ihr also komplett kostenlos von Google eine SMS gesendet!

Unterstützt werden von Google dabei folgende Anbieter, was in Deutschland 99% aller Handy-Nutzer betreffen sollte:

E-Plus Mobilfunk
O2 (Germany) GmbH & Co. OHG
T-Mobile Deutschland GmbH
Vistream
Vodafone D2 GmbH

Nun kommen wir zum zweiten Teil. Wie letztens vorgestellt, gibt es vom verbreiteten TV-Browser eine neue Version. Kinderleicht könnt ihr dort das Programm eurer Lieblingssender auf den Bildschirm zaubern und könnt anschließend auch hier die SMS-Benachrichtigungen integrieren.
Dazu geht ihr über Extras > Optionen zunächst zu den Einstellungen. Hier findet ihr unter „Plugins“ eine Funktion, die sich „Kalender-Export“ nennt. Über die Schnittstelle „Google Kalender“ könnt ihr euch nun dort einloggen und euren Kalender „Erinnerungen“ wählen.

Jetzt kommt allerdings noch der allerschwierigste Teil: ihr müsst eine Sendung finden, die ihr anschauen wollt. Ist dies noch getan, klickt ihr mit der rechten Maustaste darauf und wählt „Google-Export“. Eine Erfolgsmeldung bestätigt euch, dass ihr später eine solche SMS bekommt. Jetzt müssen einige bestimmt nur noch überlegen, wie sie sich daran erinnern, dass sie das Handy immer bei sich haben sollten oder die Töne laut genug sein sollten 😉

Als Hinweis für alle, die das gleich mit dem ersten Release Candidate der Version 3 ausprobieren möchten: Bei mir funktionierte es mit der neusten Version nicht, da das Plugin meine verfügbaren Kalender nicht von Google laden wollte/konnte. Mit der stabilen Version 2.7.5 funktioniert es problemlos und ich wette der Bug wird noch behoben.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25426 Artikel geschrieben.