eBook-Flatrate: Readfy startet am 27. September 2014 mit seinen Apps in den App Stores

23. September 2014 Kategorie: Internet, geschrieben von:

Erinnert ihr euch noch an Readfy? Ein eigentlich spannendes Konzept, welches die Flatrate für Dinge wie Netflix und Spotify in die eBook-Welt bringen will. Zugegeben – nicht ganz neu, denn es gibt auch Dienste wie Skoobe, die ebenfalls ein „All you can read“ anbieten.Bildschirmfoto 2014-02-03 um 09.02.36

Readfy, ein Anbieter aus deutschen Landen, startete im Februar 2014 in die Beta, hier bot man insgesamt drei Modelle an, eines davon war das werbefinanzierte, in welchem ihr kostenlos – aber werbefinanziert – Inhalte lesen konntet. Readfy startete mit „Android first“, eine iOS-App sollte eigentlich im Sommer 2014 folgen.

Einen Test des Angebotes haben wir bereits im Februar 2014 veröffentlicht und in der Zwischenzeit ist viel passiert. Nun ist es so: Readfy hat die Betatester mittlerweile per E-Mail informiert, dass man am Samstag, den 27. September 2014 offiziell mit den mobilen Apps in die App Stores geht. Momentan führt man die letzten Tests durch, zudem werden noch eBooks eingepflegt.

Letzte interessante Aussage in der Mail: „Readfy startet mit allen eBooks kostenlos“. Dies bedeutet wohl, dass man das werbefinanzierte Modell nicht auf eine bestimmte Auswahl an Büchern anwendet, sondern generell. Also – Interessierte sollten sich den Samstag vormerken und auf der Webseite des Unternehmens vorbeischauen. (Danke Andreas!)


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25473 Artikel geschrieben.