Alte Tweets automatisch löschen

28. Januar 2017 Kategorie: Social Network, Windows, geschrieben von: caschy

Seit 2008 bin ich bei Twitter angemeldet. Viele Tweets habe ich in der Zeit abgesetzt, sicherlich müssen nicht mehr alle durch Aufruf meines Profils sichtbar sein. Und so kann man sich vielleicht irgendwann die Frage stellen, ob man nicht alle oder alte Tweets löschen möchte. Die Gründe können vielfältig sein. Doch Twitter macht es einem nicht einfach. Tausende Tweets per Hand löschen? Macht doch kein Mensch. Webdienste zum automatischen Löschen von Tweets gibt es seit Jahren, viele wurden kostenpflichtig oder haben ganz die Grätsche gemacht. Was also, wenn man automatische viele Tweets löschen will?

Hangouts 16 für Android bringt neue Kontakte-Ansicht für neue Chats

27. Januar 2017 Kategorie: Android, Google, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Google veröffentlicht Hangouts für Android in Version 16, welches eine neue Ansicht für Kontakte mitbringt. Außerdem verschwinden die Kontakte aus der Übersicht im Menü, man sieht diese nur noch, wenn man eine neue Konversation startet. In diesem Fall sind sie jedoch besser angeordnet als bisher, angezeigt werden sie als „In Hangouts“, „Meine Gruppen“ und „Andere Google-Nutzer“. Das kann in der Tat dabei helfen, bestimmte Nutzer schneller zu finden und somit schneller mit ihnen in Kontakt treten zu können. Auch die Kennzeichnung als „In Hangouts“ ist hilfreich, da man so gleich weiß, dass der andere Nutzer Hangouts auch tatsächlich verwendet.

Facebook: Neue Privatsphäre-Grundlagen und Unterstützung von USB-Security-Keys

26. Januar 2017 Kategorie: Internet, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Facebook hat neue Privatsphäre-Grundlagen veröffentlicht, die es dem Nutzer einfacher machen sollen, die Kontrolle über geteilte Informationen zu behalten. Basierend auf dem Feedback der Nutzer und der am häufigsten gestellten Fragen wurden die neuen Grundlagen erstellt, die alles rund um die Datennutzung von Facebook erklären. Anlass für die Verbesserungen ist der „Data Privacy Day“ am 28. Januar. Auf der neuen Seite erfährt man wie man seine Privatsphäre-Einstellungen verwaltet oder wie man die angezeigte Werbung steuern kann. Das Ganze ist übersichtlich gestaltet und auch in „leichter Sprache“ gehalten.

Twitter: Neue Explore-Variante soll App vereinfachen

26. Januar 2017 Kategorie: Social Network, geschrieben von: caschy

Plaudertaschen auf Twitter, die mit der offiziellen App unterwegs sind, bekommen Neues. Bisher war es so, dass es verschiedene Orte zum Erkunden von Inhalten gab. Das wird sich etwas ändern, denn Twitter wird – beginnend mit der iOS-App – die bisher getrennten Bereiche Moments und Erkunden in einen Tab zusammenlegen. Nicht nur das, der neue Explore-Tab wird bald zum Auffinden von Trends, für die Suche und für die Anzeige von derzeit aktiven Live-Videos gut sein. Long story short: Nutzer der offiziellen App für Twitter finden diese bald aufgeräumter, klarer strukturiert vor. Muss pauschal nicht schlecht sein. Die Veränderungen werden ab heute in der iOS-App verteilt, in der Android-App wird dies laut Twitter in den kommenden Wochen der Fall sein. Und bei viel Langeweile: folgt mir.

Lucky: Google Allo erhält GIF-Bot

26. Januar 2017 Kategorie: Android, iOS, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Googles Messenger Allo erhielt seit seinem Start bereits mehrere Inhalte, auch einen Ausblick auf kommende Funktionen hatten wir neulich erst. Nun gibt es aber auch etwas handfestes, nutzbares, unfassbar wichtiges in der heutigen Messenger-Zeit. Einen Bot für GIFs. Lucky heißt der Bot, der Euch in Konversationen mit den passenden Bewegtbildchen versorgen kann. Vor der erstmaligen Nutzung muss man erst einmal bestätigen, dass man GIFs von Lucky erhalten möchte. Lucky kann außerdem nur in normalen Konversationen verwendet werden, in Chats mit dem Google Assistant funktioniert der Bot nicht.

Hugo Barra übernimmt VR bei Facebook

26. Januar 2017 Kategorie: Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Hugo Barra schafft es schon wieder in die Schlagzeilen. Diesmal nicht mit dem Ausscheiden bei Xiaomi, das doch etwas überraschend kam, sondern mit einer neuen Position. Barra möchte nach Xiaomi erst einmal ein bisschen Auszeit haben, das erklärte er bereits. Aber in ein paar Monaten wird er dann direkt bei Facebook einsteigen, das verkündete Mark Zuckerberg. Bei Facebook wird Barra dann alles, was mit Virtual Reality zu tun hat, leiten. Dazu gehört logischerweise auch Oculus. Als „Vice President Virtual Reality“ wird er dann mit seinem Team für die Zukunft von Mixed Reality sorgen.

Facebook testet erstmals Werbung im Messenger

26. Januar 2017 Kategorie: Social Network, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Facebook hat zahlreiche Wege bisher gefunden, Werbung innerhalb seiner Apps, aber auch im Web einzubinden. Nun verkündet der Social Media-Riese, dass man zuerst in Australien, aber auch Thailand damit beginnen würde, zu Testzwecken Werbe-Einblendungen innerhalb des Messengers einzublenden. Dies soll für bessere und schnellere Möglichkeiten für Kunden und Unternehmen sorgen, miteinander in Kontakt treten zu können, heißt es offiziell.

Google+ zeigt euch nun euren Einfluss gebündelt an

25. Januar 2017 Kategorie: Google, Internet, Social Network, geschrieben von: André Westphal

Wer seinen Einfluss in sozialen Netzwerken unbedingt als schnöde Zahl verpackt wissen will, nutzt vielleicht Klout. Bin ich persönlich absolut kein Freund von, aber gerade in den USA messen teilweise sogar Arbeitgeber dem Klout Score viel Bedeutung bei. So oder so ist der Drang seinen eigenen „Einfluss“ irgendwie zu beziffern bei vielen Nutzern groß. Das hat man auch bei Google erkannt und spendiert dem eigenen Netzwerk Google+ nun eine neue Übersicht. In Deutschland nennt sich das Feature schlicht und ergreifend „Dein Einfluss„.

Facebook Stories vorgestellt: Ganz wie bei Instagram und Snapchat

25. Januar 2017 Kategorie: Social Network, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Nachdem man es bereits bei Instagram erfolgreich kopieren konnte, implementiert man bei Facebook nun ebenfalls das Feature der Stories in die Haupt-App des Dienstes. Zwar wird das Ganze aktuell erst einmal nur in Irland getestet, soll dann aber in den kommenden Monaten in mehr und mehr Regionen weltweit verteilt werden. Dies teilte ein Sprecher von Facebook der Website Business Insider mit. Dabei ist die Funktion natürlich niemandem mehr wirklich neu. Genau wie bei Snapchat und auch Instagram können nun auch User von Facebook Bilder und Videos in einem separaten Story-Stream mit ihren Freunden teilen. Die hier bereitgestellten Inhalte werden nach 24 Stunden dann automatisch gelöscht.

WhatsApp: Edit-Button, Offline-Senden und Löschen von bestimmten Dateien

24. Januar 2017 Kategorie: Android, iOS, Social Network, geschrieben von: caschy

WhatsApp kam neulich erst in die Medien, soll der beliebte Messenger doch eine Sicherheitslücke haben, die es den Betreibern doch angeblich erlauben würde, manche Nachrichten zu lesen. Alles übertrieben, ein schlecht recherchierter Artikel des Guardian, so zahlreiche Sicherheitsexperten. Gänzlich unbeeindruckt verrichten die Macher weiter ihr Tagewerk, bauten die Giphy-Suche ein, ließen sogar kurzfristig den Edit-Button in der Android-Beta von WhatsApp durchblicken. Nachrichten sollen sich zukünftig nämlich vom Absender nicht nur zurückrufen lassen, sondern auch bearbeiten.