BQ Aquaris X5: Telefónica ist erster Mobilfunkanbieter, der ein Cyanogen-Smartphone vertreibt

11. November 2015 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von: Pascal Wuttke

-Anzeige-

Artikel_BQ Aquaris X5Der spanische Hersteller BQ hat im zurückliegenden Jahr immer wieder von sich reden gemacht. Ich selbst bin erstmals mit dem, bis dahin für mich ziemlich unbekannten, Hersteller in Kontakt gekommen, als ich das Aquaris E5 HD testete. Das Smartphone überraschte mich, denn trotz des schmalen Preises bekam man ein recht solides Gerät an die Hand. Seitdem habe ich die Spanier etwas genauer auf dem Schirm. Allein in diesem Jahr trumpfte man mit unterschiedlichen Android-Geräten sowie ersten Ubuntu-Smartphones auf.

Nun folgt erneut ein „erstes Mal“ für BQ, da man gemeinsam mit dem Netzbetreiber Telefónica das BQ Aquaris X5 mit Cyanogen-OS 12.1 auf den spanischen, britischen und auch deutschen Markt bringt.

BQ-Aquaris-X5-1-960x540-420x236

Somit ist Telefónica der erste Mobilfunkanbieter, der ein Cyanogen-Smartphone offiziell auf Europa loslässt. Das BQ Aquaris X5 wurde erst kürzlich vorgestellt und sollte ursprünglich mit einer regulären Android 5.1-Version auf den Markt kommen. Nun überraschen die beiden spanischen Unternehmen etwas mit der Bekanntgabe, dass das Aquaris X5 auf Cyanogen OS 12.1-Basis erscheinen wird.

BQ-Aquaris-X5-4-960x540-420x236

Ab heute können sich die spanischen Menschen auf das Cyanogen-Phone aus dem Hause BQ freuen. Großbritannien und Deutschland müssen sich noch etwas gedulden, denn hier soll es erst „in den nächsten Wochen“ verfügbar sein.

BQ-Aquaris-X5-5-960x540-420x236

Schaut man auf die angekündigten Daten unter der Haube des 5 Zoll großen Smartphones, wird einem jedoch klar, dass das Aquaris X5 kein Flaggschiff-Gerät wird. Aber schlecht liest sich das Datenblatt auch wieder nicht. Im Inneren werkelt ein 1,4 GHz Qualcomm Snapdragon 412 Quad-Core-Prozessor, der von zwei Gigabyte RAM flankiert wird. Das X5 ist LTE-fähig, kommt mit einer 13 Megapixel Kamera auf dem Rücken und einer 5 Megapixel-Kamera vorne daher,  besitzt einen 2.900 mAh großen Akku und 16 Gigabyte internen Gerätespeicher, der via MicroSD-Karte erweitert werden kann.

(Quelle: Telefónica)


Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: Pascal Wuttke

Nerdlicht in einer dieser hippen Startup-Städte vor Anker. Macht was mit Medien... Auch bei den üblichen Kandidaten des sozialen Interwebs auffindbar: Google+, Twitter, Xing, LinkedIn und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Pascal hat bereits 940 Artikel geschrieben.