Auf jeder Seite anonym kommentieren

5. Februar 2010 Kategorie: Firefox & Thunderbird, Google, Internet, Privates, geschrieben von:

Ja, dieser Beitrag könnte wieder zu einer Grundsatzdiskussion führen. Es geht um das Thema: Kommentare und Meinungen auf Webseiten. Blogs bieten oftmals eine Funktion zum Kommentieren an. Logisch, der Schreiber freut sich in den meisten Fällen über konstruktives Feedback oder Austausch. Was passiert aber, wenn der Schreiber wegen irgendeiner Sache zu einer gehassten Person wird? Oder sich ein Troll einfindet? Oder keine Kommentarfunktion zu finden ist?

Vor einiger Zeit schrieb ich dazu etwas über Google Side Wiki. Nutzer des Google Side Wikis können auf jeder Seite ihren Senf abgeben. Dieser ist für alle anderen Nutzer des Side Wikis sichtbar. Es dauert nur wenige Minuten einen Google-Account einzurichten und diesen anonym zu nutzen.

Die Tatsache ist: Meldungen können nur von anderen Benutzern gelesen werden wenn diese auch das Side Wiki von Google nutzen. Nun gibt es einen weiteren Dienst der das anonyme Kommentieren auf jeder Webseite erlaubt. Er nennt sich Blopps. Dieser lässt sich zur Zeit mit einem Firefox-Addon nutzen. Schaut euch den Screenshot an: es ist die Anzahl der Meinungen zu sehen, inklusive dem Text.

Ich selber möchte gleich sagen, dass ich eine der Personen dahinter persönlich kenne und diese ist eine, die gerade kommunikationstechnisch eine echt gute Denkweise hat. Aber das ist hier nicht die Intention meinen Beitrag zu schreiben.

Fakt ist folgender: nutzt keiner das Google Side Wiki oder Blopps – so sieht auch keiner die (anonyme) Meinung. Was passiert aber, wenn uns die Macht in die Hand gegeben wird, auf jeder Seite zu kommentieren und diese Meinung einer großen Leserschar zu präsentieren? Was wäre wenn unser Browser solch ein Feature standardmäßig eingebaut wäre? Würde die Vernunft siegen? Oder die Trolle, die versuchen ihre eigenen Schwächen durch diskreditierende Äußerungen zu überdecken? Anarchie? Selbstregulierung?

Stellt euch mal vor, diese Funktion wäre in naher dunkler Zukunft ein Feature / Zwang eures Netzlebens. Alle Kommentare und Meinungen. Egal wann und wo abgegeben lassen sich bis auf euch zurück verfolgen. So etwas realisieren ja heute schon Blognutzer, die den Dienst Disqus nutzen.

Ich für meinen Teil muss sagen: die Mutter der Idioten ist immer schwanger. Es wird immer Wirrköpfe geben, die nützliche Kommunikationsmittel mißbrauchen. Leider.

Wie steht ihr zu der oben angesprochenen Thematik?


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25484 Artikel geschrieben.