Apple Watch: Icons deuten auf mehr Workouts in watchOS 4 hin

28. August 2017 Kategorie: Apple, Wearables, geschrieben von: caschy

Apple soll nicht nur neue iPhones im September präsentieren, auch die neuen Betriebssysteme, die man bereits in der Beta testen kann, stehen vor der Veröffentlichung wie auch angeblich eine neue Apple Watch, die mittels eSIM LTE-Anbindung spendiert bekommen haben soll. Das Event – welches laut Gerüchteküche diverser US-Medien am 12. September stattfinden soll – bringt dann unter Umständen gleich die Neuerungen für eine Apple Watch in Softwareform mit.

watchOS 4, so Name und Versionsnummer der kommenden Betriebssystemversion für die Apple Watch, könnte demnach mehr mögliche Trainingseinheiten spendiert bekommen.

Die Seite iHelp BR hat Icons entdeckt, die auf diese neuen Workouts schließen lassen. Darunter Sportarten wir Badminton, Stepper-Training, Surfen, Skaten, Fechten, Cricket, Kickboxen und viele weitere mehr.

Bereits jetzt können Nutzer aus einer überschaubaren Anzahl an Workouts etwas auswählen, allerdings können Anwender auch selber Workouts unter „Sonstiges“ anlegen. Aber schön, dass da jetzt noch ein ganzer Schwung folgen soll – zumindest für die, die die Apple Watch als Tracker für Sport nutzen.

Apple Watch: Nächste Generation mit LTE

Apple Watch: Bewegungsziel ändern

Apple Watch bekommt watchOS 4 und ein Siri-Watchface

Apple: 4K Apple TV und Apple Watch mit SIM in HomePod-Firmware entdeckt


Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 24834 Artikel geschrieben.