Apple Watch bekommt watchOS 4 und ein Siri-Watchface

5. Juni 2017 Kategorie: Apple, Wearables, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Auf der diesjährigen WWDC 2017 hat Apple unter anderem auch einiges an Neuigkeiten zur Apple Watch zu verkünden gehabt. So konnte man zum einen vermelden, dass die Apple Watch sowohl zur „Number 1 selling smartwatch“ als auch zur Nummer Eins im Bereich Kundenzufriedenheit gewählt wurde. Die größte Neuerung hingegen dürfte wohl aber natürlich watchOS 4 darstellen. Dieses bringt ganz nebenbei auch ein vollkommen neues Watchface für Siri auf die Uhr.

Dank Machine Learning stellt dieses ab sofort passend zur Uhrzeit und Ort immer wieder passende Informationen für den Anwender dar, die ihn durch den Alltag helfen sollen. Ein Tap auf einen Termin zum Filmschauen im Kino könnte dann zum Beispiel weitere Informationen zum Film oder zur Vorstellung zeigen. Auch ist es möglich, favorisierte Smart Home-Kontrollen einzublenden, die der Anwender beispielsweise abends regelmäßig in der Home-App nutzt.

Ebenso wurden die Benachrichtigungen bei den Aktivitäten deutlich verbessert. Diese weisen beispielsweise nun während der Activity darauf hin, wie dicht man einem neuen Achievement ist. Neu sind die monatlichen Herausforderungen. Diese sollen allesamt realistisch erreichbar sein, da sie sich am bisherigen Nutzerverhalten orientieren.

Im Zusammenspiel mit den AirPods sei die Apple Watch auch bei den Musikliebhabern durchaus beliebt, heißt es. Daher habe man sich für eine neue Musik-App entschieden. Hier lassen sich via Digital Crown die diversen Albenlisten durchgehen und ebenso mehrere Playlists nutzen. Playlists könnten im Übrigen automatisch starten, sobald man ein Workout beginnt, was die Bedienung enorm erleichtert.

Die Developer Preview von watchOS 4 ist ab heute verfügbar, das offizielle Update für alle Apple Watches erfolgt dann ab Herbst 2017.


Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: Benjamin Mamerow

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Benjamin hat bereits 787 Artikel geschrieben.