Amazon Instant Video nutzt auch HTML5

16. Juli 2015 Kategorie: Internet, geschrieben von:

Wer hierzulande Kunde von Amazon Prime ist, der bekommt automatisch Amazon Instant Video mit ins Päckchen gelegt. Den Dienst, der Serien und Filme anbietet – so viel man möchte – und Amazons Eigenproduktionen sind bekanntlich auch dabei. Geschaut werden kann Amazon Instant Video auf viele Arten – zum Beispiel über einen Amazon Fire TV Stick, über Smart TV-Apps – oder eben mobil und am Desktop-Rechner.

amazon_prime_instant

Im Browser auf dem Desktop setzte Amazon in Deutschland initial auf Microsoft Silverlight, bevor man dann dazu überging auch Flash einzusetzen. Noch immer findet man Flash und Silverlight in den Einstellungen von Amazon Instant Video, doch der Anbieter strahlt seine Videos mittlerweile auch anders aus.

Unser Leser Andreas hatte in Amazon Instant Video das Ganze in HTML5 unter Windows und auch wir konnten das Ganze an einem Mac nachvollziehen – allerdings ging es dann auch nicht an jedem Rechner.

Das Einstellungsmenü der Nutzer, die nun die Streams in HTML5 sahen, waren ebenfalls nicht verändert, ein Menüpunkt HTML5 war dort nicht zu finden, lediglich das bekannte Microsoft Silverlight und Adobe Flash.

Gute Sache – wäre schön, wenn HTML5 bald für alle Nutzer eine Option wäre.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25481 Artikel geschrieben.