Samsung Gear S2 und Samsung Gear S2 Classic vorgestellt

31. August 2015 Kategorie: Wearables, geschrieben von: caschy

Bildschirmfoto 2015-08-31 um 23.29.16Oft haben sie die neue Smartwatch durchblitzen lassen, nun ist sie offiziell da: die Samsung Gear S2. Mal eben locker per Pressemitteilung aus dem Ärmel geschüttelt, was eine große Ankündigung auf der IFA 2015 zunichte macht. Zwei Varianten der Samsung Gear S2 wird es geben, einmal die Gear S2 und einmal die Gear S2 Classic. Die Samsung Gear S2 richtet sich dabei an Nutzer, die es eher zeitlos in Sachen Design mögen – hier findet man beispielsweise ein dezentes schwarzes Finish, gepaart mit einem Lederarmband vor. Die Gear S2 ist hingegen für Menschen, die minimales und modernes Design präferieren.

Neue Details zum angeblichen LG Nexus 5 aufgetaucht

31. August 2015 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von: Pascal Wuttke

Artikel_nexus 5Gerüchte zum angeblich kommenden LG Nexus 5 in der 2015 Edition hatten wir zuletzt einige auf dem Tisch. Einige Renderbilder sollten das Gerät bereits enttarnt haben, eh erste reale Bilder auftauchten. Die Zeichen verdichten sich also, dass es vielleicht doch eine Rückkehr des Nexus 5 geben könnte. Die heutigen Gerüchte zeigen zwar keine neuen Bilder, dafür aber ein paar neue Details zu dem, was beim kommenden Google Smartphone unter der Haube stecken könnte.

Linkpeitsche: Telegram Beta für WP, Telecolumbus, OS X Beta, owncloud, Google+, Moto Bounce &Twitter

31. August 2015 Kategorie: Social Network, Windows Phone, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Artikel_TelegramDie Beta des Telegram Messengers für Windows Phone hat ein Update auf Version 1.13 erhalten, das ein paar neue Funktionen im Gepäck hat. So können nun auch Windows Phone-Nutzer innerhalb eines Chats nach bestimmten Nachrichten suchen, ein Feature, das es auch auf anderen Plattformen noch gar nicht so lange gibt. Außerdem lassen sich nun Links aus dem Browser direkt an Telegram teilen. Eine weitere Neuerung ist, dass offline geschriebene Nachrichten nun sofort verschickt werden, sobald Telegram wieder online ist.

Deutsche Telekom: mehr Volumen auch für Bestandskunden

31. August 2015 Kategorie: Internet, Mobile, geschrieben von: caschy

telekomKurz notiert: Die Deutsche Telekom beginnt auch bei Bestandskunden mit dem Rollout  des neuen Volumens in den Tarifen. Bedeutet einfach, dass man jetzt mehr Volumen im Vertrag bekommt – nicht schlecht, das bekommen bei anderen Anbietern oft nur Neukunden. Vor ein paar Tagen sickerten neue Tarife durch (wir berichteten), die zur IFA präsentiert werden sollen. Magenta Mobil M & Mobil L bekommen mehr Volumen, nämlich 2 GB und 4 GB. Zudem bekommen die Magenta Mobiltarife mehr Speed – (150 Mbit/s LTE im S-Tarif,  150 Mbit/s LTE im M-Tarif und LTE MAX im L-Tarif). Schaut also mal nach, diverse Follower in meiner Timeline bei Twitter bestätigten bereits. In diesem Sinne – fröhliches Surfen!

Netflix: Konto-Sharing legal oder illegal?

31. August 2015 Kategorie: Internet, Streaming, geschrieben von: André Westphal

netflix-logoEiner abonniert – mehrere nutzen: Das Sharing von Konten bei den unterschiedlichsten Diensten ist mittlerweile unter Freunden und in Familien gang und gäbe. Warum auch nicht? Schließlich teilt man sich z. B. mit anderen Leuten auch das Auto, die Wohnung oder nur sporadisch genutztes Handwerkszeug. Da liegt es nahe, bei digitalen Gütern ähnlich zu verfahren. Besonders das Teilen von Konten bei Streaming-Anbietern wie Netflix erfreut sich wachsender Beliebtheit. Allein in den USA sollen laut einer Studie der Citigroup zu 46 Mio. zahlenden Kunden nochmals 54 Mio. Nutzer dazu kommen, die Netflix via Sharing mitverwenden. Ob das noch lange gutgehen kann, ist jedoch fraglich.

Geht doch! Android Wear für iOS unterstützt auch ältere Smartwatches

31. August 2015 Kategorie: Android, iOS, Wearables, geschrieben von: caschy

Bildschirmfoto 2015-08-31 um 19.39.27Android Wear für iOS ist da und gibt iPhone-Nutzern die Möglichkeit, eine etwas günstigere Smartwatch zu erstehen als es die Apple Watch ist. Dennoch muss man wissen, dass funktionell etwas anderes geliefert wird als mit Android Wear auf dem Android-Smartphone. Nicht möglich ist das Portieren nativer Android Wear-Apps oder das Anpassen für Benachrichtigungen, wie ein Google-Mitarbeiter mitteilte. Interessant ist, dass man seitens Google mitteilte, dass nur die LG G Watch Urbane und kommende Smartwatches Android Wear für iOS unterstützen.

Google Play App-Deal der Woche: Ultimate Guitar Tabs & Chords und Monopoly für je 10 Cent

31. August 2015 Kategorie: Android, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_googleplayNeue Woche, neuer App-Deal bei Google Play. Je eine App und ein Spiel gibt es für 10 Cent anstatt des Normalpreises. Diese Woche können Musiker und Brettspiel-Freunde von den beiden Angeboten profitieren, bei den beiden Apps handelt es sich um Ultimate Guitar Tabs & Chords und den Klassiker Monopoly. Ich kann nicht Gitarre spielen, die App hat aber 65.000 Bewertungen und greift hier 4,5 von 5 Sternen ab, so schlecht kann sie also nicht sein. Zu Monopoly muss man hingegen nicht viel sagen. Die digitale Version für 10 Cent, nimmt man mit, wer weiß, wann man das Brettspiel einmal gebrauchen kann. Die Angebote sind bis nächste Woche gültig, falls Ihr noch etwas Zeit zum Überlegen benötigt.

Boooom! Android Wear arbeitet mit iPhones

31. August 2015 Kategorie: Android, iOS, Wearables, geschrieben von: caschy

artikel_androidweariosHeiß und fettig! Google hat bekannt gegeben, dass Smartwatches auf Basis Android Wear ab sofort auch mit Apples iPhone kompatibel sind. Android Wear für iOS wird ab heute verteilt, kompatibel ist man mit iPhone 5, 5c, 5s, 6, oder 6 Plus. Android Wear für iOS zeigt Benachrichtigungen über Anrufe, Nachrichten aus Messenger-Apps und Benachrichtigungen. Ebenfalls soll es möglich sein, Fitness-Ziele zu definieren, sodass diese täglich und wöchentlich ausgewertet werden zu können. Auch „OK Google“ wird funktionieren, so lassen sich Fragen nach dem Wetter beantworten oder To-Dos erstellen. Google Now zeigt außerdem kommende Termine, Verkehrsinformationen oder den Flugstatus an.

Snappy App: Screenshots erstellen, bearbeiten und schnell teilen

31. August 2015 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: caschy

Bildschirmfoto 2015-08-31 um 11.01.42Snappy App ist der Name der App für OS X (kostenlos) und iOS (99 Cent) (Windows kommt bald!), die sich alle anschauen sollten, die gelegentlich mit Screenshots hantieren und diese mit Anmerkungen versehen. Snappy App zeichnet sich durch einfache Benutzung und überschaubaren Funktionsumfang aus, letzteres ist allerdings nicht negativ gemeint, sondern bezeichnet das flotte Zurechtfinden und Ausführungen von Arbeiten auch für Einsteiger in die Materie.

OS X: Applefy bringt deine Spotify-Playlisten zu Apple Music

31. August 2015 Kategorie: Apple, Streaming, geschrieben von: caschy

artikel_appleSeit zwei Monaten gibt es Apple Music. Meiner Meinung nach ist das Angebot preislich attraktiv und dürfte Gelegenheitshörern entgegen kommen, in Sachen Mobil- und Desktop-App ist man meiner Meinung nach hinter Spotify, welches sich meines Erachtens gesamt betrachtet runder anfühlt. Bereits in den ersten Tagen von Apple Music tauchten Tools auf, die den Export von Spotify-Playlisten in den Musikdienst aus Cupertino versprachen. Schön zu beobachten: Initial kostenlos, nahmen viele Entwickler Geld für ihre Apps, die laut Nutzer-Feedback selten korrekt funktionierten. 

O2 Message+Call: WLAN-Telefonie nun auch für das iPhone verfügbar

31. August 2015 Kategorie: iOS, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_o2messagecallRund zwei Wochen nachdem die Android-Beta der O2 Message+Call App startete, können nun auch O2-Kunden mit einem iPhone auf die App zugreifen. So kann man innerhalb seines Mobilfunktarifs auch dann telefonieren, wenn man sich gerade nicht in einem mit Mobilfunk versorgtem Gebiet aufhält oder sich im Ausland befindet. Denn alle über WLAN geführten Gespräche werden als Inlands-Gespräche abgerechnet, egal wo man sich aufhält. Die Abrechnung erfolgt ganz normal nach Tarif, es werden also vorhandene Inklusivminuten verrechnet oder Gesprächsminuten berechnet.

Motorola Moto 360: neues Pressebild und eine Sport-Variante

31. August 2015 Kategorie: Android, Wearables, geschrieben von: caschy

motorola moto x 2ndgenNein, man kann nicht sagen, dass sich die Motorola Moto 360 wie ein Bigfoot verhält – denn im Gegensatz zu ihm lässt sie sich wesentlich häufiger blicken. Während Samsung die Gear S2 absichtlich zeigt, kann man bei Motorola wahrscheinlich von einem Leak ausgehen. Während wir bislang nur die typischen Leak-Fotos sahen, kommt nun Evan Blass, besser bekannt als @evleaks ums Eck geschossen und zeigt noch einmal Pressebilder der auf Android Wear basierenden Smartwatch.

LG SmartThinQ Sensor macht dumme Geräte „smart“

31. August 2015 Kategorie: Smart Home, geschrieben von: caschy

SmartThinQDie IFA steht vor der Tür – es wird eine spannende Messe mit vielen neuen Produkten, die die einzelnen Hersteller zeigen wollen. Auch dieses Jahr ein großes Thema: Smart Home. Man hat das Gefühl, als sei dies die Sparte, die noch recht unerschlossen ist. Smartphones gibt es immer wieder mal, die Sättigung ist aber extrem hoch. Also wacker dem Kunden Dinge aus dem Bereich Smart Home verkaufen. Auch LG zieht mit neuen Produkten, namentlich SmartThinQ Sensor, nach.

Wena: Smartwatch von Sony verbindet analoge Uhr mit smartem Armband

31. August 2015 Kategorie: Hardware, Wearables, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_wenaWena, so ist der Name einer neuen Sony Smartwatch, die aktuell über die betriebseigene Crowdfunding-Plattform First Flight ins Leben gerufen werden soll. Dabei handelt es sich nicht um eine Smartwatch im klassischen Sinn, denn ein Display bietet sie zum Beispiel nicht. Die smarten Komponenten der Uhr verstecken sich im Armband, über dieses erhält man Benachrichtigungen, kann Zahlungen vornehmen und seine Aktivitäten aufzeichnen lassen. Interessanter Fakt: die Smartwatch ist nur mit iPhones kompatibel, selbst Sonys eigene Smartphones lassen sich nicht mit der Uhr verbinden. Außerdem ist die Smartwatch nur für Japan geplant, falls die Finanzierung erfolgreich ist.

Medion stellt 78 Zoll 4K-Curved-LCD-TV vor

31. August 2015 Kategorie: Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_medion_curvedBigger is better. Dieses Phänomen lässt sich nicht nur bei Smartphones beobachten, auch TV-Geräte werden in den letzten Jahren immer größer und schärfer. Dank 4K-Technologie liefern auch riesige Panels ein scharfes Bild im heimischen Wohnzimmer. Einige Hersteller bieten die TV-Geräte auch mit gebogenen Displays an, das Seherlebnis soll so noch einmal gesteigert werden. So ist es auch beim 78 Zoll LCD-TV von Medion der Fall. Er kommt mit 4K-Auflösung und gekrümmtem Display, hat aber gleichzeitig auch die für Geräte dieser Klasse typische Spaßbremse Preis eingebaut.