Anzeige

Yeelight Stehlampe ausprobiert

Das Unternehmen Yeelight ist mittlerweile mit einer eigenen GmbH in Deutschland an den Start gegangen, des Weiteren gibt es die Lampen auch bei anderen Händlern. Yeelight kennen viele vielleicht, die sich früher schon im Xiaomi-Ökosystem umgeschaut haben – ein paar der Lampen haben wir hier im Blog ja schon vorgestellt. Nachdem ich neulich noch die Yeelight Staria Nachttischleuchte Pro ausprobiert hatte, habe ich nun die „Yeelight YLLD01YL Smart Star LED Floor“ unter die Lupe genommen.

Diese war allerdings ein China-Import und kostete knapp unter 100 Euro. Je nach Shop und Angebot schwankt das natürlich preislich – wer zum richtigen Zeitpunkt zuschlägt, der bekommt sie vielleicht auch unter 90 Euro, allerdings muss man, je nach Versender, vielleicht noch die Einfuhrumsatzsteuern einrechnen.

Die Lösungen von Yeelight sind smart, im Falle der „Yeelight Stehlampe“ bedeutet dies eine mögliche Einbindung in Amazon Alexa, Apple HomeKit und den Google Assistant. Der HomeKit-Code ist direkt anbei, ihr benötigt also auf dem iPhone oder dem iPhone keine zusätzliche App, könnt vielmehr direkt die Home-App nutzen. Alternativ gibt es zur Steuerung auch die Yeelight-App und einen Skill, der die Lampe dann auch direkt in euer Alexa-Universum flankt. Viele dieser Lampen, Lichtschläuche, Steckdosen und Co., die im WLAN arbeiten, unterstützen erst einmal nur das 2,4-GHz-Netzwerk, dies ist bei der Stehlampe nicht anders.

Fakten:

  • Helligkeit: bis 900 Lumen, einstellbar
  • Modellkennung: YLLD01YL
  • Material: Aluminiumlegierung, Plastik
  • Farbtemperatur: 2700–6500K, einstellbar
  • Nennleistung: 12 W
  • Betriebstemperatur: -10° C bis +35° C
  • Farbwiedergabeindex: 95 Ra
  • Drahtlose Verbindung: WLAN, nur 2,4 GHz
  • Lebensdauer: 25.000 Stunden
  • Schaltzyklen 12.500
  • Kompatibel mit Android 4.4 und iOS 8.0 (oder höher)
  • Höhe: 162,5 cm, Durchmesser Schirm 24 cm, neigbar

Der Schirm der Lampe besteht aus Kunststoff, der Ständer ist aus einer Aluminiumlegierung. Die Yeelight-Stehlampe unterstützt eine Farbtemperatur von 2700-6500K. Die Helligkeit kann nicht nur auf Zuruf oder in einer App gesteuert werden, am Ständer ist noch eine touchsensitive Steuerungsmöglichkeit vorhanden. Bis zu 900 Lumen bringt die Lampe an Helligkeit mit, das ist sehr viel, sodass ich sie bei anbrechender Dunkelheit schon streng herunterregeln muss. Die Lampe als solche ist nach unten nicht geöffnet, man schaut also auf keine Lichteinheit.

Für gleichmäßige Ausleuchtung ist auch dort eine Kunststoffblende vorgesetzt. Das Licht selbst wird also unten aus der Lampe gestrahlt, aber auch von oben, dafür ist eine kreisrunde, lichtdurchlässige Beschichtung im Schirm. Das Licht wird gut wiedergegeben, ich konnte beim Durchspielen der diversen Modi kein Flackern oder so feststellen. In der Yeelight-App lassen sich auch frei Favoriten einrichten, dazu gibt es Timer, Farbflußmodi und Zeitpläne. Vielleicht für alle einen Blick wert, die nicht mit HomeKit, Google Assistant oder Amazon Alexa hantieren. Die ganzen Automatisierungsmöglichkeiten lasse ich einmal raus, das dürfte jeder für sich spezifisch lösen wollen.

Was bleibt zu sagen? Optik ist natürlich Geschmacksache, aber ich mag das unaufgeregte, schlichte Design, setze ja schon die Nachttischlampe ein, die quasi genauso aussieht. Und wie ich da schon schrieb: Smart kann ich viele Lampen schalten, alleine schon, wenn ich eine smarte Steckdose an irgendeine Lampe stecke.

Wer allerdings Lampen per Sprache oder App dimmen möchte, zudem die Temperatur (2.700 bis 6.500 Kelvin) steuern möchte, der macht mit der Yeelight Stehleuchte definitiv nichts verkehrt. Preislich geht sie für mich mit unter 100 Euro auch in Ordnung. Gibt es was Schlechtes zu sagen? Kommt auf euer Setup an. Reine 2,4-GHz-Unterstützung empfinde ich als nicht zeitgemäß, wobei ich weiß, dass dies natürlich auch ein Kostenfaktor ist. Ebenfalls gilt: Ganzheitliche Geräte sind für den Händler vielleicht ganz nett, persönlich finde ich modulare Lampen besser – also solche, bei denen ich alternativ einfach nur ein smartes Leuchtmittel nutzen kann. Das ist hier nicht gegeben.

Ich habe die Lampe bei Gearbest bestellt. Zum Testzeitpunkt kostete das Modell um 95 Euro.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Habe die Lampe schon länger im Einsatz. Gutes Teil. Vllt noch gut zu wissen:

    1. China-Stecker. Ohne Adapter geht nix.
    2. Die Farbwiedergabe finde ich echt schlecht im Vergleich zu Hue. Mir persönlich aber nicht so wichtig. Finde, dass die Lampe bei Farbe auch recht dunkel ist, je nach Einstellung.

    Ansonsten: Für 100€ mit HomeKit echt gut.

  2. Wieso soll man auf 5 GHz setzen, wieso soll dies nicht zeitgemäß sein?

    Man überträgt ja keine Fotos zur Lampe oder macht da eine Datensicherung. Im Vergleich zu 2,4 GHz ist die Reichweite grandios und wird weit aus weniger durch z.B Fussbodenheizung gestört.

  3. Vielleicht ein blöde Frage, aber wo liegt hier der Vorteil zu einer Ikea-Lampe für 50€ + HUE/Tradfri?

    • GooglePayFan says:

      Du kannst zumindest schon mal die Lichteinstellungen direkt an der Lampe ändern. Bei den Zigbee-Leuchtmitteln in normalen Lampen brauchst du dafür definitiv eine App oder Alexa.

  4. Danke für den Hinweis. Habe sie gerade bei Banggood für 88,87€ gekauft. Kommt dann aus Tschechien.

    • Lampe eben angekommen. Es handelt sich um die chinesische Version. Mit chinesichem Stecker und Aufbauanleitung. Aufbau war einfach, auch ohne Anleitung. China Version funktioniert auch mit der Yeelieght App aus dem Playsstore and unterstützt Alexa.
      … und sie sieht gut aus, freue mich auf heute Abend.

  5. Hmm ich einfach eine Stehlampe von Ikea kaufen 6-10€ + E27 Birne von yeelight für ca. 20€. App und sprachgesteuert + an und ausschalten an der Lampe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.