Xiaomi Mi 10: Offizielles Poster zeigt das Smartphone

Für das chinesische Unternehmen Xiaomi ist es nicht unüblich, dass man bereits im Vorfeld von Neuvorstellungen Info-Häppchen teilt. Kurz vor einer Vorstellung geht man meistens in die Vollen, im konkreten Fall ist es beim Mi 10 so, dass man nun ein weiteres, offizielles Poster zeigt. Auf dem Poster zu sehen: eigentlich fastalles, was man zur Optik des Mi 10, welches mit Snapdragon 865 auf den Markt kommt, wissen muss:

Xiaomi teilte das Poster auf dem Weibo-Account des Unternehmens. Weibo ist ein chinesisches Social Network ähnlich Twitter. Xiaomi selbst teilte mit, dass man das Smartphone auch auf dem Mobile World Congress zeigen wolle, allerdings wird man das Mi 10 bereits rein online am 13. Februar vorstellen. In Bezug auf den MWC wird es eh spannend, zahlreiche Unternehmen sagten bereits ab, des Weiteren werden Reisende aus China auch stärker untersucht – das macht es sicherlich auch für Xiaomi schwierig in diesem Jahr – von Vivo und Oppo mal ganz zu schweigen.

Folgende Spezifikationen sind bereits für das Xiaomi Mi 10 und das Mi 10 Pro im Gespräch:

Xiaomi Mi 10

  • SoC: Snapdragon 865
  • Display: AMOLED-Display mit 120 Hz Bildwiederholrate
  • RAM: LPDDR5
  • Akku: 4.500 bis 4.800 mAh mit 65 Watt Ladegeschwindigkeit
  • Kamera: 108 MP

Xiaomi Mi 10 Pro (5G)

  • SoC: Snapdragon 865
  • Display: 6,4 Zoll AMOLED-Display mit 120 Hz Bildwiederholrate und FHD+ – Auflösung
  • RAM: bis zu 16 GB LPDDR5
  • Speicher: bis zu 512 GB
  • Akku: 5.250 mAh mit 65 Watt Ladegeschwindigkeit
  • Kamera: Quad-Kamera-Setup: 108 MP + 16 MP+ 12 MP + 5 MP
  • 5G-Version

Spannend bleibt, wie schnell man die Geräte dann tatsächlich auch in Europa parat haben wird. Lange dürfte es sicherlich nicht dauern, immerhin hat Xiaomi bereits die Eröffnung eines Mi Stores in nächster Zeit in Planung. Und dann wird man dort sicherlich nicht nur das Mi 10 kaufen können, sondern auch die E-Scooter von Xiaomi, die ja nun in Deutschland ihre Straßenzulassung bekommen haben.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. Ich denke der SoC 865 hat ein 5G Modem fest eingebaut wie der 765??? Dann hat entweder das normale Mi10 kein 865iger oder e kommen beide mit 5G.

  2. 65 Watt ist eine Ladegeschwindigkeit? Hab ich in Physik was verpasst?

    • Ja, es sagt aus wie viel Joule pro Sekunde maximal in das Smartphone geladen werden können.

      Während Geschwindigkeit die Differenzierung der zurückgelegten Strecke nach der Zeit ist und in m/s (SI-Einheit) oder km/h angegeben wird, ist Ladegeschwindigkeit die Differenzierung der in einen Akku geladen Energie nach der Zeit, also J/s oder in SI-Einheit W. Die Ladegeschwindigkeit beziffert also die Leistung, mit der der Ladevorgang vollzogen wird.
      Bei Elektroautos wird aber auf Grund der hohen Leistungen meistens kW als Einheit genutzt. Bei Elektroautos wird alternativ in manchen Fällen Ladegeschwindigkeit als wie viele Kilometer pro Stunde „geladen“ werden können angegeben. Also zB 300km in einer Stunde ergeben 300km/h. Da diese aber abhängig von extrem vielen Faktoren ist, entspricht dies keiner physikalischen Definition, sondern ist eher etwas für Journalisten oder Auto-Datenblätter.

      Ich hoffe ich konnte dir damit helfen. 🙂

  3. Gebogenes Display …. schon raus

  4. Christian H. says:

    Hoffentlich gibt es auch wieder ein SE…

  5. Reizt mich bisher nicht sonderlich. Wie schon einige oben angemerkt haben Edge und Punchhole…meeh.
    Aber auf die Kameras bin ich sehr gespannt, hoffe die sparen nicht am Bildstabilisator.
    In Kombination mit dem wundervollen GCam Mod könnte es richtig interessant werden. 🙂

  6. Für 900- 1000 euro würde ich sicherlich kein Xiaomi kaufen mit einem FHD Display in 2020 . Garantiert nicht. Da gibt’s besseres. Siehe konkuz OnePlus 7T Pro McLeran Edition die ich als Nachfolger von Samsung Note 9 gekauft habe. Das Mi 9 Pro von Xiaomi war FAIL. Kein OIS. Kein 2K Display und das Panel sah aus wie ein billiges IPS Displaypanel. Entweder zu wenig speicher , und /oder nur FHD Auflösung. In der EMEA Zone wird oft teuer verkauft mit wenig Ausstattung. In 2020 kommt das Samsung S20 Ultra auf den Markt. Ist wirklich sehr schwer gewesen ein noch aktuelles Note 9 von Samsung zu toppen.

  7. Und dafür 1000€? Ernsthaft? Einheitsbrei und überteuert. Schuster bleib bei deinen Leisten und werde nicht größenwahnsinnig. Man kann auch dort genug geld verdienen. Aber naja wird ein anderer in deren Fußstapfen treten.

Schreibe einen Kommentar zu simsoo Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.