Windows XP: 39,99 Dollar für das Windows 10-Upgrade?

Windows 10

Frisch aus der Gerüchteküche der für gewöhnlich gut informierten Menschen rund um WZor kommen Preisangaben in Sachen Upgrade von Windows XP zu Windows 10. Nutzer von Windows 7 und Windows 8.1 bekommen das Upgrade auf Windows 10 bekanntlich kostenlos, sofern sie sich im ersten Jahr nach Erscheinen von Windows 10 dazu entscheiden, auf Windows 10 zu aktualisieren.

Bislang ist nicht bekannt, was Windows 10 als nackte Version kosten wird, zudem sind Upgrade-Preise noch nicht kommuniziert worden. Man weiss also nicht wirklich, was das Upgrade von Windows XP auf Windows 10 kosten wird, beziehungsweise was man für das Upgrade von Windows 7 oder Windows 8.1 auf Windows 10 zahlen muss, wenn Windows 10 länger als ein Jahr auf dem Markt ist.

Glaubt man den Aussagen von WZor, dann wird zumindest in Russland, der Ukraine und den GUS-Staaten das Upgrade bei 39,9 Dollar liegen. Hierfür bekommt der Nutzer dann die Home-Variante von Windows 10 als digitalen Download, DVDs und Echtheits-Aufkleber sind also nicht dabei.

Nicht geklärt ist weiterhin die Frage, wie es preislich mit Upgrades aussieht, wenn man von Windows XP Pro auf eine höhere Version von Windows 10 wechseln will, sicherlich für Kleinstunternehmen eine interessante Sache, da sich große Unternehmen eh nicht um die im freien Handel für Einzellizenzen gültigen Preise scheren müssen. Lange wird es sicherlich nicht mehr dauern, bis die Preise für Windows 10 feststehen, soll das System doch schon Ende Juli 2015 auf dem Markt erscheinen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

18 Kommentare

  1. DVDs und Echtheits-Aufkleber sind unnötige Ressourcen Verschwendung, meine Meinung.

  2. Wenn ich Windows nicht frisch installieren kann, sondern ein bereits installiertes Win7 bzw. Win8 System voraussetzt, ist für mich dieses kostenloses Update sinnlos. Außerdem behalte ich gerne meine Win 7 Lizenz.

  3. Digi Chris says:

    Es muss wohl eine frische Installation geben. Es soll ja mal passieren, dass eine Platte den Löffel abgibt oder generell durch eine SSD getauscht wird.

  4. Interessant wird es, ob man dann ein neues System nur mit der Seriennummer des XP Upgraden kann? So als Clean-Installation direkt auf Win10.
    Was ist eigentlich mit Vista? Ist das auch noch „Upgradebar“?

  5. @Lars
    Du kannst freilich Windows 10 frisch installieren, es wird nur Windows 7 oder 8 vorausgesetzt damit du es kostenlos erhälst. Ist das wirklich so schwer zu begreifen?

  6. @Ted kannst du digitale downloads auch weiterverkaufen wenn dir danach ist?
    Man kauft hier mal wieder kein Produkt, sondern nur das Nutzungsrecht.

  7. Ich hab hier noch drei Win98 Lizenzen liegen…

  8. @Lars: Ich habe damals ein Upgrade für mein Windows 7 auf WIndows 8 erworben, und ich konnte das durchaus frisch installieren.
    Der Besitz einer Windows 7/8-Lizenz berechtigt zum Vorzugspreis des Upgrades, anstatt den Vollpreis für eine Windows 10-Lizenz zahlen zu müssen.

  9. Eine Windows 7-Lizenz kostet bei Rakuten nicht mal 20€… Eventuell mobilen Browser/Agent probieren, da gings bei mir letztens noch 2€ runter.

  10. „Nutzer von Windows 7 und Windows 8.1 bekommen das Upgrade auf Windows 10 bekanntlich kostenlos, sofern sie sich im ersten Jahr nach Erscheinen von Windows 10 dazu entscheiden, auf Windows 10 zu aktualisieren.“

    meine info war, dass das win10 nach dem jahr bezahlt werden muss. oder ist nun der stand das es komplett kostenlos sein wird?
    oder hab ich ne falsche info?

  11. @maddin 2
    Quasi eine falsche Info.
    Nach einem Jahr gibt es die kostenlose Upgrade-Möglichkeit nicht mehr. Wer früher umsteigt zahlt nichts.

  12. Die Frage ist auch, ob das bei jedem alten XP-Rechner Sinn macht. Soll ja auch Leute / Institutionen geben, die 10 Jahre alte Hardware benutzen. Und mit neuer Hardware bekommen die meisten dann sowieso eine neue OEM-Lizenz.

  13. @Thalon: Das würde bedeuten Windows 10 kostet nur 20 €

  14. @Knut
    Ja, im schlechtesten Fall 🙂
    Darum bei Computer-Optionen erst einmal immer die Betriebssystem-Option heraus nehmen 🙂

  15. @Knut
    Ja, im schlechtesten Fall. Darum beim Computer-Kauf die Betriebssystem-Option (meist 80-100€) heraus nehmen 🙂

  16. @thalon
    danke für die info.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.