WhatsApp: Stummgeschaltete Chats endlich ohne Badge-Zähler

Na also! Das wird vielleicht die Eltern unter euch freuen, die in Sportgruppen- oder Schul-Chats stecken, diese aber stumm geschaltet haben, um der Nachrichten-Flut zu entgehen. WhatsApp verteilt derzeit ein Update, welches dafür sorgt, dass stummgeschaltete Chats nicht mehr mit einem Badge-Zähler am App-Symbol versehen werden. Bedeutet: Ist ein Chat stummgeschaltet, gibt es auch außerhalb der App am Icon kein Ungelesen-Symbol, der proaktive Blick in die App ist also angesagt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

17 Kommentare

  1. Herr Hauser says:

    Wann kommt den eigentlich mal der Dark Mode?

  2. Jetzt noch, dass auch archiviere Gruppenchats archiviert bleiben und es ist perfekt.

  3. Endlich EIN Konto auf ALLEN Geräten, wie zB bei Telegram u.a. – warte schon so lange.
    WA nervt

    • Aber das ist doch der einzige Vorteil von WA. Es gibt kein Konto und ist deshalb so einfach einzurichten, dass es jeder Dummie verwenden kann!

      • Wer Dumm genug ist für WA ist auch für alle anderen Dumm genug, hat aber x-fach leichter mit Telegram und Co im Vergleich du längst überholten WA.

  4. Pappschachtel says:

    Wer programmiert eigentlich solche Apps? Selbst bei solch banalem Scheißkram wie WhatsApp schaffen sie es, es noch zu verschlimmbessern. Stumm heißt nicht, dass ich absolut gar nichts davon mitbekommen will!!! Diese Funktion ist gut so wie sie ist! Es heißt ja auch stumm und nicht blind. Wird es wieder Zeit für lautlose Klingeltöne, dachte die Zeiten sind vorbei. Eine Wahl, ob mit oder ohne, hat man vermutlich nicht. Na warum auch? Der dumme User ist ja nicht in der Lage eigene Entscheidungen zu treffen. Idioten!

    • Man kann doch (zumindest in der Android-Version) beim stummschalten festlegen, dass man nach wie vor Benachrichtigungen erhalten möchte…

      • Pappschachtel says:

        Ja noch, dann doch wohl nicht mehr. Oder hab ich was falsch verstanden? Bimmeln soll in dem Fall ja nichts, aber ich will trotzdem eine Anzeige sehen.

    • > banalem Scheißkram wie WhatsApp

      Hab den Hochstapler gefunden.

      • Pappschachtel says:

        Was!? Es ist ein lumpiger Messenger der nichts, aber auch gar nichts, besonders kann. Mickrige Neuerungen brauchen Jahre. In einer normalen Welt wäre dieser Messenger schon lange in der Bedeutungslosigkeit verschwunden.

  5. chris1977ce says:

    off Topic: Seit knapp 1 Jahr ohne Whatsapp – es funktioniert! Freundeskreis nutzt jetzt Signal.
    Einer muss nur den Anfang machen, sonst ändert sich nie etwas am Wiederstand gegen den Facebook-Whatsapp-Instagram-Konzern!
    Bei Zuckerberg bist DU das Produkt bzw. deine Daten/Privatsphäre!

  6. Ich habe gestern das aktuell angebotene Update von WA auf dem iPhone mit aktuellen iOS ausgeführt.
    Hab bei mir die Lesebestätigung schon längere Zeit deaktiviert.
    Die zwei Haken werden also nicht grün.
    Seit dem Update gestern sind die zwei grauen Haken so schwach, sind kaum zu erkennen 🙁
    Kann das einer von euch bestätigen oder hab ich irgendwas verstellt?

  7. Im Google Play Store scheint es das WhatsApp Update noch nicht zu geben…

  8. Freu mich mit meinem Windows Phone am Januar, hoffentlich funktioniert dann da WA gar nicht mehr, dann hab ich meine Ruhe. Wer mich erreichen will muss Telegram oder SMS nutzen.

Schreibe einen Kommentar zu ben Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.