Twitter: iOS-Version erhält Audiobereiche, Bilder im Feed könnten zudem neuerdings größer erscheinen

Bei Twitter arbeitet man weiter ununterbrochen daran, neue Features an die Nutzerschaft zu verteilen, wenngleich dies auch erst einmal wieder nur in Form von Tests passiert. So wurde die iOS-Version der App nun beispielsweise schon einmal mit einem neuen Update versehen, welches die „Audiobereiche“ implementieren soll, also das Clubhouse-Feature für Audio-Livesessions mit mehreren Teilnehmern, nur eben für Twitter. Jenes wurde zuletzt einigen Beta-Testern der Android-Version zur Verfügung gestellt, lässt sich bei mir derzeit mit der neuen iOS-Version aber weiterhin noch nicht nutzen. Ich tippe hier mal darauf, dass man erst den großen Schalter für alle Nutzer umlegen muss. Angeblich soll es spätestens im kommenden Monat so weit sein.

Freunde von Bildern in Tweets und davon, dass Bilder vor allem hochaufgelöst bei Twitter hochgeladen werden können, dürften sich zudem über die beiden anderen Ankündigungen freuen. Zum einen heißt es dort nämlich, dass man aktuell unter Android und iOS damit experimentiere, dass Bilder nicht mehr nur noch in einer minimierten Vorschau dargestellt werden sollen, sondern in ihrem vollen Format. Das macht sich dann natürlich bei Hochkantbildern bemerkbar. Funktionieren soll das Ganze vorerst aber nur mit Einzelbildern. Ebenso testet man auf beiden Plattformen den Upload von hochaufgelösten Bildern, sowohl per WLAN als auch per mobiler Datenverbindung. Dies funktioniere dann bis maximal 4K Auflösung.

Angebot
Microsoft 365 Family | 6 Nutzer | Mehrere PCs/Macs, Tablets und mobile Geräte | 1 Jahresabonnement...
  • Bis zu 6 Personen
  • 12-monatiges Abonnement
  • Für Windows 10, macOS, iOS und Android

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.