Chrome für Android nun mit Vorschau für Webseiten

Mit dem letzten größeren Update führte Google unter anderem ein Grid-Layout für die Tabs ein und gibt dem Anwender die Möglichkeit, diese zu gruppieren. Die neueste Änderung ist eher kleinerer Natur, könnte aber nützlich für den einen oder anderen unter euch sein, betrifft  die Android-Version.

Wenn ihr mit dem Finger länger auf ein Tab drückt, erscheint ein Kontextmenü, das einen neuen Menüpunkt enthält, dieser lässt euch in die Vorschau für die jeweilige Website springen – und iOS öffnet sich diese automatisch über die Peek-Funktion.

Tippt ihr den Punkt für die Vorschau an, öffnet sich ein Overlay, das die Seite anzeigt. Wollt ihr die Webseite nicht ansurfen, dann könnt ihr mit einem Wisch nach unten oder mit einem Tipp auf das kleine „X“ in der rechten oberen Ecke wieder zurück zur Übersicht.

Die Funktion wird mit Chrome 89 aber über ein serverseitiges Update verteilt.

Angebot
Microsoft 365 Family | 6 Nutzer | Mehrere PCs/Macs, Tablets und mobile Geräte | 1 Jahresabonnement...
  • Bis zu 6 Personen
  • 12-monatiges Abonnement
  • Für Windows 10, macOS, iOS und Android

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Mir gefällt das Grid-Layout überhaupt nicht und habe die Ansicht (Chrome Beta, über die Flag-Einstellungen) wieder auf die alte Ansicht zurückgesetzt.

  2. Ist es letztendlich nicht aufwendiger als die Seite kurz anzusurfen und sonst wieder die „zurück“ taste zu drücken bzw geste zu nutzen? Wenn man die Aktion auf long-press setzen könnte, würde ich sie eher nutzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.