Twitter: Coronakrise spült Benutzer an

Das Social Network Twitter hat seine aktuellen Quartalszahlen bekannt gegeben. Für viele Nutzer sicher uninteressant, wie viel Dollar das Unternehmen umsetzte – aber manche interessiert vielleicht, wie viele Besucher sich so auf Twitter tummeln. Und eben jene Zahlen sind im Verlauf der Meldung der Quartalszahlen auch veröffentlicht worden. Vermutlich als Folge der Coronakrise meldet Twitter einen Rekordanstieg der täglichen Nutzerzahlen um 24 Prozent auf 166 Millionen. Das ist ein ordentlicher Sprung gegenüber den 134 Millionen, die Anfang 2019 kommuniziert wurden. Aber die Rentabilität von Twitter hängt hauptsächlich von der Werbung ab – und eben jene Werbeausgaben sind gesunken, wie auch schon Facebook und Google feststellen musste. Bedeutet für Twitter einen Verlust von 7 Millionen Dollar (bei 808 Millionen Umsatz).

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Twitter nutze ich nur über Tweetbot keine Werbung und alles in chronologischer Reihenfolge. Würde Twitter sogar abonnieren wenn ich es so nutzen könnte aber Daten und Werbung sind mehr wert…

    Eine klare übersichtliche Timeline ohne Werbung, anzeigen oder Empfehlungen währe es mir wert.

  2. „Vermutlich als Folge der Coronakrise meldet Twitter einen Rekordanstieg der täglichen Nutzerzahlen um 24 Prozent auf 166 Millionen. “

    Basierend auf der Anzahl der gestiegenen Spam-Tweets von Verschwörungstheoretikern, Rechtsradikalen und Trump-Fans, die sich in letzter Zeit zwischen den ganzen „normalen“ Tweets ansammeln, fühlt es sich eher so an, als wird da gerade die Anzahl der User erhöht, um die nächste Propaganda-Kampagne zu starten.
    In den USA sind ja demnächst Wahlen….. und die EU muss ja auch noch zerstört werden…

  3. Coronakrise „spült Benutzer an“….Häh?

  4. Bin bei Twitter seit 8 Jahren und jetzt raus. Es gibt mir das zu viele linke und rechte Extremisten und kaum normale Menschen. Wenn man nicht die Meinung anderer Twitteruser teilt, wird man mitunter sogar überlst bedroht. Das muss ich mit nicht antun. Früher war der gepflegte Meinungsaustausch sehr angenehm und interessant, heutzutage wird nur noch laut geschriehen und es herrscht ein ganz rauher Umgangston.

Schreibe einen Kommentar zu Boffer Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.