Tumblr zukünftig ohne Erwachsenen-Inhalte

In Apples App Store ist die Tumblr-App seit ein paar Wochen nicht mehr zu finden. Nun gab der Dienst eine Nachricht bekannt, die sicherlich fast gleichbedeutend mit der Einstellung sein dürfte – oder zumindest wird man 90 Prozent aller Inhalte verlieren:

Ab dem 17. Dezember sind Inhalte für Erwachsene auf Tumblr nicht mehr erlaubt, unabhängig davon, wie alt du bist. Weitere Informationen darüber, welche Arten von Inhalten auf Tumblr nicht erlaubt sind, findest du in unseren Community-Richtlinien. Wenn du einen Beitrag entdeckst, von dem du denkst, dass er nicht den Richtlinien entspricht, dann kannst du diesen melden.

Zu den Inhalten für Erwachsene gehören in erster Linie Fotos, Videos oder GIFs, die reale menschliche Genitalien oder weibliche Brustwarzen zeigen, sowie alle Inhalte – einschließlich Fotos, Videos, GIFs und Illustrationen -, die Sexualakte darstellen.

Beispiele für Ausnahmen, die noch erlaubt sind, sind freiliegende, weibliche Brustwarzen im Zusammenhang mit dem Stillen, Geburts- oder Nachgeburtstagen und gesundheitsbezogene Situationen, wie z.B. nach einer Brustamputation. Schriftliche Inhalte wie Erotik, Nacktheit im Zusammenhang mit politischer oder berichtenswerter Rede und Nacktheit in der Kunst, wie Skulpturen und Illustrationen, sind ebenfalls Dinge, die frei auf Tumblr veröffentlicht werden können.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

42 Kommentare

  1. Was für eine Heuchelei. Nach dieser Logik müsste Apple auch den Safari-Browser sperren, denn auch damit kann man Erwachsenen-Inhalt ansehen.

    • Die Änderung hat nix mit Apple zu tun.

      • Bist du sicher Caschy?
        Telegram flog doch auch mal raus und kam dann nach ein paar Wochen wieder.
        Jetzt ist es so, dass einige Gruppen etwas freizügigerer Naturaufnahmen auf iOS nicht zu sehen sind, auf Android oder Desktop hingegen schon auch wenn die Meldung auf iOS besagt, dass die Gruppe gesperrt sei, sie ist es jedoch nur auf iOS.

      • Na, der Zusammenhang ist doch mehr als naheliegend. Um die App wieder in den Store zu bekommen, ändert tumblr seine Richtlinien und das geht in meinen Augen gar nicht. Dann muss man eben auf die App verzichten, aber ein Netzwerk kann sich nicht von einem Dritten sagen lassen, was dort erlaubt ist und was nicht (sofern es nicht gesetzlich verboten ist).

        • Apple hatte die Tumblr-App schon einige Zeit aus dem App Store ausgesperrt und Tumblr will halt verzweifelt wieder rein. Sogar so harmlose Apps wie die des deutschen Magazins „STERN“ wurden schon von Apple wegen harmloser leichtbekleideter Fotos ausgesperrt und zensiert:

          https://en.m.wikipedia.org/wiki/Censorship_by_Apple

          Das blöde ist halt: So leiden nicht nur die Apple-User unter Apple’s Zensur, sondern auch alle anderen. Apple hat Tumblr damit den Todesstoß versetzt.

          • 1) Für Safari gibt es eine funktionierende Kindersicherung mit der Eltern festlegen können welche Seiten ihre Kinder ansurfen können.

            2) Die STERN App wurde entfernt weil es in der App eine Galerie mit Wichsvorlagen gab und man die Alterseinstellungen nicht dementsprechend gesetzt hat.

            3) Tumblr ist aus dem App Store geflogen weil es wiederholt Kinderpornografie auf die Platform geschafft hat (gleiches gilt für das Entfernen von Telegram). Sollte sich Apple da nicht so anstellen? Entspricht das eher deinen Interessen? Vom geistigen Alter würde es ja passen.
            Tumblr hatte schon immer Probleme damit die Inhalte richtig zu klassifizieren. Erkläre mal Werbekunden warum du öfters mal Kinderpornos hostest. Irgendwann hat man halt die Reissleise gezogen um die Platform nicht völlig irrelevant werden zu lassen.
            https://download.cnet.com/news/the-reason-tumblr-vanished-from-the-app-store-child-pornography-that-slipped-through-the-filters/

            4) Dieser Artikel ist viel umfangreicher: https://en.wikipedia.org/wiki/Censorship_by_Google

        • Apple hatte die Tumblr-App schon einige Zeit aus dem App Store ausgesperrt und Tumblr will halt verzweifelt wieder rein. Sogar so harmlose Apps wie die des deutschen Magazins „STERN“ wurden schon von Apple wegen harmloser leichtbekleideter Fotos ausgesperrt und zensiert:

          https://en.m.wikipedia.org/wiki/Censorship_by_Apple

          Das blöde ist halt: So leiden nicht nur die Apple-User unter Apple’s Zensur, sondern auch alle anderen. Apple hat Tumblr damit den Todesstoß versetzt.

      • Doch das dürfte damit zusammenhängen das Apple keine Apps im iTunes Store haben möchte die Schmuddelkram anzeigen. Instagram argumentiert in dieser hinsicht auch mit dem iTunes Store. Als nächstes dürfte Twitter dran sein… Vielleicht sind die groß genug um zu widerstehen?

  2. Das ist eine gute Entscheidung.
    Zugegeben, ich selbst werde von Ignoranten oft der „Kinderficker-Sekte“ (Amtsgericht Berlin-Tiergarten) zugeordnet. Tatsache ist aber, dass ich durch meine Zeit in verschiedenen V2-„Priesterseminaren“ *weiß*, dass dort von „Priesterkandidaten“ auch „normale“ Pornographie konsumiert wurde.
    Wenn man sich nicht um Keuschheit bemüht, wird der Schritt zum Missbrauch des Mitmenschen begünstigt. Wohl meistens beginnt der Verfall mit „einfachem“ Nacktbilder-Betrachten, selbst wenn Kinderschänder-Verbrechen dann keinesfalls immer begangen werden. Trotzdem: Principiis obsta!

  3. Das ist der Todesstoß für Tumblr.

  4. Hoffentlich nur ein Anfang. Kein Apple Computer oder Handy sollte fähig sein, sexuelle oder andere sündige Inhalte an zu zeigen. Da lässt sich doch sicher was per Filter auf Betriebssystem-ebene erreichen. Anschließend sollte man sich auch vom Firmenlogo trennen. Der angebissene Apfel ist als Frucht theologisch schwer belastet, ein Synonym für die Vertreibung aus dem Paradies. :-))

    • Connectivityyyyy says:

      Genau das mit dem Apfel dachte ich auch schon oft.

      Jedenfall ist Tumblr eigentlich nur für die freizügigen Bilder bekannt.
      Deshalb habe ich mich mehr für imgur entschieden. Hier ist es noch etwas artiger!

      Traurig am ganzen ist auf jedenfall, dass die Zensur auch hier nun wieder Einzug hält.

      Man hätte es doch einfach nur auf einer Art Tumblr.xxx auskoppeln müssen.
      Nehmt den Menschen doch nicht jeden Spass am Leben. (Solange dieser legal ist!)

      • Habe Tumblr nie genutzt, so wie die meisten sozialen Netzwerke auch an mir vorbei gehen. Mir fällt auf, das die letzten 10-15 Jahre eine neue Prüderie um sich greift, auch in Deutschland. Dazu kommen immer mehr Versuche, auch legale Inhalte zu filtern oder zu blockieren, mal von der Plattform ausgehen, mal vom Staat und meist völlig In-transparent. Das halte ich für sehr bedenklich, es widerspricht der Idee mündiger Bürger und freier Medien.

    • Danke, musste herzhaft lachen. 😀

    • Black_Eagle says:

      Kann mir einer erklären was das mit Apple zu tun hat?
      Tumblr kann man auch von Android aufrufen falls es noch keiner von euch gemerkt hat …

  5. Entertain Hans says:

    Das war es dann mit tumblr.

  6. Benjamin Wagener says:

    Diese US-amerikanische Prüderie ist einfach nur zum Erbrechen und Heuchelei hoch 10. Willst Du abartigste Brutalität? Kein Problem. Bekommst Du überall von YouTube bis sonst wo. Aber wehe eine ganz normale weibliche Brust ist irgendwie auch nur leicht lasziv zu sehen, dann ist was los. Wi-der-lich! Land of the free? Ja nee, ist klar…

  7. The Internet is really really great – FOR PORN
    I have a fast connection so I don’t have to wait – FOR PORN

    Adieu Tumblr, es war nett, dich gekannt zu haben.

  8. Scheiße, ich habe tausende Fetischfotos in meinem Account online. Die muss ich jetzt alle runterladen und sichern. Richtig perverser Schweinkram. Latex, Breathplay und Cumshots. Jahrelang selektiert und nur die feinsten Bilder online. Soll ich das Zeug etwa auf meinem eigenen PC daheim lagern? Ich bin doch nicht wahnsinnig! Wenn das meine Liebste findet!

    Tumblr nervt mit Zwangs“empfehlungen“ und störender Werbung ja schon länger. Aber nun die gewachsene Community zu zerstören, ist einfach nur grottig. Ich habe über 5.300 Follower. Alles so Perverse wie mich. Da wird eine Fankultur zerstört, abscheulich!

  9. Bin da ein paar Seiten gefolgt, die man als „künstlerische Selbstdarstellung“ bezeichnen könnte. Vielleicht auch als Porn Art oder so. War nicht wirklich Porno, eher subtil. Für Pornos würde ich andere Seiten aufrufen.

    Wenn das entfällt, bin ich dann leider da raus aus tumblr. Schade. Ich fühle mich als erwachsener, denkender Mensch wieder einmal bevormundet.

  10. phrasemongerism says:

    Schade. Aber es werden sich sicherlich andere Quellen finden lassen.

  11. Vielleicht hat es auch einfach damit zu tun, dass Tumblr geschäftlich am Ende sein könnte und schlicht versucht, seine Serverkosten zu senken. Ich meine, wenn man 90% der Inhalte (eher 99%, meine Meinung) killt, kann man viele Server einsparen. Noch billiger wäre es allerdings, den Dienst ganz dich zu machen, das spart dann nochmal Personalkosten etc. 😉
    Na ja, ansonsten ein verzweifelter Versuch, zumindest die finanzstarken Apple-Anhänger zu behalten, da stimme ich den Kommentatoren zu. Und was de Prüderie angeht, mir fallen mind. ein knappes Dutzend us-amerik. Webseiten ein, die man zwecks manueller Triebabfuhr auch via Safari auf dem iPad wunderbar ansteuern kann. (Apple sollte die Tablets schwerer machen, dann kann man sie nicht mehr mit einer Hand halten … .)

    • So ist es. Tumblr gehört zu Oath Inc. Die haben mehrere Assets und wollen ein Werbenetzwerk aufbauen, das es mit Facebook und Google aufnehmen kann. Wenn die Inhalte aber zu 99% aus uninteressanten Porno-GIFs bestehen gibt halt niemand etwas für Werbung aus. Wenn man dann noch wiederholt mit Kinderpornos zu tun hat ist es ganz aus.

  12. Danke für den Hinweis @caschy. Vielleicht machst du auf folgendes (Betriebssystem-unabhängiges) Script aufmerksam zum Download betreffender Sachen: https://github.com/bbolli/tumblr-utils/blob/master/tumblr_backup.md

    Ich hab echt so viel Fetischzeug da, was man auf kaum einer anderen Seite findet. Muss bis 17.12. alles runtergeladen werden.

  13. OriginalGaylord says:

    Ich finde es schade und vermute Tumblr wird vielleicht noch maximal 2 Jahre danach leben. 1 Jahr um festzustellen, dass sie Unsinn gebaut haben und 1 Jahr um verzweifelt ihre User zurück zu holen.

    Jedenfalls war Tumblr eine der Topanlaufstellen für LBGTQ-Content. Spontan fällt mir keine Seite, die das wirklich gut und vielseitig abdeckt.

    Und das ist jetzt schon die 2. Pornseite die dicht macht. Die erste war Betterfap – Pornos mit maschinell gelernten Vorschlägen war irgendwie Spaßig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.