„Tony Hawk’s Pro Skater 1 + 2“ ab 26. März 2021 auch für PS5 und Xbox Series X|S

Activision teilt heute mit, dass das Spiel „Tony Hawk´s Pro Skater 1 + 2“ ab dem 26. März 2021 auch für die Sony PlayStation 5 und die Xbox Series X|S erscheinen wird. Bisher konnte man das Game an den neuen Plattformen nur via Abwärtskompatibilität zocken. Zudem soll im Weiteren Verlauf des Jahres auch eine Portierung für die Nintendo Switch starten.

An den Xbox Series X und PlayStation 5 wird „Tony Hawk’s Pro Skater 1 + 2“ verschiedene Modi bieten. So könnt ihr das Spiel in nativem 4K bei 60 fps zocken oder in 1080p bei 120 fps. Ebenfalls versprechen die Entwickler schärfere, dynamische Schatten und Reflexionen sowie verbesserte Texturen. Allerdings gibt es für Besitzer der PS4- und Xbox-One-Version eine Schlappe. So wird Activision nicht wie andere Publisher für alle ein kostenloses Upgrade anbieten, sondern hält erneut die Hand auf. Wer das Game digital gekauft hat, soll 10 US-Dollar zahlen, um sich das Cross-Gen-Deluxe-Bundle zu sichern, das euch berechtigt an beiden Konsolen zu zocken.

Lediglich wenn ihr die Digital Deluxe Edition gekauft habt, erhaltet ihr das Next-Gen-Upgrade ohne Aufpreis. Ihr habt die physische Version des Titels erworben? Dann ist an der Xbox One leider gar nichts zu machen. An der PlayStation 4 könnt ihr auch im Falle der Disc-Version einen zusätzlichen Obulus löhnen. Warum das an der Xbox nicht ermöglicht wird? Das dürfte mit Microsofts Smart Delivery zusammenhängen. Die Redmonder forcieren jenes Upgrade-Programm und untersagen eigentlich Insellösungen gegen zusätzliche Kosten. An beiden Konsolen ist es immerhin möglich, bisherige Spielstände zu transferieren. Mehr Informationen zum Upgrade-Verfahren, findet ihr hier.

Eine weitere Besonderheit: Kauf ihr eine Disc-Version von „Tony Hawk’s Pro Skater 1 + 2“ für die PS5, könnt ihr sie nur an der PS5 zocken. Wiederum wird es eine Disc-Version für die Xbox One / Xbox Series X geben, die dann an beiden Konsolen funktioniert. Für die Xbox Series S gibt es dann aber kein Upgrade. Komplizierte Sache also. Zur Xbox Series S zudem der Hinweis: An der Series S wird das Spielchen in 1440p berechnet und auf 4K hochskaliert.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Hab mich erst gefreut und dann geärgert… Kein kostenloses Update für die Series X…
    Denke um Activision Blizzard werde ich in Zukunft nen Bogen machen

    • André Westphal says:

      Take 2 und Activision sind da leider etwas gierig – selbst EA hat ja kostenlose Updates spendiert – und sogar für FIFA wo man echt ordentlich was an der Grafik gemacht hat und mit Sicherheit viele gezahlt hätten.

  2. Ich kann mich noch erinnern als das damals für die PS1 der heiße Scheiß war. Hab ich zwar nicht gespielt weil mich Consolen nie interessiert haben aber mein damaliger Freundeskreis fand das Hammer.

    Dass die Studios den Kram von vor über 20 Jahren kurz aufbügeln und für aktuelle Hardware neu durch den Compiler jagen finde ich — völlig ohne Wertung — super spannend. Passiert ja mit Diablo II auch grade.

    Sind das so zeitlose Klassiker dass die einfach in jeder Generation ziehen, wie Mensch ärger Dich nicht?
    Oder sind die Zielgruppe die Leute die vor 20 Jahren Teenanger waren?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.