„The Falcon and The Winter Soldier“: Trailer zur Marvel-Serie bei Disney+

2020 war ein schlechtes Jahr für Marvel-Fans: Kinofilme erschienen nicht und auch die Starttermine der neuen Serien für Disney+ wurden verlagert. 2021 hat da schon vielversprechender begonnen: „WandaVision“ ist bereits angelaufen und kommt nach meinem Eindruck bei Fans und Kritikern bisher sehr gut an. Jetzt ist auch ein Trailer zu „The Falcon and The Winter Soldier“ da.

Starten soll die Serie in gar nicht allzu langer Zeit: am 19. März 2021. Sieht für mich im Trailer ganz in Ordnung aus, auch wenn ich weder am Charakter von Anthony Mackie noch Sebastian Stan sonderlich hänge und somit mehr auf „Loki“ gespannt bin:

Mal sehen, ob ich bei meinem Serienstau die Zeit finde, um hereinzuschauen. Bei „The Mandalorian“ habe ich leider bisher nur die erste Episode 1 der zweiten Staffel angesehen und bei „WandaVision“ muss ich noch komplett von vorne beginnen. Irgendwann stünde dann sicherlich aber auch „The Falcon and the Winter Soldier“ auf meiner Liste, insofern ich bis dahin nicht abgelenkt werde.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

35 Kommentare

  1. Serienstau? Durch Corona und absoluter Flaute auf der Arbeit weiß ich zur Zeit gar nicht mehr was ich gucken soll. Bin aber auch ohne Corona schon ein Serienjunkie gewesen 🙂

    Bin zur Zeit wieder massiv auf der Suche nach neuem „Stoff“.

    • André Westphal says:

      Ich hab relativ wenig Freizeit und wenn ich dann mal freihabe und nicht mit meiner Freundin etwas mache, spiele ich eher mal ein Game. Daher gucke ich aktuell sehr, sehr selten mal eine Serie weiter. Man kann sagen, vielleicht 1 Episode im Monat. Daher gehts auch mit „The Mandalorian“ so schleppend voran.

      • Relativ wenig Freizeit? Ach du Scheisse, mein Beileid (ernst gemeint).

        Mein Arbeitskollege ist letztes Jahr nach dem 3. Burn Out mit 42 verstorben, da habe ich Begriffen, dass Freizeit extrem wertvoll ist und gehe es seitdem viel viel lockerer an.
        Arbeit ist nicht alles..

        • André Westphal says:

          Ja, das ist so ein wenig das Leid des Freiberuflers, aber beklagen will ich mich auch nicht, man gewinnt auch viele positive Seiten – etwa die Flexibilität :-). Danke für die Sorge (auch von mir ernst gemeint). Generell muss man da halt etwas aufpassen, dass man auch mal nen Tag abschaltet und nichts macht :-).

          Ich denke da ist auch eine positive Einstellung wichtig: Derzeit ist man im Grunde privilegiert, wenn man arbeiten kann und das schätze ich dann auch sehr. Außerdem macht mir die Arbeit Spaß und ich arbeite gerne mit den Leuten, mit denen ich viel Kontakt habe :-).

          • Er hat auch sehr gern gearbeitet, gerne 10, mal auch 12 Stunden am Tag.
            Spaß an der Arbeit nützt deinem Körper und Geist wenig, wenn er sich nicht erholen kann. Krank wirst du dann trotzdem, auch wenn du die Arbeit noch so schätzt.
            (Aussage von seinem Arzt damals, er hat natürlich munter weiter gemacht…)

  2. Zufall das die erste Folge noch in den Zeitraum für diejenigen fällt die das erste Jahr als Abo (Sonderpreis) genommen haben in Europa? Für die zweite Folge reicht dann leider der Zeitraum nicht mehr 😉

  3. Wird das wieder so eine Disney-Serie im kindergerechten 30-Minuten-Sitcom-Format?

  4. Aha, ein durch die Hintertür eingeführter, schwarzer Captain America. Das ist doch einfach nur Schwachsinn. Genau wie bei “Fantastic Four”: die weisse, blonde Sue Storm und ihr rabenschwarzer Bruder (!) Johnny. Oder “Ghostbusters”: Jetzt mit 500% mehr Frau drin. Hat alles nicht funktioniert.

    Vorschlag: Wenn Henry Cavill nicht mehr will, sollte die Rolle des Superman von einer Aborigines-Transe besetzt werden, die sich in den ersten zehn Minuten des Films mit einem Kryptonit-Skalpell in ein anderes Geschlecht schnipseln lässt. (Welches Geschlecht ist egal, Hauptsache nicht das ursprüngliche.) Und da der sympathische Chadwick Boseman als T’Challa leider nicht mehr infrage kommt, empfehle ich Brad Pitt als den nächsten “Black Panther”. Ein wenig Farbe aufs Gesicht und gut ist’s.

    • Was heisst da Hintertür? Der Cpt. hat ihm das Schild in die Hand gedrückt. War doch klar…

      • Auch wieder wahr. Aber das ist so, als müsste jetzt Pepper Potts in eine Rüstung klettern, um ihren Lebensunterhalt verdienen: Es fühlt sich einfach falsch an.

        Auch “Iron Man” ist kinotechnisch für die nächsten 20 Jahre tot, wenn die Macher bei Disney einen Funken Verstand haben. Denn Robert Downey Jr. ist für mindestens eine Generation von Kinogängern durch nichts und niemanden zu ersetzen.

    • Finde den Gender Bender Wahnsinn auch völlig gaga, war mir letztens auch unangenehm als sich bei American Gods zwei bärtige Männer minutenlang küssten.

      Muss ich da mit Genuss hinschauen als Hetero Kerlchen? Und warum muss in jeder! Serie nun etwas homosexuelles dabei sein, sei es nun Männer oder Frauen.
      Es nervt mich inzwischen sehr, dabei hatte ich gar nichts gegen diese Ausrichtung, aber durch diesen Mist fängt es bei mir langsam an was dagegen zu haben.

      Also erreichen sie genau das absolute Gegenteil, was man wohl irgendwie erreichen wollte: mehr Toleranz.

      • Sehe ich genauso. Nun, die beiden haben das Recht, sich minutenlang vor der Kamera zu küssen. Aber das hast auch das Recht, es voll eklig zu finden. Mach’ Gebrauch davon!

        Nebenbei, danke für den Hinweis. Staffel 2 von “American Gods” war bei mir auf der Kippe, jetzt ist sie im Eimer.

        • Staffel 2 ist insgesamt nicht sehr toll, aber Staffel 3 haut es zur Zeit richtig raus, geht gut ab und bisher null ekelige Szenen 🙂

      • > Also erreichen sie genau das absolute Gegenteil, was man wohl irgendwie erreichen wollte: mehr Toleranz.

        Ausser bei den Wokies und Nörglern, die Asoziale Medien kollektiv als Meinungsverstärker für ihr Gejammer benutzen. Darum muss jetzt jede Bude einen Diversity Manager haben und überall krampfhaft eine Quote reindrücken.

      • Muss ich als homosexueller Mann jeden Heterokuss mit Genuss begutachten? So gibt es in jedem MCU Film zu männchlichen Helden eine weibliche Love-interest. Nein, aber es ich finde es auch nicht schlimm und fühle mich dadurch nicht in irgendeiner Art angegriffen.
        In einer Serie soll man sich mit den Figuren identifizieren können und somit darf das auch der kleine Anteil der homosexuellen Zielgruppe.
        Das macht eine Serie nu wirklich nicht schlechter.
        Und nein, du musst es nicht genießen, es darf dir aber egal sein! Und wenn du doch hinschaust, keiner nimmt dir deine Männlichkeit.

        • Ja. Nur wird der kleine Anteil gefühlt überproportional dargestellt. Überall ist ein Quotenschwuler dabei. Das empfinde ich in natura nicht so. Aber ja, auch das Hetero Love-Interest Getue müsste nicht immer sein.

  5. Kennt Ihr das? Ihr hab viele neue Serien, die vielleicht interessant sind und geschaut werden sollten, aber stattdessen guckt Ihr eine alte Serie, die Euch gut gefällt zum dritten Mal?

    • Ne, ich gucke ja sehr sehr selten eine Serie zweimal, dafür ist der Markt zu groß.

    • Meine Frau und ich haben gerade mehrere Wochen verheizt, um in einem Marathon von “Iron Man” bis zu “Spider Man: Far From Home” durch das MCU zu hecheln (also bis jetzt alle 23 Filme). Anstrengend, aber halt einfach unterhaltsam!

      Dabei haben wir alle Filme schon vorher mindestens zweimal gesehen.

  6. Bin mal gespannt auf die neue Serie. Mein Rückstau ist übrigens 100% identisch mit dem des Autors. Zufälle gibt’s

  7. Zwei Typen, die sich nicht leiden können, aber total erfolgreich zusammenarbeiten? In wie vielen Cop-Serien haben wir das schon gesehen? Dann noch viel CGI, ein wenig Diversity und Female Empowerment und fertig ist die Laube. Da schaue ich mir lieber „Secret Scotland With Susan Calman“ an.

  8. Bitte nicht wieder eine laaaaaaaaaaaaaaanggezogene Marvel-Serie wie Luke Cage, Jessica Jones oder Iron Fist, bei der man die Handlung einer Staffel besser in einem einstündigen Film abgedreht hätte. Bei WandaVision haben sie das noch auf die Spitze getrieben, indem das Setting (alte Fernsehserie) gar nichts anderes zulässt als kaugummizähe Langeweile. Es mag Leute geben die das feiern, für mich ist es nichts.

  9. Ich habe gerade Disney Plus abonniert und bin doch etwas erstaunt, das es nicht mal 5.1 Sound gibt.
    Also zumindest nicht auf dem ATV3 (eh keine App), FireTV 2 Gen., sämtliche Browser unter MacOS.
    Hat da jemand evtl ne Info auf welchen Geräten es überhaupt läuft? Disney macht da leider nur sehr allgemeine Angaben zu.

Schreibe einen Kommentar zu Karl Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.