Surface Duo / Duo 2: Update auf Android 12L bringt neue Funktionen und Windows-11-Optik

Microsoft hat Updates für das Surface Duo (hier mein Testbericht) und das Surface Duo 2 zu verkünden. Jenes hat neben optischen Neuerungen, in Anlehnung an Windows 11, auch eine stärkere Verzahnung mit Windows-PCs im Bauch.

Mit seinem neuen Update lehnt Microsoft das UI des Surface Duo (2) optisch stärker an die Bedienoberfläche von Windows 11 an. In diesem Zuge passt man beispielsweise Icons und auch die Schnelleinstellungen an. Man setzt da auf die Basis von Android 12L, die auch die Theme-Engine mit Personalisierungsoptionen auf Basis des gewählten Hintergrundbilds mitbringt. Im Rahmen des OS-Updates fügt Microsoft zudem vier neue Wallpaper hinzu, die sich an den Windows-Desktop-Hintergründen orientieren.

Neuerungen kommen auch der Stift-Interaktion zuteil. In Verbindung mit einem Surface Slim Pen 2 lässt sich die bevorzugte Zeichen-App, wie unter Windows, über ein anpassbares Menü wählen. Die Kopplung erfolgt durch die erste Berührung des Bildschirms automatisch.

Video of Pen in action

Android 12L bringt auch weitere Neuerungen mit. Darunter ein neues Datenschutz-Dashboard mit Zugriff auf Kamera-, Mikrofon- und Standortnutzung durch Apps in den letzten 24 Stunden sowie einen Schalter in den Schnelleinstellungen, welcher den Zugriff unterbindet. Android 12 erlaubt zudem auch die Kontrolle über die Standortgenauigkeit der Apps. Mit Android 12 wird zudem der Wechsel zwischen Smartphones und damit die Übertragung von Daten einfacher. Das Ganze passiert wahlweise per Wi-Fi oder Kabelverbindung.

Inwieweit man denn auch von den Multitasking-Features und Gesten für Tablets und Foldables profitiert, die Android 12L mitbringt, lies man vonseiten Microsoft nicht verlauten. Zumindest die neuen Schnelleinstellungen sehen ganz danach aus. Ebenso wenig ist ein genauer Update-Zeitplan bekannt. Das letzte Changelog-Update ist der Security-Patch vom September. Erst im Januar hatte Microsoft das Surface Duo auf Android 11 gehievt. Mit Neuerungen rund um die Smartphones war es ansonsten dieses Jahr recht still. Anders bei der weiteren Surface-Produktpalette: Erst kürzlich hat Microsoft mit Surface Pro 9, dem Surface Laptop 5 und dem All-in-One-PC Surface Studio 2+ ein neues Line-up aufgestellt. Und hey: Zumindest für das Surface Duo 2 scheint Android 12L auch schon ganz offiziell in der Verteilung zu sein:

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Lehrer. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Das sieht ja mal mega aus

  2. bei idealo immer noch fuer 399Euro zu finden….

    • Letzte Woche gab’s das erste Modell für knapp 336€.

      Vor 10 Jahren hätte ich es mir gekauft, nun will ich nur ein kleines Handy.

      Hoffentlich gibt’s irgendwann ein iPhone SE im Gehäuse vom 13 Mini.

  3. Habe es heute auf meinem Surface Duo (1) erhalten. Sieht sehr gut aus

  4. Hier und da noch ein paar kleine Zuckelein aber nun ist das Surface Duo das, was wohl von Anfang geplant war.

  5. Bisschen traurig, Samsung rollt bereits android 13 aus

  6. sehr geil , meins ist heute eingetroffen

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.