Steam Client erhält ein umfangreiches Update

Der Steam Client von Valve, über den ihr logischerweise am PC Zugriff auf eure dort vorhandene Spielebibliothek erlangt, hat ein sehr umfangreiches Update erhalten. Unter anderem wurde die Downloads-Page nun komplett neu aufgezogen. Etwa zeigt man auch bei aktiven Downloads nun den Gesamtfortschritt transparenter an.

Alle teilweise komplettierten Downloads oder Updates in eurer Schlange zeigen nun einen ausgeblichenen Fortschrittsbalken mit einer Prozentangabe, was ebenfalls für mehr Übersicht sorgen dürfte. Ein neues Icon neben den Spieletiteln zeigt euch zudem an, was ihr euch durch ein Update auf die Platte schaufelt: also z. B. auch DLCs, Workshop-Inhalte oder Shader-Pre-Caching. Das Icon taucht aber nur auf, wenn die Aktualisierung auch Inhalte einschließt, die nicht rein auf das Spiel bezogen sind.

Via Drag & Drop könnt ihr euere Download-Warteschlange nun komplett neu ordnen und ein neues Kontextmenü gibt euch die Chance, ein Spiel direkt zu starten, wenn der jeweilige Download abgeschlossen ist. Auch auf Patch-Notes zu Spielen erhaltet ihr jetzt leichter Zugriff. Weitere Anpassungen betreffen auch die Speicherverwaltung und die Spielbibliothek, welche beispielsweise nun die Tools nicht mehr automatisch einrechnet. Zudem wurden etliche Fehler behoben. Etwa sollte es nun weniger Probleme mit der Nutzung der Controller für die Xbox Series X|S geben.

Bei Steam VR sollte die HTC Vive Pro 2 nun automatisch erkannt werden und ihr erhaltet die Chance einen Treiber für das VR-Headset zu installieren. Alle weiteren Angaben zum üppigen Steam-Client-Update hat Valve in englischer Sprache hier gebündelt.

Angebot
Microsoft 365 Family | 6 Nutzer | Mehrere PCs/Macs, Tablets und mobile Geräte | 1 Jahresabonnement...
  • Bis zu 6 Personen
  • 12-monatiges Abonnement
  • Für Windows 10, macOS, iOS und Android

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Ein sehr behutsames Update. Ich hätte ohne die News gar nicht gesehen, dass sich überhaupt etwas geändert hat. Allerdings habe ich den Eindruck, dass der Steam-Client nun beim Navigieren schneller reagiert. Hoffentlich ist es nicht nur Tagesform. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.