SharpEnviro: Windows mit einer alternativen Oberfläche pimpen

Diejenigen, die ihr Windows (Windows XP bis Windows 7) etwas anpassen wollen, sollten sich einmal SharpEnviro anschauen. Die kostenlose Software (Open Source) startet statt des normalen Explorers ihre voll konfigurierbare grafische Oberfläche. Windows Themes sind also beim Einsatz von SharpEnviro hinfällig.

Im Paket enthalten sind bereits mehrere Themes und Icon-Sätze für SharpEnviro. Die Bedienung ist relativ simpel, man kann Toolbars hinzufügen und diese mit bestimmten Modulen ausstatten. Auch die Toolbars haben unterschiedliche Gestaltungsmöglichkeiten, sie gibt es in allen Formen und Arten, auch das Windows 7-Design (ohne Start-Orb & Co) ist möglich.

Man kann SharpEnviro als Standard-Oberfläche für Windows nutzen oder manuell starten. Dinge wie der Windows Explorer oder Programme werden nicht optisch geändert, es geht hier um die reine grafische Oberfläche mit Startmenü, Taskbar und Co. Bei Laune also einfach mal ausprobieren. Danke für den Tipp an den Staranwalt!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

25 Kommentare

  1. Hab ich mir vor einiger Zeit auch mal angesehen, konnte aber das gute Aston Shell 1 nicht von meiner Platte vertreiben 😀 Vorallem auf dem Laptop zieht es doch etwas mehr Ressourcen als Aston trotzdem ne recht schöne Desktop Alternative für Windows.

    Cu Crono

  2. Fragt sich nur, wofür das nützlich ist. Klar kann man dann mehr Funktionen einbauen, aber ein Design kann auch in den Explorer gefummelt werden…

    Fragt sich nur, wie viel Ressurcen der frisst…

  3. danke für den Tipp @Caschy, sag mal schreibst du deine Beiträge auch für freeware.name ?

    Irgendwie steht da der gleiche Text 1zu1
    http://freeware.name/2011/02/25/sharpenviro-windows-mit-einer-alternativen-oberflaeche-pimpen/ 😉

  4. nippelnuckler says:

    @paradonym: für DICH fragt es sich ob es nützlich ist. Kein Ding. Du hast gesehen für wass die Software gut ist. Hast anscheinend bemerkt das DU es nicht brauchst. Kein Ding. Einfach nicht benutzen, Klasse wie einfach die Welt ist oder?

  5. @nippelnuckler: paradonym hat aber recht. Es gibt leider zu viele Tools die den Rechner heftig in die Knie zwingen, da überlegt man es sich zweimal ob man es nutzt.

  6. sieht soweit ganz nett aus 🙂 nagt tatsächlich etwas an der leistung, man hat interessante möglichkeiten. was mir aber total fehlt ist das windwos startmenü, in dem man direkt nach programmen suchen kann. bis jetzt keine möglichkeit gefunden sowas in sharpE zu aktivieren

  7. Ich finde die Task- und Sidebar unter Windows 7 ganz OK.
    Alleerdings ist das Startmenü ziemlich schrottig.
    Unter http://www.startmenu7.com habe ich ein gutes Replacement gefunden.
    Unter http://www.vistastartmenu.com gibt es eine Version für Vista, die auch unter XP läuft.

  8. gibt es da für einen touchscreen optimierte skins?

  9. JürgenHugo says:

    Hmm – ich hab ja allerlei manuell angepaßt – will mal hoffen, das das „Sharp-Dingens“ das nich zerschießt… :mrgreen: Lieber mal erst auf dem 2.Rechner testen und vorher ein frisches Image ziehen.

    Ich hab mich eh ordentlich geärgert: nach dem Install von SP1 kann ich „Blue Progressbar“ NUR auf dem Haupt-PC mit 7-64 neu hinfummeln. Auf dem 2. mit 7-32 klappt das einfach (noch?) nicht wieder. 2x hats mir beim probieren schon das komplette Aero „zerschossen“ – danach gingen nur noch die/ein Basisdesign – ei wei.

    TrueImage hat mich aber vorm Herzkasper bewahrt – Image zurückgespielt, und gut wars. Nur dieser Balken is jetzt eben immer noch grün…so´n Ärger! 😛

  10. @Anna-Maria: Wohl kaum. Der Spast hat eine Privacy Protected Domain in Russland und sein mistiger Hoster sperrt das nicht. Der Vogel grabbt meinen Feed, werde allerdings die Tage bei Google mal nachhaken….

  11. JürgenHugo says:

    @Caschy:

    Der „Spast“ is sicher adelig – vielleicht gar Graf oder noch mehr? Ab „Baron“ darf man ja (relativ) ungestraft abschreiben – weißt du doch!? :mrgreen:

  12. Cashy, beim Klicken auf Bilder werden sie nicht mehr vergrößert, sondern man kommt erst mal auf die Page, die das Bild hostet.

  13. @paradonym: Also ich benutze gerne Desktop-Shell-Alternativen. Der Windowsdesktop wird bei mir seiner Aufgabe einfach nicht gerecht. So hab ich fein säuberlich in einer Menüleiste all die vielen Programme gelistet die ansonsten wirr auf dem Desktop umherfliegen würden. Einen Programmstarter wie launchy will ich ned benutzen. Dann hab ich noch die möglichkeit Desktopicons unterschiedlicher Größe und wahlweiße mit oder ohne Schrift pixelgenau zu platzieren. Und da das ganze sogar auf meinem Pentium 2 mit 64mb RAM keine Ressourcen gefressen hat bin ich seitdem dabei geblieben 😀

  14. erinnert mich an CairoShell vom Konzept

  15. Da stellt sich mir die Frage: Wieso nicht gleich Linux mit Gnome-Desktop…

  16. Hannes_Rannes says:

    @Christian:
    Vielleicht, weil es im Gegensatz zu Linux dann immer noch Windows mit (fast) all seinen Eigenschaften ist… nur mal so als Idee.

  17. @Chrono Bei mir siehts auch so aus – ich liebe alles, was nicht Standard ist…
    Mein Desktop sieht dann auch so aus:
    http://paradonym.de/uploads/desktop.png

    Zu diskutieren wär ja auch der Nachteil von Performance-optimierung. Ich habe fast alles so konfiguriert, dass es nach der Anmeldung startet. Folglich habe ich den Boot-Prozess auf 15 Sekunden verringern können, allerdings rödelt der nach der Anmeldung knapp 1min rum um alles zu starten.

    Am liebsten würde ich die AstonShell sofort installieren. Will aber auch nicht, dass es nochmal 10 Sekunden länger braucht, die man mit „Auf-den-Kreis-neben-dem-Willkommenstext-starren“ verbringen kann…

  18. JürgenHugo says:

    @paradonym:

    Und was haste von den paar Sek. „gewonnener“ Zeit? Nur die Ruhe, steck dir ne Kippe an – dann läuft das alles schon. mrgreen:

    Außerdem: du bescheißt dich doch selber – was du beim Booten „sparst“, mußte hinterher eh warten… 😛

  19. JürgenHugo says:

    Nä – 1000x nä! Dieses Sharp, DAS is nix für mich!

    1) Icons, Wallpaper, Docks: da hab ich nun wahrlich schöneres.

    2) Design ändern – ja, aber ich will doch nicht meine ganzen Gewohnheiten umstellen.

    3) das ist GENAUso, wie bei allen anderen Komplett-Themes: es ist was vorgegebenes, nix induviduelles von mir.

    Aero in dunkel als Grundlage – das andere mach ich mit Wallpapern, MEINEN Icons, Docks etc. lieber selber. Das hab ich im Griff und kann einzeln gezielt ändern/anpassen. Hugo-Design geht da vor Fremd-Design. So. :mrgreen:

  20. @paradonym: Schon mal was vom Ruhezustand gehört? 😉

    Cu Crono

  21. @crono empfiehlt sich aber nur, wenn du kein truecrypt verwendest. ansonsten kann man den key aus dem memory image (hibernation file) extrahieren. nur mal so am rande, und half-off-topic 🙂

  22. SharpEnviro ist einfach der Hammer,
    weiter so.

  23. @Manuel
    „…was mir aber total fehlt ist das windwos startmenü, in dem man direkt nach programmen suchen kann.“

    stimmt wohl…aber bei Programmversion 0.8 RC1 wird daran hoffentlich noch geschraubt!

    Die Mediensteuerung aber ist trotz der noch rudimentären Konfigurationsmöglichkeiten für mich schonmal nen „Kaufgrund“ für XP gewesen

    @paradonym
    ihr Hintergrundbild mit den Icons und Datum ist ein eigenes Programm?

    @Hannes_Rannes
    „…Vielleicht, weil es im Gegensatz zu Linux dann immer noch Windows mit (fast) all seinen Eigenschaften ist… nur mal so als Idee.“

    das ist der Punkt!

  24. Komische Screenshots. Man klickt einmal rauf, dann wird eine neue Seite mit Gedöns geladen, wo nochmal dasselbe Bild drauf ist (aber der Rest vom Beitrag fehlt). Dann klickt man ein zweites Mal drauf, bekommt eins dieser unsäglichen Bildergallerie-Popovers – und dann ist das Bild exakt genauso groß und unscharf wie vorher.

    Ich wünsche mir vernünftige Screenshots und einen Verzicht auf Gallerie-Popovers, die keinen richtigen Mehrwert bieten, aber dafür Zeit kosten.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.