Samsung Galaxy S22: Nutzer klagen über knarzende Lautsprecher

Das Samsung Galaxy S22 sorgt bei einigen Anwendern für ein äußerst skurriles Problem. Es scheint eine Unzulänglichkeit im Zusammenhang mit dem Druck und den Lautsprechern zu geben. In den Samsung-Foren finden sich einige Betroffene, die das Problem beschreiben und mit Videos dokumentieren.

Druckschwankungen kann das Gerät wohl nicht so gut ab, unbekannt ist, ob dies generell oder Chargenweise auftritt. Beispiel: Unser Leser Joscha flog in die USA. Danach funktionierten seine Lautsprecher am S22 nicht mehr, bzw. knarzten fürchterlich. Eine kurze Suche bei Google brachte ihn zur Erkenntnis, dass er nicht der einzige mit dem Problem ist und einige ihre Telefone schon umgetauscht haben.

Die Komplikation stand damals schon im Zusammenhang mit Flugreisen. Die knarzenden Lautsprecher waren allerdings nur temporär das Manko, es legte sich nach ein paar Stunden. Überraschung: Knarzende Lautsprecher gab es wieder nach dem Rückflug. Nun ist es wohl so, dass die Krux nicht nur bei Flugreisen auftritt, sondern generell bei Druckschwankungen.

Viele Leute haben das Problem, wenn sie nach draußen gehen und z. B. das Handy in einer Halterung am Rad haben, weil es dann kalt wird und sich der Druck im Gerät ändert. Andere haben vom Problem berichtet, nachdem sie Ski-Fahren auf einem hohen Berg waren. Nachstellen kann man es wohl, wenn man das Gerät in den Kühlschrank legt. Eine Lösung seitens Samsung gibt’s derzeit wohl nicht. Solltet ihr das Problem kennen, dann gebe ich euch den Tipp unseres Lesers mit an die Hand. Er nahm kurz die SIM-Karte aus dem Gerät, öffnete also mit dem SIM-Tool den Schacht.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

13 Kommentare

  1. Cloudworks says:

    Das verlinkte Video ist krass! Das Gerät würde ich sofort umtauschen. Das wird nicht besser werden. Die Geräte – insbesondere zu diesem Preis – müssen das abkönnen.

  2. Da das S22 mittlerweile genauso teuer ist wie ein iPhone würde ich mir echt 10x überlegen ob ich zu den Samsung BETA Produkten greifen würde…Seit ich die Galaxy Serie kenne, gab es immer Probleme damit…ein aufgeblähter akku, ein explodierender Akku, Zeitlupen die ruckeln, Display Probleme, etc etc etc….Zum halben Preis kann man sich zum BETA Testing anmelden…aber nicht zu iPhone Preisen…dann doch lieber das Qualitätsprodukt, bei dem ich mir sicher sein kann, dass WENN etwas nicht läuft, es behoben wird.

    • „Mittlerweile“ ich ist gut. Galaxy S-Geräte sind von Tag Eins an immer so teuer gewesen, wie die aktuellen iPhones.
      Und trotzdem verteidigen die Leute ständig Samsungs Beta und verteufeln Apples „überteuerte“ Geräte

      • Apple hat aber ähnliche technische Probleme und wird trotzdem gefeiert. Da fällt nach einem Update auch z.B. die Funkverbindung aus.

    • Es ist schon kurios wie man sich Dinge schön redet.
      Erst einmal schlage ich vor sich zu informieren. Es gibt momentan (eigentlich seit Jahren) kaum ein Gerät das sauber läuft wenn es auf den Markt kommt.

      Googelt man mal nach Statistiken, sieht man SOFORT das sich sowohl Apple als auch Samsung in nichts nachstehen. Es ist aber leichter das Produkt zu verteufeln das man nicht nutzt.

      Ich muss Geschäftlich beide nutzen und bin mit keinem 100% zufrieden. Beide haben Ihre Fehler und Ihre Vorteile.

      Apple – Defektes Neugerät wird ausgetauscht
      Samsung – Defektes Neugerät wird ausgetauscht

      Also dient der Post hier eher dem Bashing, als einer vernünftigen Diskussion!

  3. Was für ein Graus im Video, beim Lesen des Textes hätte ich mir nicht vorstellen können, dass es so krass sein würde.

    Es ist schade, wie Samsung die Galaxy-Serie runterwirtschaftet, seit Jahren werden ja diverse Probleme nicht behoben, man denke an den Camera-Bug mit dem nicht abschaltbarem HDR und so weiter.

    Ich hab aktuell noch ein S21 und grübele schon die ganze Zeit, mit welchem Nicht-Samsung-Gerät ich es irgendwann ersetzen würde.

    • Wenn du bei Android bleiben willst empfehle ich einen Blick auf das OnePlus Nord CE 2 (Sehr gute Akkulaufzeit). Wenn Bilder wichtig sind das Find X5 Pro… hat aber keinen besonders langen Atem.. übrig bleibt das Huawei P50 Pro …Sehr Gut jedoch selbe Preisklasse.
      Gibt weitere.. hängt aber echt vom Geschmack ab..

      • Du empfiehlst ernsthaft ein Untere Mittelklassegerät als Ersatz für ein Gerät der S-Klasse?
        Hier wird sich über den zu starken HDR beschwert und als Alternative kommt Oppo, eine Marke mit der stärksten Beautification am Markt. Dann noch dazu ein Android ohne Play-Dienste.
        Und die langfristige Updategarantie von Samsung wird auch nicht beachtet.

        Samsungs Problem mit der S-Serie ist eher, die A-Serie ist für die nahezu alle Kunden ausreichend.

  4. Leider ist das Gerät eine einzige Enttäuschung.
    Ich hatte es vorbestellt und als ich es dann endlich voller Vorfreude ausprobieren konnte, war die Akkulaufzeit dermaßen unterirdisch, dass ich es zurückgeschickt habe.
    Echt schade. Vielleicht greife ich nun auch einmal zu Apple…

    • Wie wurde das denn getestet oder wahrgenommen, wenn ich fragen darf?
      Seit der Umstellung auf 60Hz hielt es weitaus länger als mein S20+

      • Ich hatte auch auf 60 Hz umgestellt, die grellen Farben deaktiviert und hatte es knapp eine Woche in Betrieb. Ich spiele nicht mit dem Smartphone und schaue auch keine Videos. Auf der Fahrt zur Arbeit wurde lediglich Spotify genutzt; abends daheim dann „normal“ darüber telefoniert. Man konnte der Akkuentladung praktisch zusehen. Mein drei Jahre altes S10e kommt fast besser über den Tag als das S22, welches ich hatte.

  5. Seltsam seltsam! Wenn ich das richtig verstanden habe, dann ist das kein dauerhafter Schaden? Meins kommt nämlich morgen. 😉
    Ich denke aber nicht, dass Samsung da von außen noch was machen kann. Meine laienhafte Vermutung, die Membran ist zu dünn.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.