Samsung Galaxy S20: Diese Neuerungen werden fürs nächste Update erwartet

Die Samsung-Smartphones der Galaxy-S20-Reihe wurden bereits Mitte Februar vorgestellt und sind seit letzter Woche in Deutschland verfügbar. Diese haben wohl kleinere Probleme, die mit dem nächsten Update adressiert werden sollen:

So kommt es beim drahtlosen Laden mittels Qi wohl derzeit zu Überhitzungen und die Kamera-App friert ein. Auch hat man scheinbar Probleme mit der Wi-Fi-Stabilität, da soll ebenfalls nachgebessert werden. Insbesondere von Nutzern des Exynos-Modells, welches hierzulande vertrieben wird, hört man einige Kritik, was die Akkulaufzeiten angeht – diese sollen bei den US-Modellen mit Snapdragon-Prozessor wohl ein gutes Stück besser sein. So soll das kommende Update der S20-Reihe wohl auch Verbesserungen für das Akkumanagment mitbringen.

Klingt nach dem üblichen Ausmerzen von Kinderkrankheiten, kurz nach solch einem großen Release. Sobald die Updates offiziell zur Verfügung stehen, geben wir euch sicherlich nochmals Bescheid.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Felix Frank

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Student auf Lehramt. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. The same as Evers Year. Samsung kriegts nicht gebacken.

  2. Jedes Jahr erstaunlich wie es Samsung mit dem Akku Management ihrer eigenen Prozessoren scheitert und die Exynos Dinger deutlich schlechter als die Snappys sind.

    • Gott sei Dank ist das die letzte Generation mit Exynos, da Samsung deren Fertigung einstellt.

      • Das heißt nicht unbedingt das Exynos nicht mehr gibt…
        Es wurde nur die Mongoose Architektur abgekündigt.

        Zukünftige Exynos Prozessoren können ganz reine Cordex Kerne werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.