Samsung Electronics stellt sich neu auf

Samsung hat bekannt gegeben, dass man sich intern neu aufstellen werde. Hierzu werde man auch vorher getrennte Sparten zusammenziehen. Das Unternehmen wird zwei neue CEOs (Chief Executive Officers) haben, die zwei Geschäftsbereiche leiten: Device Solutions, das Halbleitergeschäft, und eine neue SET-Division, die Mobiltelefone, Fernsehgeräte und Unterhaltungselektronik umfasst – die wohl „wichtigste“ Sparte, wenn man von außen auf die Consumer-Geräte schaut. Der neue CEO dieser Sparte, JH Han, sei laut Samsung ein führender Experte auf dem Gebiet der TV-Forschung und -Entwicklung und habe maßgeblich dazu beigetragen, dass das Unternehmen im 15. aufeinander folgenden Jahr die Spitzenposition bei den weltweiten TV-Verkäufen erreicht hat. Von ihm wird erwartet, dass er die Synergien zwischen den verschiedenen Geschäftsbereichen der SET-Division stärkt und dazu beiträgt, neue Geschäfte und Technologien voranzutreiben.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Fallen die Monitore auch unter Unterhaltungselektronik? Oder ist Samsung Displays (glaube ich) nochmal abgetrennt? Da wäre mal eine Umstrukturierung seitens Qualtätskontrolle stark von Nöten…

    • Schlechter als Dell können sie kaum sein. Hab nun schon den 4ten RMA Fall – LOL. letzter Monitor (auch aus RMA U2721DE) hat ganze 1.5 Monate durchgehalten 😀

  2. Vielleicht schaffen sie es dann endlich mal eine vernünftige Verzahnung zu schaffen und ein Ökosystem aufzubauen, das halbwegs mit Apple mithalten kann. Genügend Geräte dafür haben sie ja eigentlich. Bei mir ziehen immer mehr Geräte von Apple ein. Nach iPad und Airpods auch Macbook mit Apple Silicon usw. Das Ökosystem ist einfach soo viel besser, dass es sich für mich lohnt mehr Geld auszugeben und dafür im Alltag keine Probleme zu haben. iOS ist abgeschottet, klar wäre mir was anderes lieber, aber ein wirklicher Beibruch ist das dann halt doch nicht, dass ich nichts Sideloaden kann.

    • Also ich bin ja auch kompletter Apple User und kann deinen Kommentar gut nachvollziehen. Bei Apple muss man halt bereit sein seine Nutzungsgewohnheiten an die Apple Methoden anzupassen. Einfachstes und bestes Beispiel: kein “freier” Dateimanager in iOS dafür aber AirDrop um Daten hin und her zu schieben. Die entwickeln halt alles nur für ein einziges System.

      Samsung ist halt in mehrere Systemen unterwegs (Android und Tizen) so dass meiner Meinung nach eine Verzahnung wie bei Apple nie wirklich so einfach aussehen wird… dafür sind deren Systeme halt schon offener.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.