Ring: E2E-Verschlüsselung und Sicherheitslösungen fürs Auto vorgestellt

Es gibt Neuigkeiten von Ring. Den Hersteller kennt man vor allem von seinen Sicherheitskameras, neuerdings wird man sich dort aber auch um die Sicherheit eures Autos kümmern, so das Unternehmen. Hierzu zählen die neuen Produkte Ring Car Alarm, Ring Car Cam und Ring Car Connect. Hierzulande werden wir noch ein Weilchen auf die Geräte warten müssen, der Marktstart wird erst einmal in den USA stattfinden.

Den Ring Car Alarm steckt man in den OBD-II-Anschluss seines Fahrzeugs. Das Gerät ist nicht besonders auffällig und soll euch im Falle eines Falles beispielsweise dann alarmieren, wenn jemand in euer Fahrzeugs einzubrechen versucht, es mit seinem Auto anrempelt und so weiter. Sobald eine solche Situation festgestellt wird, soll es eine Benachrichtigung in Echtzeit an die Ring-App auf eurem Handy geben. Dort dürft ihr dann umgehend die Sirene des Ring Car Alarm auslösen. Außerdem lassen sich auch andere Ring- oder auch Alexa-fähige Geräte mit dem Alarm verknüpfen, sodass ihr zur Not auch dort eine Benachrichtigung erhaltet.

Die Ring Car Cam ist wiederum eine kleine WLAN/LTE-Sicherheitskamera fürs Auto. Diese aktiviert sich, sobald das Auto geparkt wird. Die Kamera schaltet sich dann in einen Überwachungsmodus und reagiert unter anderem auch Einbruchversuche und Rempler. Im Gegensatz zum Ring Car Alarm bekommt der Anwender hier nicht nur die Benachrichtigung, sondern kann dann natürlich auch direkt über die Kamera sehen, was los ist. Unterwegs bietet die Kamera einen Unfallassistenten und kontaktiert im Notfall eure Notfall-Kontakte. Zudem soll die Kamera einen eingebauten Shutter besitzen, falls man diese mal deaktivieren möchte – Video als auch Audio.

Neu ist auch Ring Car Connect. Hierbei handelt es sich um eine spezielle API des Herstellers, mit dem Automobilhersteller ihren Fahrzeugen Dienste wie mobile Benachrichtigungen bei Einbruch, das Übermitteln von Videoaufnahmen des Fahrzeugs und auch das Abrufen von Verschlusszuständen und mehr beibringen können. Die ersten hiermit ausgestattete Fahrzeuge werden Teslas Model 3, X, S und Y sein.

Für alle Nutzer von Ring-Produkten dürfte zudem interessant sein, dass sie über die Video-Verschlüsselungs-Seite im Control Center einsehen können, wie Ring die Videos verschlüsselt und schützt. Etwas später in diesem Jahr will man dann dort auch noch eine Option implementieren, mit der sich die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung auf Wunsch aktivieren lässt. Die vorgestellten Geräte sollen allesamt im kommenden Jahr erscheinen, die Preise gliedern sich wie folgt:

  • Ring Car Alarm: 59,99 Dollar
  • Ring Car Cam: 199,99 Dollar
  • Ring Car Connect: 199,99 Dollar

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. wie kann man nur die tesla modelle in DER reihenfolge auflisten 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.