Return of the Tentacle – Prolog: Inoffizieller Nachfolger des Kultspiels „Day of the Tentacle“ ist da

Schon mal etwas von Return of the Tentacle – Prolog gehört? Ist ein Fan-Game, welches im Day of the Tentacle-Universum spielt. Genauer gesagt ist es ein inoffizieller Nachfolger des Kultspiels „Day of the Tentacle“. Purpur Tentakel ist zurück und versucht erneut die Welt zu erobern, um die Menschheit zu versklaven. Die Freunde Bernard, Laverne und Hoagie machen sich auf den Weg zum verrückten Erfinder Dr. Fred – eine Zeitreise soll helfen die Welt zu retten.

Da muss man eigentlich nicht mehr viele Worte verlieren und die „Älteren“, die vielleicht auch Maniac Mansion gespielt haben, werden sicherlich auch Day of the Tentacle kennen. Das Spiel ist kostenlos, für Windows, Linux und macOS und es gibt sogar noch einen separaten Soundtrack. Das Spiel kann man seit Samstag, den 21. Juli 2018 herunterladen. Hatte bisher nur kurz Zeit, reinzuschauen – aber die Sprachausgabe und die Texte sind auch in deutscher Sprache.

Zitat:

Es werden größenwahnsinnige Tentakel gejagt, irrsinnige Dialoge geführt und verrückte Rätsel gelöst. Bernard, Hoagie und Laverne laufen durch handgezeichnete Hintergründe mit liebevoll animierten Charakteren und stimmungsvoller Musik- und Klangkulisse. Wir setzen alles daran, um die Atmosphäre und den Spaß des alten Klassikers stilgerecht in das 21. Jahrhundert zu bringen.

Steuere die Spielfiguren wie in guten alten 2D-Adventure-Zeiten mittels deiner Maus und einem modernen Interface. Neben guten Bekannten aus den Vorgängern wirst Du auch auf Gäste treffen, die eigentlich in anderen Spielen ihr Unwesen treiben.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Oh, da kommen Erinnerungen hoch….
    jetzt noch für Android und/oder IOS, das wäre der Hammer, denn auf dem Tablet auf dem Sofa sitzend machen so Spiele noch viel mehr Spass 🙂

  2. Sebastian says:

    Habe kurz reingeschaut, echt eine sehr starke Arbeit! Sogar die Synchronsprecher klingen so ähnlich wie in DOTT – auch wenn man deutlich Unterschiede raushört. Das „Prolog“ klingt aber sehr nach kurzem Vergnügen bis das komplette Spiel fertig ist, oder?

    Aus der Webseite werde ich nicht so schlau: http://www.returnofthetentacle.de/de/updates?page=0

    • Thomas Baumann says:

      Naja, als Speedrunner könnte man das Spiel wohl so in 10-15 Minuten durchspielen. Aber dann verpasst man die ganzen Jokes und das Spiel würde so keinen Spaß machen.

      Alleine bei Sam & Max sollte man sich etwas länger aufhalten. Ich konnte nicht mehr 😀

      Aber hey, erstens: Es ist gratis, und nur von einer Hand voll Leuten gemacht, das ist schon eine ordentliche Leistung. Wenn man mal bedenkt wie viel Stunden an Arbeit im offiziellen Vorgänger drin stecken… Da wird ein inoffizielles Hobbyprojekt niemals ran reichen können.

  3. Vielen Dank für diesen Hinweis!

    Hatte bisher gar nichts von dem Spiel mitbekommen, aber DOTT habe ich damals sehr gerne gespielt. Bin eigentlich auch alt genug um MM zu kennen, aber das ist an mir vorbeigegangen. Ich habe aber Monkey Island gespielt. 🙂

  4. Weltraummann says:

    Danke dafür.
    War damals genau meine Zeit mit Maniac Mansion, Zack McCracken, Monkey Island, Indiana Jones.
    Das goldene Zeitalter der Point-and-Click Adventures 🙂

  5. Ja Wahnsinn, echt genial das Game… vor allem für ein Fan Projekt! Wäre schön cool wenn mehr Klassiker ein Fan-Reboot bekommen würden…

  6. Sldier-Override says:

    War Sau geil, auch der auftritt von Sam und Max, nur hatte es (Episode1) nach 1H durch, Top Arbeit, weiter so !!! freue mich auf die Fortsetzung (en)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.