realme Techlife Robot Vacuum vorgestellt

Eben noch geheim, nun bereits vorgestellt: realme hat seinen Techlife Robot Vacuum, ein Staubsaugerroboter, der auch wischen kann, gezeigt. realme begann als Untermarke von Oppo, steht aber mittlerweile auf eigenen Beinen – behauptet man zumindest, letzten Endes passiert da sicher noch viel unter der Herrschaft von BBK, zu denen auch vivo und OnePlus gehören. Auch unter der Marke realme findet man mittlerweile mehr als Smartphones, es gibt Smartwatches, Laptops, Kopfhörer, Zubehör – und nun auch eben den realme Techlife Robot Vacuum, der für 379 Euro auch auf den deutschen Markt kommt. Was steckt drin?

Es wird gewischt und gesaugt, im Roboter steckt ein LiDAR-Scanner, der für lasergestützte Navigation und Karten sorgt. Kompatibel ist das gute Stück mit Alexa und dem Google Assistant. Staub wird in einem 600ml großen Behältnis aufgenommen, der Wassertank ist 300ml fassend. Witzig, bzw. eher nicht: Den soll man zusätzlich kaufen – so die Webseite. Der Akku ist 5.200 mAh groß, 3.000pa Leistung werden angegeben. In Sachen Software bietet man Dinge, die eigentlich normal sein sollten, von einigen Herstellern aber nicht mitgegeben werden. 5 Karten können gespeichert werden, virtuelle Mauern, Nicht-Wisch-Zonen, diverse Saug- und Wisch-Modi und spezielle Ecken zum Reinigen gibt’s auch. Auf dem Papier eine nette Sache – bleibt die Frage, ob der realme Techlife Robot Vacuum hält, was er verspricht. Ist dies der Fall, dürfte er angesichts des Preises wohl eine Empfehlung sein.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Habe auch vor einiger Zeit erste Erfahrungen mit Staubsaugerrobotern sammeln dürfen. Großartige Haushaltshilfen, die auch mir als Faulpelz echt helfen, die Wohnung ordentlich zu halten, vor allem, da man den Boden aufgeräumt halten MUSS, da sonst Liegengelassenes einfach gefressen wird.

    Mein Geheimtipp für Einsteiger ist hier derzeit der Xiaomi Dreame F9: Gibts bei Ebay neu manchmal schon für die Hälfte von dem Realme hier, hat zwar keine echte LIDAR-Navigation, aber trotzdem APP-Unterstützung mit echt solider Kartenerstellung und praktischen Funktionen.

    Für mich von jetzt an ein absolutes Must-Have für jeden Haushalt.

  2. War gerade etwas verwundert. Hatte die Seite von gestern noch offen und wollte heute schauen, ob da eventuell mehr an Produktdaten hinterlegt wurden. Beim Reload hatte sich irgendwas verändert. Und hat etwas gedauert, bis ich den Unterschied gefunden hatte. Mal eben 100 Euro günstiger geworden… Ist jetzt bei 279,- EUR. Jetzt schon ein krass interessanter Preis.

    • Und bevor mir jemand sagt: „Bist du doof? Steht doch da in fett und bunt und mit Countdown.“ Das erscheint da gerade erst nach und nach.

      • Jetzt ist auch der Mopp verfügbar. Pre-Order 20 €, Normalpreis satte 40 € für ein bissel Plastik und nen Lappen.
        Finde das Ding von den Specs in Kombination mit dem Preis noch immer sehr interessant. Steht für mich sogar in Konkurrenz zum Roborock S7. Aber noch viele fehlende Infos, zB die von TheDude erwähnten Maße. Katze im Sack kaufen stehe ich ja überhaupt nicht drauf, juckt mich aber schon in den Fingern bzw. im Portemonnaie.

  3. Dank LIDAR-Buckel wird der es auf 10 cm Höhe bringen, da gibt es deutlich flachere Modelle die zudem noch günstiger sind.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.