PrtScr: Screenshots leicht gemacht

Ich habe im Verlauf der letzten Jahre einiges an Tools vorgestellt, mit denen ihr auf die Schnelle kostenlos Screenshots unter Windows erstellen könnt. Mein absoluter Favorit ist und bleibt weiterhin die letzte kostenlose Version von FastStone Capture. Trotz alledem gibt es hier immer wieder Programme anderer Bauart zu sehen. Eines davon ist PrtScr. Nach der Installation findet ihr es im Tray. Von dort aus könnt ihr es direkt starten (oder über den Hotkey).

prtscr

Danach erscheint ein Overlay, welches auch gleichzeitig die Funktionsweise erklärt.

Nach dem Erstellen eines Screenshots wird dieser wunderbar animiert dargestellt und das Menü zum Speichern erscheint.

Windows XP-1

Ihr könnt entweder eigene Titel eingeben oder den schwebenden Screenshot per Drag & Drop direkt an den Speicherort eurer Wahl ziehen.

Mein Fazit: PrtScr ist eine feine Software. Allerdings fehlen ihr viele Funktionen. Wer einfach frei definierbare Bereiche abfotografieren will und es ein wenig bunt und animiert mag, der ist bestens bedient. Alle anderen greifen zu kostenlosen Alternative wie FastStone Capture, PicPick oder auch SnagIt 7. PrtScr habe ich übrigens bei Kollege Tim gefunden. Ach ja, Nutzer von Mac OS X sollten unbedingt einen Blick auf Skitch werfen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

42 Kommentare

  1. Etwas fummelig aber leistungsstark: Screenshot Captor von donationcoder.com: http://www.donationcoder.com/Software/Mouser/screenshotcaptor/index.html

  2. WOOOOW! Nach genau sowas habe ich schon ewig gesucht. Ich mache ne Menge Screenshots am Tag. Danke, dafür liebe ich dich 😛

  3. Nicht wegen meinem charmanten Auftreten und dem mehr als guten Aussehen? 😉

  4. Darauf kannste k*cken 😛

    Nein, als ich Vista und 7 benutzt habe fande ich das mitgelieferte Tool ganz super. Man hat sich einfach das Zurechtschneiden in einem Programm gespart weil man nur das kopiert hat was man auch wirklich wollte. XP bietet mir diese Funktion leider nicht.

    Und die Effekte sind ja mal mega-klasse 🙂

  5. Nicht wegen meinem charmanten Auftreten und dem mehr als guten Aussehen?

    Wer weiß 😉

  6. Hatte ich auch drüber geschrieben und finde es grad für kleine Sachen echt nützlich. Ansonsten verwende ich eigentlich auch immer FastStone Capture und bin damit sehr zufrieden 🙂

  7. mal ´ne frage: welche vorteile seht ihr in diesen tools gegenüber dem bei vista zumindest mitgelieferten snipping tool?

  8. Hatte ich gestern schon bei Nils gelesen und habe beschlossen je nach Anwendung bei PicPick oder Lightscreen zu bleiben.

  9. Was ich für Windows-User noch zum Erstellen von Screenshots empfehlen kann ist das Skript „Screenshot“, das Teil der ac’tivAid Suite von der c’t ist (eine Sammlung von AutoHotkey Scripts zusammengefasst in einer Benutzeroberfläche). Hat eigentlich alles was man braucht und verbraucht kaum Speicher.

  10. auch ein Gast says:

    Wie kann mans eigentlich realisieren, dass das Programm verwendet/aufgerufen wird, sobald ich die „DRUCK“ Taste betätige – also einen SC mache? Klar kann ichs immer im Hintergrund laufen lassen bzw. aufrufen und dan nen SC machen aber geht das ned einfacher? …wenn möglich nat. ohne Zusatzprog

  11. auch ein Gast says:

    ach ja: Den Haken für ne Benachrichtigung hab ich vergessen :mrgreen:

  12. Bei DRUCK haste eh nen Screenshot in der Zwischenablage. Sonst wüsste ich nix einfaches…

  13. Ich sach nur PicPick!

  14. auch ein Gast says:

    Jo in der Zwischenablage.. aber dann muss ich auch extra n Prog öffnen um ihn zu bearbeiten/abzuspeichern.
    @ichselbst: das kann das oder wie? oder war das ne allgemeine Empfehlung?

  15. Ich hab vor ein paar Tagen auch so ein Programm geschrieben:

    http://niklas-rother.de/artikel/simple-screenshot-01/

    Da fängt die DRUCK Taste ab indem es einen HotKey registriert und dann auf die WM_HOTKEY Nachricht wartet. Ist sehr einfach gehalten, aber macht genau das was man(ich) braucht.

  16. Also bis jetzt finde ich Picpic perfekt, davor hatte ich SnagIt genutzt.

    Cu Crono

  17. Ich finde es auch ganz gut. habe es schon vor einer etwas längeren Zeit mal getestet.

    Aber am besten finde ich immer noch “FastStone Capture” und “PicPick”.

    Die sind auch Portabel zu haben und bieten alles was man braucht. Inklusive Bildbearbeitung.

  18. RudiRalala says:

    Bin auch noch auf der alten freien 5.3-Version von FastStone Capture. Öfters fremdgegangen aber immer wieder reumütig zurückgekehrt.

  19. Ich dachte bisher, mein hardcopy sei das NonPlusUltra für diese Aufgabe. Liege ich da so falsch? Ich will eigentlich auch nur Teile des Bildschirms, maximal den ganzen Bildschirm „fotografieren“.
    Sonst komme ich mit ScreenGrab gut zurecht.

  20. JürgenHugo says:

    Ja das is ja wieder so was herrliches für mich – gleich hab ich das in meine Setup-Sammlung aufgenommen.

    Auch ein lustiges Icon (die Macher müssen allerdings farbenblinde Amis sein – sonst wär DIE Haarfarbe nich zu erklären) :mrgreen:

    Immerhin haben sie sich Mühe gegeben – nich wie bei so vielen anderen Progs. Deswegen werde ich das Original-Icon trotz Bedenkens (für meinen Geschmack) nutzen. So. 😛

  21. http://niklas-rother.de/artike…..enshot-01/

    Gerade mal schnell ausprobiert. Funktioniert „portable“ 🙂 ohne schnick-schnack. Vielleicht kommt mal eine „Teil-Bild-Funktion“ dazu.
    Danke für das Prog.

  22. @hpr
    Link geht nicht

    Hier der neue http://kl.am/3EGC

    Prog ist echt super. Simpel und Flott

  23. Ich bin seit Jahren Nutzer von HyperSnap. Ab und an habe ich mal was anderes probiert, doch kein anderes Tool konnte HyperSnap das Wasser reichen. 😉

  24. CherryCoke says:

    ich benutze schon ewig ac’tivAid + ScreenShots. verschwindet im tray. kurz „druck“ drücken und ein Screenshot wird erstellt und automatisch in ein vorher angegebenes verzeichnis gespeichert. sogar den dateityp kann man einstellen.

  25. Ich finde das neue Snipping Tool von Windows 7 vollkommen ausreichend und für unterwegs ist das hier schon oft erwähnte PicPick perfekt.

    Ich brauch die schwebenden Desktopbildchen nicht x)

    Hannes

  26. JürgenHugo says:

    Ooch – ab und zu macht so was „schwebendes“ doch Spaß! 😛

    Ärgern kann man sich bei Win noch oft „genuch“. Für einen „seriösen“ Screenshot hab ich ja z.B. Snagit – sowas ist just for Fun… 😛

  27. Dafür hab ich dann Linux mit Compiz.
    Da hab ich dann sogar wabbernde Fenster

  28. JürgenHugo says:

    Ich bleib bei Win – da kann ich mich ab und an schön ärgern 😛 Das brauch ich…Mit 2 OS will ich mich nich abplagen – das überlasse ich Spezialisten wie dir.

    Aaber – wabbernde Fenster sind natürlich ´n starkes Argument! :mrgreen:

    Gibt´s nix „wabberndes“ für Windows? Bis dahin mach ich mir mal den „pinkchair“ auf den Desktop – der kann nix als sich drehen. Sinnfrei eben – wie sich das gehört :mrgreen:

  29. Ich nutze Jing und lade damit einen Screenshot direkt per ftp auf meinen Webspace hoch. http://www.jingproject.com

  30. auch ein Gast says:

    Sagt mal: wie verwaltet ihr diese ganzen Software Tipps? Gibts da auch n Verwaltungsprogramm? Würd mir sowas gern i-wie gesammelt notieren und vertaggen können, damit ichs auf Anhieb wieder finde o.O

  31. Hau dir nen Ordner in deine Bookmarks und tagge die je nach Softwareart 😉

  32. auch ein Gast says:

    @kaschi: Hmm. Die FF-Funktion hab ich – trotz langjähriger Nutzung – noch NIE verwendet geschweige denn wirklich wahrgenommen! Danke!
    Aber gaaaanz zufrieden bin ich damit nicht. Gibts nicht noch was besseres mit ein wenig mehr Funktionen? Würde z.B. zu manchen Programmseitenlinks auch noch gern 2-3 weitere Links als Notiz hinzufügen (z.B. tolle How-2-Seite zu genau diesem Programm, Link zur portablen Version, etc.). Kann Evernote sowas? Oder kennt jemand weitere „Messi-Programme mit Taggingfunktion“?

  33. Horst Schulte says:

    Schönes Programm. Allerdings bin gut versorgt und mit hardcopy (aus deutschen Landen) wirklich sehr zufrieden. So zufrieden, dass ich erst kürzlich die Kaufversion erworben habe.http://www.info.hardcopy.de/

  34. is echt richtig gut. nur das einzige problem: es gibt keine option dass sich das programm nach dem ausführen wieder beendet 🙁
    ich muss es also jedes mal wieder aus dem tray-bereich schließen

  35. @Horst
    Ich bin richtig happy, dass ich kein Einzelkämpfer mit meiner Kaufversion von hardcopy bin …

  36. 3lektrolurch says:

    Sieht gut aus, bloß wird es Faststone mit seinen Bearbeitungsfunktionen wohl nicht ersetzen.
    Wer unter Linux was Besseres sucht, ist mit Shutter gut bedient. Kann auch gut Nachbearbeiten.

  37. Sehr klasse ist auch die OpenSource Greenshot:
    http://greenshot.sourceforge.net/

    Man kann eben auch Markierungen einfügen usw.!

    Geht gut und schnell!

    Gruß

    Tullm

  38. Danke für deine Tipps cashy. Gibts denn ein Screenshot tool welches auf wunsch auch direkt auf einen Pic-Freehoster hochlädt?