Pokémon GO: Ende der Woche starten die Pokémon-Forschungsprojekte (Quests)


Es gibt schon wieder Neuigkeiten von Pokémon GO. Das Ei-Spektakel ist noch in vollem Gange, da wird bereits die nächste Neuerung verkündet. Ende der Woche werden die Pokémon-Forschungsprojekte starten, dabei handelt es sich um die schon einmal aufgetauchten Quests. Zwei Arten Forschungsprojekte wird es geben, Feldforschungs- und Spezialforschungsprojekte.

Feldforschungsprojekte lassen sich an den Pokéstops starten, sie fordern den Nutzer dann beispielsweise auf, bestimmte Pokémon zu fangen. Von diesen Forschungsprojekten kann man beliebig viele am Tag erledigen, sie liefern auch Belohnungen in Form von Items oder Begegnungen mit speziellen Pokémon.

Professor Willow kann Euch außerdem mit Sezialforschungsprojekten beglücken, die wohl etwas umfangreicher sind. Niantic spricht in der Ankündigung davon, dass diese ein Abenteuer bieten, das mit spannenden Entdeckungen verbunden ist. Die Belohnung bei diesen Projekten fällt nach der Schwierigkeit aus, verschiedene Stufen stehen hier zur Verfügung.

Pro Tag, an dem man mindestens ein Forschungsprojekt absolviert hat, bringt einen Stempel. Sammelt man sieben dieser Stempel, gibt es eine größere Belohnung, eventuell begegnet einem sogar ein legendäres Pokémon.

Das klingt alles sehr interessant und dürfte zumindest für eine Weile wieder dafür sorgen, dass es Neuerungen zu entdecken gibt. Die Herausforderungen werden Pokémon GO auf jeden Fall gut tun, ich hoffe mal, dass ich über Ostern direkt mal so ein Spezialforschungsprojekt bekomme.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Christoph B says:

    Hätte es das nur damals gegeben, und nicht erst jetzt wo das Spiel mehr oder weniger tot ist.

  2. Das Spiel wird doch noch überall gespielt. Gestern war die Stadt voll mit Pokemon spielern :D.
    Was für ein Tumult als nur einer einen 100er gefangen hatte und das laut kund getan hat :D.
    Wenn man aber mit geschlossenen Augen durch die Welt geht dann ist das Spiel natürlich tot.

  3. Klar kann man immer sagen „Schön wäre es, wenn Feature XY schon eher implementiert worden wäre“. Das wird man auch sagen, FALLS Trainerkämpfe oder ein Tauschsystem kommen… Aber tot ist das Spiel keinesfalls, wenn ich die letzten beiden Community Days so anschaue. Da war richtig viel los.
    Ich spiel’s auch noch und mir macht es Spaß, vor allem weil es mich dazu bringt, öfters mal doch noch raus zu gehen, oder einen weiteren Weg zu nehmen, bloß weil es dort noch Pokestops gibt. Und in Zeiten von Pay2Win und Lootboxen bin ich auch froh, wie Niantic das Spiel gestaltet.

    Kurzum: Ich freu‘ mich aufs Wochenende und bin gespannt wie diese Quests aussehen werden 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.