Outbank: Banking-App ab sofort mit Währungsumrechner

 

Die Banking-App „Outbank“ nutzte ich einst sehr gerne zur Verwaltung diverser Konten. Mit dem Wechsel diverser Banken auf PSD2 ging da mein Spaß etwas dran verloren, da für viele Banken ständige Verifizierungen beim Öffnen notwendig waren. Ob das immer noch so ist bin ich an dieser Stelle überfragt, vielleicht muss ich den Versuch einfach nochmals wagen. Mit App-Version 2.38.0, die gibt es für Android, iOS/iPadOS sowie macOS, bringt Outbank ab sofort einen Währungsumrechner mit. Nach eigenen Angaben sei dies ein vielfach gewünschtes Feature: Wer auf Konten mit ausländischen Währungen setzt oder auch Crypto-Konten in Outbank eingebunden hat, der kann sich nun sämtliche Fremdwährung sowie Crypto in Euro zum tagesaktuellen Wechselkurs umrechnen lassen. Hierzu zieht Outbank die Kurse der Europäischen Zentralbank (EZB) sowie CoinGecko heran.

Habt ihr den Währungsumrechner über die Kontoeinstellungen aktiviert, so wird für das jeweilige Konto ein Saldo in Originalwährung sowie ein umgerechneter Saldo angezeigt. Die tagesaktuellen Wechselkurse zeigt man ebenso über die Kontoeinstellungen.

In zwei einfachen Schritten kannst du deine Währungen umrechnen lassen:

  1. Öffne die Kontoeinstellungen des jeweiligen Fremdwährungs- oder Crypto-Kontos, indem du in der Umsatzliste des Kontos auf den Kontonamen klickst oder tippst.
  2. Aktiviere den Schalter “Währungen umrechnen” beim Punkt “Einstellungen” – schon erscheint der Kontostand künftig als EUR in deiner Kontenliste.

Ist der Schalter aktiv, siehst du in den Kontoeinstellungen zwei Salden: einmal als ‘Saldo’ in der Originalwährung, einmal als ‘Saldo (umgerechnet)’ in der umgerechneten Form. In der Kontenliste ist der Saldo umgerechnet, in der Umsatzliste wiederum in der Originalwährung.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Studienreferendar. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

22 Kommentare

  1. Welche baking App setzt du denn jetzt ein? Bei Outbank ist das PSD2 „Problem“ weitgehend behoben 😉

    • Wo ist das denn behoben ? Bei mir kommen für alle Banken ständig Authentifizierungen….

      – DKB
      – Santander
      – N26

      Bei der DKB geht es so einigermaßen, aber toll ist das auch da nicht.

      Die PSD2 ist IMHO eine absolute pest und zeugt nur wieder davon wie wenig technisches Verständnis unsere Politiker haben.

      • Bei consors alle drei Monate… gibt halt Banken die setzen die psd2 richtig um, Politiker können da erstmal nicht für

        • Auch die Santander hat es richtig umgesetzt und auch die N26 nur halt strenger und zu ihrem Vorteil.

          Die PSD2 lässt halt eine Bevormundung der Kunden zu DAS ist das Problem.
          Es braucht genau EINE offene Schnittstelle, die sauber definiert und verpflichtend ist.
          Die Schnittstelle muss für jeden (auch ohne Geld zu blechen) nutzbar sein.

          Die PSD2 hat sogar dafür gesorgt das Banken teilweise die etablierten FinTS/HBCI Schnittstellen eingestampft haben.
          Somit ist die DKB bei mir aktuell auch die Einzige Bank über die ich via Outbank Überweisungen vornehmen kann, denn nur diese bietet noch FinTS.
          Santander hat kein FinTS mehr und N26 hat es nie gehabt.

          Hinzu kommt das ich mittlerweile 3 TAN Generator Apps habe. Eine vierte App ist unterwegs, da ich auch noch einen alten Bausparvertrag bei einer Sparkasse hab.
          Dann habe ich noch einen Autokredit bei der ING – mal schauen wann die von mir fordern das ich ne TAN Generator App installiere um aufs Onlinebanking zuzugreifen.

          -> https://www.it-finanzmagazin.de/psd2-chaos-36c3-interview-henryk-ploetz-99478/

          Das ist absoluter Schrott was die Politiker da fabriziert haben und das ist noch nett ausgedrückt….

          • Bei der Ing muss ich auch jedes Mal die Ing App öffnen, sehr sehr nervig.

            • ? Ich muss bei ING überhaupt nichts öffnen, die Abfrage klappt einfach so immer. Ganz am Anfang der Umstellung hatte ich das mal, dann kam ein Fix und seit dem musste ich nicht mehr bestätigen.

            • Oder meinst du mit Outbank überweise? Ich meinte jetzt die Abfrage…zahlen möchte ich über Outbank ohnehin nicht wirklich, ist schon ok wenn das der jeweiligen offiziellen App vorbehalten bleibt. “Nur Abfragen” API ist schon ne andere Hausnummer, als sämtliche Rechte irgendeiner App eines Werbetreibenden zu geben…

              • Ne, meinte schon die Freigabe bem aktualisieren von ioutbank, habe auch gerade nochmal die Zugangsdaten aktualisiert, kommt immer noch.

                • Versteh ich nicht…ich hab die schon vor vielen Monaten eingetragen und musste nie wieder bestätigen mach dem ersten Mal damals…weder beim meistens benutzten iPhone, noch den zwei Samsung phones, die ich zwischendurch hatte.

                  • Dennis Gelhorn says:

                    Ist bei mir auch erst aufgetreten, als ich mein Handy gewechselt habe und die Apps neu installieren musste. Ich bin mir ziemlich sicher, wenn du das auch neu installieren musst, dass dann diese Abfrage immer kommt.

                    • Aber das habe ich doch – auf 3 iPhones und 2 Android Phones.

                      Beim iPhone könnte man argumentieren, dass es jeweils eine vollständige Sicherung/Wiederherstellung war, aber die zwei Galaxy Notes waren komplett neu aufgesetzt..da hatte ich das auch nicht. Zuletzt ca. Anfang Januar.

                    • Könnte das irgendwie mit dem Alter des Kontos zusammenhängen? Meines ist relativ neu mit ca. 2 Jahren…Thema vorherige Verifizierungsmethoden usw.? Ist jetzt nur ein Griff nach jedem Strohhalm…

                  • Du hattest meine Frage beantwortet – und so klappte es mit Outbank auch – Danke.
                    Allerdings find ich unseren Dialg hier nicht mehr – scheint gelöscht worden zu sein. Findest du das in Ordnung?

  2. Bei der comdirekt kommt alle paar Wochen mal die 2F Auth.
    Bei der DKB ist es jedes Mal.
    Bei Paypal gar nicht.

    Finde ich akzeptabel.

  3. Sparkasse in Outbank geht problemlos. Kein Stress mit PSD2

  4. PSD2 ist überall der letzte Mist. Ich nutze Banking4 und es ist auch eine Qual. Spaß macht es jedenfalls nicht. Wie immer wurde es verschlimmbessert von unseren selbsternannten Elite.

  5. Was den Kunden da aufgehalst wird ist der gleiche Dreck wie die Cookie – Seuche. Es nervt und erhöhte Sicherheit ist fraglich. Ich jedenfalls nutze eine extra gekaufte Bankingsoftware, welche ständig gefixt wird – aber deren FinTS/HBCI Schnittstelle nicht mehr genutzt werden kann. Jedenfalls ist das bei der „Ing“ so – und wird wohl auch so bleiben. Aber erstmal Fett Kontoführungsgebühr fordern / erhöhen….

    • Wie mit OutBank vom Tablet aufs Handy umziehen? Habe auf dem der bleibt ein Backup angelegt und versuche das ins Handy zu exportieren importieren und scheitere. Kann jemand bitte die Schritte aufzeigen?

  6. Ich möchte die App auf dem langsamen Tablet deinstallieren und auf meinem Poco installieren und die Daten vom Tablet zum Poco verlagern, auf dem ich jetzt Outbank auch installiert habe, und bekomm den Export-Import nicht hin.
    Kann mir bitte jemand helfen?

    • Ich mach es immer so, dass ich das Backup anlege und dann das file per email an mich teile und auf dem anderen Phone direkt aus der eMail öffne – das klappte bisher immer.

      Ich habe es auch mal über andere teilen-Möglichkeiten wie google drive versucht, das scheiterte aber, warum auch immer, weil Outbank dann nicht beim Öffnen getriggert wurde.

      Die nächste Frage ist, ob MIUI nicht dermaßen verbastelt ist, dass Outbank in keinem Fall beim Klicken der Backup Datei triggert (ich verstehe ohnehin nicht, warum Outbank das nicht so macht, dass man einen dedizierten restore button in der app hat und dann per dateiexplorer zum backup-file geht). Es geht quasi nur, wenn du das Backup file anklickst und dann als eine der Auswahlmöglichkeiten zum Öffnen Outbank selbst angeboten wird.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.