Oppo Ace 2: Smartphone kommt mit 90-Hz-Display und Qualcomm Snapdragon 865

Wir hatten ja schon über das kommende Oppo Ace 2 berichtet. Auch Bilder des Smartphones und Infos zu den technischen Daten gab es da schon zu vermelden. Nun hat sich niemand anderes als Oppo selbst zu Wort gemeldet und uns mehr über das mobile Endgerät verraten, das man am 13. April 2020 offiziell vorstellen will. Demnach nutze das Ace 2 ein AMOLED-Display mit 90 Hz und einer Touch-Sampling-Rate von 180 Hz.

Außerdem sind noch einige Gaming-Features an Bord wie spezielle Vibration und eine besonders leistungsfähige Kühllösung, welche Oppo da hervorhebt. Zudem nennt man Stereo-Lautsprecher und Unterstützung für Dolby Atmos. Schon vorher wussten wir ja, dass der Qualcomm Snapdragon 865 als SoC herhalten soll. Die Rückseite des Oppo Ace 2 soll Glas verwenden. Als Gewicht des Smartphones stehen 185 Gramm im Raum.

Das Oppo Ace 2 bietet voraussichtlich besagtes AMOLED-Display mit 6,5 Zoll Diagonale, 2.400 x 1080 Pixeln als Auflösung und den erwähnten 90 Hz. Für den Akku sind 3.955 mAh im Gespräch. Messen soll das Gerät am Ende 160 x 75,4 x 8,6 mm. Es wird auch eine Hauptkamera mit 48 + 8 + 2 + 2 Megapixeln an Bord sein. Vorne wird wohl eine Hauptkamera mit 16 Megapixeln sitzen. Mehr erfahren wir dann schon Montag.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Wolfgang D. says:

    Würde mich freuen, wenn du dann die Unterschiede zum realme X2 Pro aus dem gleichen Mutterhaus herausarbeitest, außer Prozessor, klar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.