Ab 299 Euro: OnePlus Nord CE 5G offiziell vorgestellt

OnePlus hat heute, wie vorab ja schon verkündet worden ist, das neue Mittelklasse-Smartphone OnePlus Nord CE 5G vorgestellt. Die Leaks sollten recht behalten – sowohl was die Optik des Geräts als auch die technischen Daten betrifft. So handelt es sich hier um ein mobiles Endgerät mit einem AMOLED-Display mit FHD+-Auflösung und 90 Hz Bildwiederholrate auf 6,43 Zoll Diagonale. Als Chip steckt der Qualcomm Snapdragon 750 5G im Inneren. Im Handel startet das neue OnePlus Nord CE 5G für 299 Euro.

Sollte euch das an Eckdaten bereits ausreichen, um eine Bestellung abzugeben: Das OnePlus Nord CE 5G wird für die OnePlus-Community über einen Core Sale auf oneplus.com erhältlich sein, bevor der offene Verkauf beginnt. Der zeitlich begrenzte Core Sale wird heute um 17:15 Uhr eröffnet und endet um 1:00 Uhr nachts des 12. Juni 2021. Die Lieferung soll dann für die ersten Besteller bereits ab dem 14. Juni 2021 erfolgen. Der Core Sale steht allen Mitgliedern der OnePlus-Community in Europa offen.

Aber vielleicht wollt ihr vorher ja noch etwas mehr über das Smartphone wissen? So integriert das OnePlus Nord CE 5G eine Triple-Kamera mit 64 (Weitwinkel) + 8 (Ultra-Weitwinkel) + 2 (Tiefensensor) Megapixeln. Einschränkungen? Die Kamera lässt einen optischen Bildstabilisator vermissen und kann 4K-Videos nur mit maximal 30 fps aufnehmen. An der Vorderseite ruht nicht nur in einem links angebrachten Punch-Hole die Frontkamera mit 16 Megapixeln, sondern auch der Fingerabdruckscanner unter dem Display. Auch einen Port für 3,5-mm-Audio behält OnePlus bei.

Der Alert-Slider, wie ihn die Flaggschiffe von OnePlus bieten, fehlt jedoch am OnePlus Nord CE 5G. Außerdem besteht die Rückseite des Smartphones nur aus Polycarbonat, ist also ebenfalls nicht so fancy wie bei anderen Modellen. Laut OnePlus sei das Credo des OnePlus Nord CE 5G, dass man sich das beliebte Nord als Basis hergenommen und einige zeitgemäße Anpassungen vorgenommen habe. Dazu zählt sicherlich neben der 5G-Unterstützung auch die optimierte Kamera. Zudem habe man hier laut dem Hersteller sein schlankestes Smartphone seit dem OnePlus 6T in petto.

Dank Warp Charge 30T Plus könnt ihr den Akku des OnePlus Nord CE 5G laut dem Hersteller von 0 auf 70 % in nur 30 Minuten aufladen. Zudem wurde die Aufladung über Nacht optimiert, damit das Gerät nicht so lange auf 100 % steht und die Gesundheit des Akkus geschont werde.

Unten findet ihr noch die weiteren, technischen Daten des OnePlus Nord CE 5G. Was haltet ihr so auf den ersten Blick von dem Mittelklasse-Smartphone? Ich widme mich bereits einem Testbericht und werde bald meine detaillierten Eindrücke in einem Review mit euch teilen.

Preise und Verfügbarkeit

Das OnePlus Nord CE 5G wird ab dem 21. Juni 2021 Verkauf angeboten. Die Vorbestellungen auf OnePlus.com starten, ab dem 12. Juni um 11.00 Uhr. Auf Amazon.de beginnen die Vorbestellungen für das OnePlus Nord CE 5G heute um 16:45 Uhr.

RAM ROM Farben  Preis Verfügbarkeit  Verkaufsdatum 
6 GB  128 GB Charcoal Ink 299 Euro Exklusiv auf oneplus.com 21. Juni
8 GB  128 GB Blue Void

Charcoal Ink

329 Euro OnePlus.com, amazon.de, DeinHandy.de, Sparhandy.de 21. Juni
12 GB 256 GB Blue Void

Charcoal Ink

Silver Ray

399 Euro

OnePlus.com, amazon.de, DeinHandy.de (außer Silver Ray), Sparhandy.de (außer Silver Ray)

21. Juni

OnePlus Nord CE 5G – Technische Daten

  • Display: 6,43 Zoll Diagonale, 2.400 x 1.080 Pixel, AMOLED, 90 Hz
  • Betriebssystem: Android 11 mit der Oberfläche OxygenOS
  • SoC: Qualcomm Snapdragon 750 5G
  • GPU: Adreno 619
  • RAM: 6 / 8 GByte LPDDR4X
  • Speicherplatz: 128 / 256 GByte (UFS 2.1)
  • Triple-Hauptkamera: 64 (Weitwinkel f/1.79) + 8 (Ultra-Weitwinkel, f/2.25) + 2 (Tiefensensor, f/2.4) Megapixel
  • Frontkamera: 16 (Weitwinkel, f/2.45) Megapixel
  • Akku: 4.500 mAh (Schnellladung via Warp Charge 30T Plus)
  • Schnittstellen: 4G / 5G LTE, Wi-Fi 5, Bluetooth 5.1, NFC, GPS, 3,5-mm-Audio, USB-C (2.0), Dual-SIM
  • Maße / Gewicht: 159,2 x 73,5 x 7,9 mm / 170 g
  • Besonderheiten: Fingerabdruckscanner im Display
  • Farben: Blue Void, Charcoal Ink, Silver Ray
  • Preis: ab 299 Euro

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Wolfgang D. says:

    Ich sehe zum Nord 5G jetzt nicht so den entscheidenden Vorteil, und das Nord 5G 8/128 ist nicht mal so viel teurer?

  2. Sind die Kosten für Wireless charging so hoch oder möchte man es den „High-end“ Modellen vorbehalten?

  3. Oneplus geht einen Weg denn ich leider nicht mehr verstehe. Früher 1-2 Modellle, wiklich klasse, Software immmer aktuell und gut. Nun, jede Meneg Geräte aber der Rest ?????

  4. Aus meiner Sicht verwässert die Marke OnePlus immer weiter. Zumindest für mich stand die Marke früher immer für Spitzenmodelle mit einigen wenigen Abstrichen in der Technik zu einem sehr attraktiven Preis. Heutzutage fluten sie den Markt mit Modellen wie viele andere Hersteller auch. Wie sich die Marke abgesehen von einem anderen Launcher abgrenzen will, ist mir unklar.

    • Wolfgang D. says:

      @Chris49 „verwässert die Marke OnePlus immer weiter“
      Dumpingpreise gibt es eben nur anfangs.

      Dieses „Power without the price“ (Jack Tramiel, 1984) ist nur eines der vielen Werbemärchen von Oneplus. OP kann außerdem bei den Höchstpreisen für deren Spitzengeräte, nicht von der Randgruppe der reichen Fangirlz leben. Also gibt es mit dem NordCE wieder bessere Hardware auch für uns Techies mit weniger Geld für Hobby. Bis auf Qi Charge ist ja für den täglichen Gebrauch alles drin.

      Der SD750G ist nicht schlechter als ein SD765G. Wegen moderner Architektur schneller, trotz nur 8nm (vs. 7nm). Die Abgrenzung und Bindung läuft jetzt über einen eigenen App Store, Punktesammelei für das spezielle Oneplus Konto, was halt die meisten Chinabrands so zur Kundenbindung betreiben.

      Was (mich) jetzt abschreckt, ist das Herumgeeiere bei den Aktualisierungen, dazu immer wieder fehlerhafte Updates, die ungelösten Fehler und Probleme für etliche Benutzerprofile bei der Software mit Benachrichtigungen, die seit Anbeginn weitergeschleppt wurden. Hatte ich beim Nord jedenfalls immer noch, trotz aller Fummelei (im Rahmen von dem, was ein zertifiziertes Gerät zulässt).

  5. Bei OnePlus muss man inzwischen leider auch fragen, ob das neue Phone länger als 2 Wochen Updates bekommen wird…

    • Wolfgang D. says:

      „ob das neue Phone länger als 2 Wochen Updates“
      Kommt ja in zwei Wochen schon ein Nord 2, dann hat Oneplus für den uralten Kram hier, keine Zeit mehr.

  6. Also mein OnePlus 7t hatte tolle Testergebnisse, aber leider auch bis jetzt so ca. jeden zweiten Tag Verbindungsabbrüche nach denen das Ding sich nicht mehr ins Mobilfunknetz einbuchen konnte, ohne kompletten Neustart war man offline… Evtl. hat OnePlus das Problem zwar mit dem letzten Update (vorgestern installiert) gelöst, aber noch Mal geh ich das Risiko nicht ein. Das war extrem nervig, die können mich Mal gerne haben, das war’s mit mir und OnePlus.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.