OnePlus entwickelt mit Keychron eine mechanische Tastatur

OnePlus hat eine neue Plattform namens „OnePlus Featuring“ vorgestellt. Da will sich der Hersteller nicht alleine verdingen, sondern getreu dem Namen mit Partnern gemeinsame Produkte vorstellen. Den Anfang soll eine Kooperation mit Keychron für eine mechanische Tastatur machen. Zu den Details ist bisher nichts bekannt, außer, dass die Tastatur 2023 weltweit erscheinen soll.

Sollte euch Keychron nichts sagen: Der Hersteller stellt mechanische Tastaturen her und ist z. B. einer der wenigen Anbieter, der solche Pendants auch explizit mit macOS-Layout offeriert. Leider gibt es aber viele Modelle des Anbieters nicht mit deutschem Tasten-Layout, sonst hätte ich z. B. zugeschlagen, als ich von Windows zu macOS wechselte.

OnePlus will außerdem zwei PC-Monitore für den indischen Markt vorstellen, scheint sich also derzeit sehr für das PC-Segment zu interessieren. Mal sehen, was da noch so auf uns zukommt. Am 15. Dezember will OnePlus seine Keyboard-Kooperation mit Keychron jedenfalls näher aufschlüsseln. Das hat man auch schon auf seiner deutschen Website verraten.

Transparenz: In diesem Artikel sind Partnerlinks enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Partnerlinks haben keinerlei Einfluss auf unsere Berichterstattung.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Avatar-Foto

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

19 Kommentare

  1. Hey Andre,
    kurze Info: Inzwischen hat Keychron echt viele Modelle mit deutschem Qwertz Layout und die generelle Anordnung.
    LG 🙂

    • André Westphal says:

      Gab damals auch schon einige, das Problem war, dass ich eine Full-Size-Tastatur wollte und das in Kombi mit QWERTZ war dann zu viel :-D.

      • Keychron Q6. Full size, leider sehr teuer und „nur“ Kabelgebunden.

        • André Westphal says:

          Ja, sehe schon, wobei die ab Werk wohl auch nur mit QWERTY kommt? Mittlerweile nutze ich aber Logitech, wobei ich ehrlicherweise noch eine K10 herumliegen habe, die ich damals geistig abwesend bestellte und in dem Moment vergessen hatte auf das Layout zu achten :-D.

          • Logitech ist bei Tastaturen so was von unten durch bei mir. Die Mx Keys hat irgendwann damit angefangen das die Tastenbeleuchtung ständig an und aus ging ohne das auch nur jemand in der Nähe war. Anscheind ein bekanntes Problöem laut reddit. Hab jetzt die Keychron K8 Pro in ISO DE und bis mehr als zufrieden.

  2. Es gibt inzwischen zig Keychrons mit ISO DE Layout.
    Wenn man keinen Bock auf import hat, kann mal bei Alternate.de schauen.
    Die vertreiben die deutschen Tastaturen.

    Habe seit kurzem die Keychron Q3 und ich hatte bisher keine bessere Tastatur.
    Hammerteil!

    • André Westphal says:

      Das Problem war in meinem Fall, dass es eben keine Full-Size mit QWERTZ gab – für mich wichtig. Dadurch fiele die Q3 bei mir auch etwa wieder raus. Komischerweise war meine Anforderung zu spezifisch, sonst finde ich die Keychron-Modelle nämlich auch sehr cool.

    • Hab meine K8 Pro auch über alternate. Ging richtig fix mit dem Versand

  3. Habe hier selbst die K6 für den Mac und die K7 für die Dose in QWERTZ. Absoluter Fan der Keyboards, da sie alles mitbringen, top verarbeitet sind und trotz Möglichkeit von RGB nicht nach BlingBlingGamer Optik schreien.

    • Einziges Manko ist das die meisten ISO DE (QWERTZ) Keyboards ABS Keycaps haben die recht flott anfangen zu glänzen. Die guten PBT Keycaps gibts leider nur in wenigen Ausführungen für das deutsche ISO Layout.

  4. Klingt ziemlich spannend,
    Ihr hattet vor ein paar Wochen auch mal berichtet, dass Logitech noch 20 neue Produkte ankündigen wolle. Mal schauen, ob da vielleicht auch eine Tastatur bei sein wird.

  5. Ich bin mittlerweile auf ANSI US Layout + https://eurkey.steffen.bruentjen.eu/ unter Windows / Linux gewechselt.
    Dadurch gibt es viel mehr auswahl bei den mechanischen Tastaturen, sowie bei Keycaps (die auch günstiger sind).

    Zusätzlich läuft auf meiner Tastatur QMK / VIAL, deshalb sind alle Tasten frei programmierbar.

    AltGR + A = Ä
    AltGR + O = Ö
    AltGR + U = Ü
    etc…

    • Ich wünschte ich könnte switchen. Nutze jetzt ISO DE seit 30 Jahren. Da ich beruflich im Homeoffice oft Texte mit deutschen (und türkischen!) Namen mit haufenweise Umlauten schreiben muss kann ich mein Muscle Memory nicht mehr umtrainieren fürchte ich. Hattest du damit keine Probleme?

      • Die Umstellung hat für mich ungefähr 1-2 Wochen gedauert.
        An ANSI US / EurKEY Layout mag ich auf jeden Fall die Positionierung von einiger Sonderzeichen: []{}\| mehr als unter QWERTZ.

        Schreibe ich jetzt auf einer QWERTZ Tastatur bei Freunden, verwechsel ich häufiger Z & Y und vermisse es z.B.: Ö über AltGR + O schreiben zu können.

        ___

        Was ich aber eigentlich jedem empfehlen würde, der viel Schreibt (oder dem seine Gesundheit wichtig ist):

        sich eine ergonomische, geteilte Tastatur wie z.B.:
        – KLOR: https://github.com/GEIGEIGEIST/klor#images
        – Corne: https://github.com/foostan/crkbd#corne-keyboard
        – Moonlander: https://ergodox-ez.com/

        zu kaufen (oder selbst zu bauen) und auf der neuen Tastatur ein komplett anders Layout als QWERTZ, QWERTY zu lernen wie zum Beispiel:

        – ColemakDH: https://colemakmods.github.io/mod-dh/
        – NEO: https://neo-layout.org/
        – Dvorak
        etc…

        wirklich JEDES Layout ist besser / ergonomischer als QWERTZ / QWERTY und schont Hand + Handgelenke.

        Das Geheimnis ist eine ergonomische geteilte Tastatur mit einem neuen Layout zu verbinden, da man so das neue Layout mit der neuen, geteilten Tastatur assoziiert und nach wie vor QWERTZ auf einer „normalen“ Tastur schreiben kann (bzw. nicht verlernt).

        Somit behält man sein altes Muscle Memory für QWERTZ und lernt gleichzeitig etwas viel ergonomischeres.

        ___

        Bei Bedarf kann ich gerne noch ein paar Ressourcen verlinken.

        • „Bei Bedarf kann ich gerne noch ein paar Ressourcen verlinken.“

          Bei mir (aktuell) kein Bedarf, aber genau solche Beiträge sind sehr wertvoll, wenn man nach Lösungen zu spezifischen Herausforderungen (hier: Wahl Tastaturlayout, Umstellung, Lernmethoden, …) sucht.
          Soweit der Hausherr nicht protestiert (@Redaktion: In dem Fall einfach meinen Kommentar nicht veröffentlichen):
          Je mehr Ressourcen, desto besser – im Idealfall jeweils mit kurzer Erklärung, was dort zu finden ist.

          Namens der Community: Danke!

          • Also eine kleine Liste:

            – die richtige ergonomische, geteilte Tastatur finden: https://github.com/diimdeep/awesome-split-keyboards -> enthält viele DIY Keyboards (erfordert Löten) und einige fertig kaufbare Tastaturen (leider schon ein paar Jahre alt)

            – wissenschaftlich aufbereiteter Vergleich von verschiedensten Keyboard Layouts: https://github.com/bclnr/kb-layout-evaluation -> man beachte das QWERTZ / QWERTY am schlechtesten abschneidet

            – QMK (primär für kabelgebundene Tastaturen) / ZMK Firmware (für kabellose Tastaturen):
            erlaubt freies programmieren jeder Taste, Makros, Layer, Haptik, OLED, Speaker etc. und mehr wird unterstützt. Das „Gehirn“ der meisten DIY (ergonomischen) Tastaturen.

            – Liste von Shops für Keyboard (Bau)teile: https://www.keebtalk.com/t/list-of-keyboard-retailers-shops-stores-vendors/9022

            – Netter Artikel von jemanden, der ergonomische Tastaturen ausprobiert hat und etwas tiefer in das Loch gefallen ist: https://blog.scottlogic.com/2020/10/09/ergo-rabbit-hole.html

            – Miryoku Layout: https://github.com/manna-harbour/miryoku -> ein kleiner Einblick, was alles mit einer 36 Tasten Tastatur möglich ist (alles!) & das ganze erfordert nicht mal großartige Einrichtung

            – hilfreiche Communitys: „/r/ErgoMechKeyboards/“ auf Reddit & „Mechanische Tastaturen Deutschland – Discord“ (einfach danach googeln)

            ___

            Ich bin vor ca. 4 Jahren in die Welt der ergonomischen, geteilten Tastaturen eingestiegen und mittlerweile bei einer 36 Tasten, Ergonomischen, Geteeilten Tastatur (KLOR) + Miryoku + ColemakDH stehen geblieben und könnte nicht glücklicher sein. Meine Hände, Finger und Handballen danken mir täglich.

    • Finde ANSI ist das bessere Layout, jepp.
      Wenn man allerdings ein Macbook mit deutschem layout nutzt und ANSI externe Tastatur, dann macht das keinen Spaß.
      MacOS schafft es einfach nicht, dass man sinnvoll unterschiedliche Tastaturlayouts nutzen kann.
      Die Umschaltung funktioniert mehr schlecht als recht.
      Immer wieder wurde das Layout umgestellt, in machen Progammen konnte ich es gar nicht umstellen.
      Sehr nervig

  6. Ich frag mich ja was aus der Vorstellung wurde?

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.