OnePlus: Bessere Fotos mit OxygenOS Open Beta 14 für OnePlus 5 und Open Beta 12 für OnePlus 5T

Die großen Update-Tage bei OnePlus sind gestartet. Den Anfang macht das OnePlus 5 und das OnePlus 5T. Da bekommen die Nutzer, die auf Betaversionen setzen, frisches Futter in Form der Open Beta. Im Falle des OnePlus 5 ist es die Open Beta 14 und das OnePus 5T bekommt die Open Beta 12 verpasst. Der Fokus liegt hier auf der Kamera, immer wieder mal kleiner Kritik ausgesetzt. Die neue Beta will Beschwerden anpacken, die sich um den „Ölbild-Effekt“ drehen. Des Weiteren sollen Bilder nach Installation der aktuellen Open Beta klarer werden, ebenfalls ist Google Lens in der Kamera mit drin. Letzteres wird sicher nicht über das System-Update selbst, sondern über die Kamera-App geregelt, da diese ja schon mit Lens zu bekommen war. Nutzer der Open Beta bekommen die neue Version wie gewohnt OTA angeboten.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Christian EM says:

    Ich Frage ich immer wieder, warum sie bei solchen kleinen App Updates immer ganze OS-Updates raushauen. Sollten einfach ihre Apps in den Playstore auslagern und gut ist.

    So kann unabhängig vom OS-Update schnell und einfach die App ein Update bekommen

      • Christian EM says:

        Aber nur paar. Kamera aber zB nicht. Dieses Update hat ja nur die Kamera App im Changelog. Also mMn total unsinnig ein „ganzes“ Beta Update dafür zu veröffentlichen

    • Die Aktualisierung des Android Security Levels lässt sich aber nur über ein OS-Update realisieren!

      Hinzu kommt auch noch, dass das Kamera Problem vermutlich auf Treiber Ebene lag. Das heißt ein Update der App alleine reicht nicht aus!

  2. Das liegt ganz einfach daran, dass nicht alle Daten in der Kamera App gespeichert sind. Damit die Kamera schneller Funktioniert, sind Funktionen direkt in die Android framework eingearbeitet und die lässt sich nicht so easy updaten. Genau so wie evtl Treiber Updates für die Kamera

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.