OnePlus 9 (Pro): OxygenOS 13 startet in die offene Beta

Endlich sind das OnePlus 9 und das OnePlus 9 Pro an der Reihe. Hier startet man die Open-Beta-Phase von OxygenOS 13. Vor rund einem Monat hat OnePlus den eigenen Überzug OxygenOS 13, auf Basis von Android 13, vorgestellt.

Die gute Nachricht: Es wird endlich mal alles einheitlicher und wirkt mehr wie aus einem Guss. Die schlechte Nachricht für alteingesessene OnePlus-Nutzer: Das geht auf Kosten des Stock-Android-Gefühls, denn man verpackt nur Oppos ColorOS neu – den Kurs fährt Mutterkonzern BBK ja seit einiger Zeit ganz gerne. OnePlus 10 Pro und kurz darauf das OnePlus 10T sollen noch in diesem Jahr mit einer stabilen Android-13-Variante versorgt werden.

Zurück zur Open Beta des OnePlus 9 und des OnePlus 9 Pro. Voraussetzung ist hier die aktuelle stabile OxygenOS-12-Version (C.63). Derzeit steht die Beta für europäische Nutzer noch nicht zur Verfügung, soll aber in „naher Zukunft“ ebenfalls stramm stehen. Im Gepäck hat man, wie in der Einleitung erwähnt, viel ColorOS und die neuen Funktionen, die Android 13 im Bauch hat.

Allzu viel hat sich da ansonsten auch kaum geändert, der Funktionsumfang von Oxygen OS bleibt, abseits von kleineren Änderungen wie dem Spotify-Always-On-Display, gleich. Man preist da ganz groß das neue „Aquamorphic Design“ an, als alteingesessener Nutzer könnte ich da drauf verzichten, da gefällt mir was Pixel und Nothing phone (1) machen besser.

Das Prozedere zum Flashen der Open Beta 1 beschreibt OnePlus in einem dedizierten Foren-Post. In jenem weist man zudem auf eine handvoll überschaubarer Probleme hin. So beispielsweise die Benachrichtigung zur Taschenlampe auf dem Sperrbildschirm, die nicht existent ist. Zudem sollen Benachrichtigungen über eingehende Anrufe von iPhones derzeit nicht angezeigt werden.

OnePlus erhofft sich von den Nutzern, die bereits auf den Beta-Zug aufspringen, natürlich einiges an Feedback. Ihr solltet da natürlich mit sämtlichen Risiken und Nebenwirkungen rechnen und eure Daten entsprechend absichern – Backup ist bei so einer Beta quasi Pflicht.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Lehrer. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Wie sieht denn das Ganze für die Oneplus mit der 7T Serie aus?
    Wird es da noch ein Android 12 oder 13 geben?
    Die sind wohl bei Android 11 komplett eingeschlafen!

    • Ich würd sagen, sei froh, dass das 7er noch auf Oxygen 11 läuft. Oxygen 12 is definitiv eine Verschlechterung.

      • Absolut richtig! Android 11 ist noch das echte OxygenOS, ab A12 ist es eindeutig ColorOS und definitiv eine Verschlechterung.

        • Leider kommen auch keine Sicherheitspatches mehr beim 7T obwohl der Support noch nicht beendet ist.
          Ich befürchte nach einem verbuggten Update auf Android 12 ist dann Schluss beim 7T.
          Das war leider mein letztes Oneplus, bin inzwischen beim Nothing Phone.

          • Mein Oneplus 7T ist ja Mittlerweile schon mein Zweitgerät. Weil mir die Oneplus Smartphones viel zu groß sind und in keine Hosentasche mehr rein passen.
            Bin daher auch schon mit meinem Haupt Smartphone beim Xiaomi 12 gelandet.
            Aber mich ärgert es trotzdem das Oneplus nur noch sehr selten und sparsam Updates verteilt.

      • Volle Zustimmung. Oxygen12 auf dem Nord gefällt mir überhaupt nicht. Bugs, Restriktionen, Übersetzungsfehler, KlickibuntiOS.

  2. damit macht 1+ alles kaputt für das sie Mal standen

    definitiv das letzte Handy von denen

  3. Ich will nicht.

    Einfach noch 1-2 Jahre Sicherheitsupdates für Android 11, der letzte gute Softwarestand, bis ich dann endlich für immer weg von Oneplus bin.

    Leider bleibt der Patchlevel-Stand so auf Februar 2022 oder ich bin gezwungen aufs schrecklich verbuggte ColorOS zu wechseln 🙁

  4. Die Open Beta 12 beim 9er war eine ernsthafte Katastrophe. Permanente Ausfälle der Telefonie…. .

    ich werde beim nächsten Gerät ein Pixel nehmen oder wenn Nokia etwas auf den Markt bringt.

    OnePlus ist einfach nur noch ein Chinakracher.

  5. Die Open Beta 1 war nun auch für das OP9 in EU veröffentlicht worden, jedoch aufgrund zu vieler Bugs für die komplette OP9 Reihe wieder geschlossen worden. Die Open Beta 2 soll Mitte bis Ende Oktober released werden. Ich bin gespannt auf Android 13 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.