Netflix: Fortsetzung von Lupin im Sommer 2021

Dass eine Fortsetzung kommen wird, wundert vermutlich niemanden. Denn am Ende der ersten Staffel (bzw. des ersten Teils) von Lupin wurde klar, dass es eine zweite Staffel geben muss. Die Serie mit Omar Sy, den viele sicherlich aus „Ziemlich beste Freunde“ kennen, war in mehr als 10 Ländern die Nummer 1 der Top 10 auf Netflix. Regie der 5 neuen Folgen führen Ludovic Bernard (The Climb) und Hugo Gélin (Love at Second Sight). Da ich eigentlich nie lineares TV schaue, sondern eher Serien – vor allem beim Sport auf dem Laufband – ist mir auch Lupin unter die Augen gekommen.

Geschmäcker in Genres sind bekanntlich verschieden, doch hier spreche ich einmal eine Empfehlung aus. Omar Sy spielt hier ein wunderbar sympathisches Schlitzohr, welches eine große Aufgabe vor sich hat: „Als Teenager brach für Assane Diop eine Welt zusammen, als sein Vater starb, nachdem er für ein Verbrechen angeklagt wurde, das er nicht begangen hatte. 25 Jahre später nutzt Assane „Arsène Lupin, den Gentleman-Dieb“ als Inspiration, um seinen Vater zu rächen.

Zugegeben, manchmal wirkt es zu einfach, wie Lupin Dinge möglich macht, doch gesamt gesehen bekommt man hier unterhaltsamen Stoff geboten. Die zweite Staffel (bzw. Teil 2) kommt also im Sommer. Part 2 wird aus 5 Folgen bestehen. Jener ist vermutlich lang und eine genauere Information gibt es nicht. Mit Blick auf die Situation dieser Welt sicher auch zu verstehen…

Angebot
Echo Dot (4. Generation) | Smarter Lautsprecher mit Alexa | Weiß
  • Wir stellen vor: Echo Dot – unser beliebtester smarter Lautsprecher mit Alexa. Das geradlinige, kompakte Design sorgt für satten Klang, dank klarem Sound und ausgewogener Basswiedergabe.
  • Sprachsteuerung für Ihre Unterhaltung – Streamen Sie Songs von Amazon Music, Apple Music, Spotify, Deezer und vielen mehr. Hören Sie Musik, Hörbücher und Podcasts überall in Ihrem Zuhause, dank...
  • Unterstützt verlustfreie HD-Audioformate von ausgewählten Musik-Streamingdiensten, wie Amazon Music HD.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

13 Kommentare

  1. Hab erst die ersten drei Folgen gesehen aber bin echt positiv überrascht. Gefällt mir richtig gut!

  2. War viel zu schnell durchgeschaut 😉 .
    Ist eine absolute Empfehlung die Serie.

  3. Wirklich gut, aber sowohl das Ende als auch die Länge der Serie sind eigentlich eine Frechheit.

  4. Ich verstehe irgendwie nicht, genauso wie bei „Haus des Geldes“, dass mittlerweile Serien einfach in kleine Teile gepackt und dann als Staffeln deklariert werden. Weder hier noch bei Haus des Geldes sind die Geschichten in irgendeiner Weise abgeschlossen. Gäbe es keine zweite Staffel bei „Lupin“, hinge das Ende einfach in der Luft, weil mitten in der Erzählung unterbrochen wurde. Ebenso bei „Haus des Geldes“ – mitten im Überfall ist die Staffel zuende, und die nächste kommt nach einem Jahr. (Die ersten beiden Staffeln waren im spanischen Fernsehen auch eigentlich eine, die hat nur Netflix künstlich neu geschnitten und in zwei Staffeln verteilt. Die zwei ersten Staffeln ergeben zusammen auch eine abgeschlossene Geschichte.)

  5. Wirklich richtig gute Serie, die sticht aus der Masse der Schundproduktionen weit heraus. Wenn die Verpflichtung teilweise in Europa zu produzieren zu solchen Ergebnissen führt, bin ich absolut dafür.
    Was allerdings in meinen Augen gar nicht geht ist, die Story willkürlich mittendrin abzubrechen und das dann als eine Staffel zu präsentieren. Das ist kein Cliffhanger mehr sondern ein drohender Absturz des Mondes auf die Erde.

  6. Sehe Netflix mittlerweile äußerst kritisch, aber Lupin hat uns auch sehr gut unterhalten. Natürlich auch und vor allem dank Omar Sy! Wenn dir 2. Staffel tatsächlich schon im Sommer kommt, dann auch hier Hut ab, bei gefühlt jeder anderen Serie muss man Ewigkeiten auf eine Staffelfortsetzung warten, z.B. The Witcher, Stranger Things, Black Mirror.

  7. Ich kann den Hype überhaupt nicht nachvollziehen. Sehr oberflächlich und zuviel simple gut/böse-Charaktere. Passt offenbar gut in den aktuellen Mainstream. Es wird geliefert, was die Leute sehen wollen. Quasi Der Bergdoktor für die Millennials.

    • Was hättest du lieber, das geliefert wird, was die Leute nicht unterhält?

      Deinen Kommentar finde ich etwas schräg.

      • Ich verstehe schon was er meint: Früher haben sich Filmschaffende und Studios viel mehr gewagt und nicht immer zu 100% die Zahlen und damit den Mainstream-Zuschauer vor Augen gehabt und das hat dann einige Perlen hervorgebracht, welche dann auch unerwartet kommerziellen Erfolg hatten. Das ist heute erheblich seltener der Fall, weil Filme/Serien schon vorn vornherein auf Mainstreamt getrimmt werden. Kreativität bedeutet nunmal nicht, dass diese dem Durchschnitt gefallen muss.

    • Muss da zustimmen. Hab mich auf die Serie gefreut und kann, nachdem ich ca. die Hälfte gesehen habe, den Hype absolut nicht nachvollziehen. Jeder hat einen anderen Geschmack und das ist auch gut so aber für mich ist die Serie viel zu seicht und weder spannend, noch humorvoll genug. Und ja, Omar ist ein guter / sympathischer Schauspieler. Das wars aber irgendwie…

  8. Die Animes von Lupin 3rd waren super. Aus den 80er Jahren. Toll gezeichnet, genial lockerer Humor… liebe die. bekommt man leider nirgends mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.